andyH.

Knochen-Festigkeit nach ME

Hallo,

ich habe vor einer Woche meine Metallentnahne im OK in Heidelberg hinter mich gebracht. Fühlt sich zwar noch nicht alles so doll an aber die Schwellung ist schon viel weniger.

Jetzt bin ich mir wegen des Verhaltens nach der Metallentnahme nicht ganz sicher und hab auch hier nichts direkt gefunden, bzw. finde die neue Suchfunktion unübersichtlich.

Ist der Knoch nach der ME jetzt wieder etwas instabilder da ja immerhin 8 Schrauben rauskamen die jetzt Hohlräume bilden oder ist die Festigkeit genau so wie vor der OP. Müsste die Info mal haben um mein Ess- und Sportverhalten in den nächsten Tagen und Wochen anzupassen.

Bin beispielsweise heute Morgen etwas blöd gegen den Kiefer gekommen, vor der ME war mir das egal da ich schon denke der Knochen hält das aus aber jetzt die Tage danach bin ich gleich etwas besorgter.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

erst einmal Glückwunsch das Du nun alles hinter Dir hast :-)

Alle Verhaltensmassnahmen musst Du doch von deinem KFC mit auf den Weg bekommen haben????

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Rein logisch würd ich mal sagen,ist der knochen stabil.

zumindest deutlich stabiler als nach der hauptop wo knochen komplett voneinander getrennt wurde.hier bleiben ja nur einige löchlein.und die sollten,so sie nicht alle neben und übereinander aufgereiht sind auf ner minifläche-was ja nicht der fall ist-den knochen jetzt eigentlich nicht schwächen können.

Bis die gefüllt sind,dauerts ja auch wieder ein paar monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nichts für ungut, aber man kanns auch etwas übertreiben mit den Bedenken.

Die ME wird erst nach einigen Monaten vorgenommen, wenn alles verheilt ist. Dass die Löcher plötzlich nach der ME irgendwie die Stabilität des Kiefers oder der Zähne gefährden würden, habe ich noch nie gehört. Da müsste das Kiefer wohl mehr durchlöchert sein als ein Schweizer Käser. Du darfst nicht vergessen, die gebohrten Löcher sind ja schon seit der OP vorhanden. Wenn dadurch Instabilität auftreten würde, dann würde man das sehr bald danach merken. Glaubst du, der Chirurg würde wirklich eine ME vornehmen, wenn dadurch die Knochen instabiler werden würden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@apo: also ich würde mir das halt logisch so vorstellen das der knochen vor der me mit den schrauben drin sehr stabil ist. durch das entfernen der schrauben entstehen wieder hohlräume die erstmal wieder zuwachsen müssen und solange muss man halt aufpassen. deswegen ja die frage ob dem so ist?

 

@kiefersieg: irgendwie drücken die sich in den unikliniken immer so schwammig aus. und das gespräch nach der op hab ich komplett vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also so ganz unberechtigt ist die Frage nicht. Wir haben eine Userin hier bei der der Kiefer nach der ME wieder angebrochen ist und wo die Platten wieder reingesetzt werden mussten. Mag die absolute Ausnahme sein, aber kommt vor .........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aber sie ist schon seit einiger Zeit nicht mehr im Forum aktiv. Ihr Username is stef41084

 

Hat morgens in den Spiegel geschaut und da hing die linke Seite plötzlich runter. Knochen war wohl nicht nur angebrochen sondern wieder komplett durch. Ziemlich heftig ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden