homer092

Zähne knacken nach GNE?

Hallo,

ich hatte vor genau einer Woche eine operative GNE und seit gestern drehe ich an der Schraube. Heute morgen das 3. Mal gedreht.

Klappt auch wunderbar, habe nach dem Drehen bis auf einen leichten Druck keine Beschwerden, außer halt noch Schmerzen von der OP sowie eine leichte Schwellung.

 

Nun ist mir eben aber aufgefallen, dass meine Zähne knacken. Zumindest habe ich ads Gefühl es sind die Zähne. Wenn sich diese berühren knackt es ganz leicht. Aber auch wenn ich diese berühre und leicht dran drücke knackt es. Ist das normal?

Kommt das vom Kiefer oder den Zähnen? Habe etwas Angst, dass die Zähne dem Druck vielleicht nicht stand halten? Wobei ich das Gefühl habe es knackt nicht direkt am berührten Zahn sondern doch eher der Kiefer, bin mir aber nicht sicher.

 

Ist das ok und normal und kann ich weiter Drehen oderl ieber den KFO nochmal befragen?

 

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Homer,

Glückwunsch zur erfolgreichen OP!

Bei mir hat's direkt nach der OP angefangen im OK zu knacken.  Habe den Chirurg drauf angesprochen und der sagte, das wäre normal.  War bei mir schon beim Schlucken,  also wenn ich die Zunge oben gegen gedrückt hab. Kannst aber zur Sicherheit den KFO ja mal drauf ansprechen. Wie lange musst du drehen?

Schön,  dass du nur wenig Schmerzen hast !

GlG

Jen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danek für deine Antwort.

Das Knacken ist mittlerweile weg, laut KFC sei das normal da es ja "Brüche" im Kieferknochen sind.

Ich drehe nun seit 8 Tagen, habe heute einen Termin beim KFO, mal sehen wie lange ich noch muss. Aber es hieß 14 Tage 2x täglich.

Bisher ist alles bestens bis auf das Essen :D Und leider immer mal wieder - so wie heute - Kopfschmerzen bzw. Schemrzen in der Stirn wie bei einer Nebenhölenentzündung. Das hatte ich von Anfang an, mittlerweile nicht mehr so stark aber unangenehm trotzdem.

Bin mal gespannt wie lange ich die GNE-Apperatur drin behalte bis dann die feste Spange kommt.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, dass das Knacken schon weg ist bei dir. Hat bei mir etwas länger gedauert, aber irgendwann war's mir auch "egal".

Ach, das kann sich noch ändern. Bei mir hieß es vor der OP 10 bis 20 Tage lang drehen und im Endeffekt habe ich nur paar Tage drehen müssen. Bin gespannt, was dein KFO sagt.

Oh ja, das liebe Essen. Das wird dich auch noch bisschen begleiten, aber irgendwann gewöhnt man sich auch da dran. Hängt sich bei dir auch immer alles zwischen GNE und Gaumen? Ich fand es immer mühselig, es da mit der Zunge wieder rauszupulen...

Kommen die Schmerzen vllt. noch von der Schwellung, dass da irgendwas drückt? Wie groß ist deine Lücke inzwischen?

Wünsche dir weiterhin schmerzfreies Drehen.

 

Lg Jen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also wollte mal wieder ein Update bringen:

Mittlerweile ist die GNE-OP genau 2 Monate her. Leider muss ich sagen, dass ich mich etwas schlecht aufgeklärt und informiert gefühlt habe, zumindest für nach der OP. Auch wenn ich insgesamt mit dem Verlauf und Ergebnis zufrieden bin.

Ich sollte laut KFO direkt nach der OP anfangen zu drehen, 14 Tage, dann zum KFO kommen. Der KFC sagte nach der OP ich solle frühstens 1 Woche nach OP anfangen zu drehen. Also fing ich nach 7 Tagen an, drehte dann also 7 Tage bis ich zum KFO kam. Dort hieß es dann das reiche schon, ich könne aufhören zu drehen. Was wäre denn gewesen, wenn ich vom 1. Tag an gedreht hätte, dann wäre die Lücke doch doppelt so groß, fand ich dann doch etwas seltsam, dass 7 Tage gereicht haben, hätte der KFC nichts gesagt hätte ich mehr gedreht.....

Was das Essen angeht sagte mir Dr. Neubert vor der OP die ersten Tage nach OP nur flüssig, dann kann man wieder leichte Sachen kaufen.

Sein Kollege sagte mir auf Nachfrage beim Termin nach der OP mindestens 8 Wochen ausschließlich flüssig. Habe ich die ersten Wochen auch konsequent eingehalten, igendwann fing ich aber auch an weiche DInge wie Kartoffelbrei, Babybrei, Milchbrötchen, Pfannkuchen, Fisch etc. zu essen.

Wirklich kauen geht aber auch heute nach 8 Wochen nicht glaube ich. Zumindest traue ich mich nicht richtig zuzubeißen, habe selbst bei weichen Sachen schon das Gefühl es ist noch zu fest.
Ansonsten habe ich aber keine Beschwerden. Schmerzen hatte ich eigentlich garkeine von Anfang an. Lediglich die Nase und Oberlippe haben etwas geschmerzt und die Nase beim Putzen heute noch. Aber sonst garkeine Schmerzen, habe bis heute seit OP 5 IBUs gebraucht :D
 

Das mit dem Essen dass im Gaumen hängen bleibt kenne ich :D nach dem Essen (außer bei Suppe) verbringt man dann mehr Zeit mit Resten rauspulen als mit dem eigentlichen Essen :D Aber hier helen Interdentalbürstchen ganz gut.

Die Lücke war am Anfang etwa so groß wie ein McDonalds Strohhalm (weiß ich weil er genau dazwischen gepasst hat :D ). Mittlerweile ist die Lücke aber geschrumpft, heute passt nur noch ein kleiner Strohhalm rein :D

Was mich auch etwas gewundert hat war, dass es keine Kontrolltermine gibt. Ich war nach OP in den ersten 2 Wochen 2x beim KFC und 1x beim KFO und ansonsten soll ich nur noch bei Beschwerden kommen. Dann erst im Januar wieder zum KFO wenn die Apperatur raus kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden