Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sunshineh

Messung der Okklusionsebene

Hallo

wird bei einer Kieferorthopädischen Behandlung die Okklusionsebene bzw. die Neigung derer mit aufgenommen? Ich habe immer nur Bilder von der Seite gesehen (mit der eingezeichneten Spee'schen Kurve. Aber wird normalerweise auch eine horizontale Neigung von vorne her berücksichtigt? 

Wie ist es z.B. bei den normalen Gibsabdrücken die gemacht werden, dort wird eine evtl. vorhandene Schräglage doch gar nicht berücksichtigt!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Kommt auf die Behandlung an. Bei den üblichen festen Spangen wird alles einnivelliert, ist allein vom System her so. Bei entnehmbaren Spangen, Bionator u.ä. und Systemen wie Mew/Risse passiert das nicht.

Eine Neigung von vorne, z.B. verschiedene Längen der Frontzähne entspricht nach der Lehrmeinung nicht einem Guten, da die Kiefer dann schief sind. Habe ich dich da richtig verstanden, dass du das meinst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0