JAJAGANGAN

Kann gescheitertes GNE Ergebnis rückgängig gemacht werden?

Guten Abend, ich habe auch schon in einem anderen Unterforum gepostet- ich hoffe das ist ok. 

Kurz zu mir: ich bin 29 Jahre und trage seit ca. einem oder eineinhalb Monaten eine GNE ohne OP.

Ich bin inzwischen in der 24. Woche schwanger. Dass die Behandlung nötig ist, war schon vor der Schwangerschaft klar.... genauso war dem KO klar, dass bei mir der Kinderwunsch besteht und mir wurde versichert dass das Eine dem Anderen nicht im Wege steht - im Gegenteil : dass in der Schwangerschaft die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass die konservative Behandlung mit der GNE erfolgreich ist (da sich ja eh alles "lockert" und "dehnt"). Auch sonst würde mir die Apperatur als absolut harmlos verkauft, über Risiken wurde ich nicht aufgeklärt - lediglich darüber dass es halt nicht funktionieren könnte. Wie sich das "nich funktionieren" äußert wurde mir aber nicht gesagt. 

2 Wochen nach Einsetzen des Apperates hatte ich einen Kontrolltermin und mir wurde gesagt, dass sich bisher nicht viel bis garnichts getan hätte und ich deshalb 2x statt 1x täglich drehen sollte.

Das tat ich auch, meistens war das drehen nicht mit Schmerzen verbunden - bis auf letzten Mittwoch, wo mir die rechte Seite im OK weh tat. 

Ich hatte freitags einen Termin beim KO. Am Donnerstag spürte ich mit meiner Zunge,  dass das Zahnfleisch an den Stellen, die mir am Vorabend weh taten, geschwollen und warm war. 

Und als ich mit dem Finger fühlte stellte ich geschockt fest, dass einer der Zähne an denen die Ringe befestigt sind heraus gedrückt wird. O____O 

Oberhalb des Ringes sieht man unterm Zahnfleisch etwas weißes durchschimmern und fühlt eine "Spitze"

Beim KO wurde es bestätigt, einige Zähne sind gekippt - die Dehnung der Gaumenspalte hat nicht funktioniert.... Also steht mir in naher Zukunft die OP bevor. 

Aber was nun? Ich war so geschockt, dass ich garnicht dazu kam irgendwas zu fragen.

Ich soll die GNE täglich 1x zurück drehen und in 1,5 Wochen wieder zur Kontrolle  (da wird dann besprochen wann die Apperatur entfernt werden kann).

Meine Zähne sind gerade wahnsinnig schmerzempfindlich (bei Luft, Getränken), und ich habe solche Angst dass die Zähne nicht wieder zurück gehen :( 

Dazu kommt natürlich die Angst, dass mir evtl wegen der Schwangerschaft nicht geholfen werden könnte, im Falle einer Entzündung oder Ähnlichem.

Ich freue mich über eine schnelle Rückmeldung. 

Vielen Dank schonmal!

Liebe Grüße 

bearbeitet von JAJAGANGAN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden