Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Heisenberg

Attraktivitätsoptimierung durch Bimax

Hallo zusammen,

habe gerade ein Video auf Youtube gefunden und wollte mal eure Meinungen dazu hören. Ich selbst habe eine Bimax hinter mir bin aber leider noch nicht wircklich zufrieden mit dem Ergebnis. Ich finde die Resultate (optisch) die hier aufgezeigt werden sehr gelungen. Sind solche Ergebnisse bei jedem mit einer einfachen Bimax realisierbar, und was sagt ihr zu seiner These das nur Gesichter mit einem sog. "Vorgesicht" attraktiv sein können ? Dann frage ich mich wieso mein Chirurg nicht eine größere Verlagerungsstrecke gewählt hat um ein solches "Vorgesicht" zu erzeugen :(

 

Freue mich auf eure Meinungen zum Video :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Heisenberg,

ehrliche Meinung? :huh: Ich finde dieses Video ist echt schlecht. Die Ergebnisse sind nicht realistisch. Beginnt damit, dass auf den Nachher Bildern sämtliche Leute geschminkt wurden (Und schminke kann ja bekanntlich Wunder bewirken) und in einer anderen Haltung fotografiert wurden. Alle schauen etwas seitlich nach oben. Bei den Vorher Bildern schauen alle gerade aus. Da wären gleiche Nachher Bilder nötig um das beurteilen zu können. Ich kenne den Chirurgen nicht und auch nichts über seine Qualifikation (Oder Wunder?!), aber so ein Video würde mich eher abschrecken. Bin immer noch etwas geflasht von der Musik....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heisenberg, 

wo hast Du denn dieses Video ausgekramt? Das hat ja schon einige Jährchen auf dem Buckel. :D 
Alles leicht überspitzt und übertrieben. Ich frage mich ehrlich gerade ob das deren Ernst ist. 

Zu dem Vorgesicht. Ich glaube schon dass so ein Vorgesicht das Gesicht und vor allem das Profil harmonischer wirken lässt. 
Aber ich glaube man kann nicht grundsätzlich sagen, dass man automatisch hässlich ist, wenn man beispielsweise einen zurückstehenden Unterkiefer hat. 
Bei mir ist aber auch eine Bimax geplant und ich hoffe das man dort Ästhetisch noch ein bisschen was bei mir rausholen kann. 
Denn ich habe einen zurückliegendes Kinn und bin nicht sonderlich glücklich damit. Zudem habe ich u.a. auch Kieferknacken und baue zu viel Druck auf den Kiefer auf, weshalb überhaupt operiert wird. 

Wie lange ist deine OP denn schon her? Und hast Du vielleicht Fotos? 
Und weswegen wurde bei Dir operiert? Hattest Du auch Beschwerden oder aus rein ästhetischen Gründen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Dr. Sailers These, dass man nur mit einem Vorgesicht attraktiv sein kann, finde ich grenzwertig manipulativ.

 

Seine Aussage geht fast schon ein bisschen in die Richtung:

639ed0382fe95070124defcda506b2e3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, also generell sollte man den informativen Inhalt des Videos in Frage stellen. Er hat das wahrscheinlich als Werbevideo gemacht, um mal kurz darzustellen was er in seiner Klinik so macht und was seine Philosophie ist.

Ich vertrete seine Ansicht, dass ein Anteface generell als ästhetisch empfunden wird, aber viele seiner Bilder gefallen mir persönlich nicht, da er dabei einfach übers Ziel hinausschießt. Gerade die teilweise sehr ausgeprägten Kinnverlängerungen bei Frauen finde ich überhaupt nicht gelungen. Oder auch die übertriebene Betonung der Jochbeine. Womit ich jedoch mit ihm konform gehe ist, dass der Oberkiefer gerne schön weit nach vorne geholt werden sollte, um letztenendes dieses längliche Gesicht zu erzielen. Jedoch muss man eben aufpassen, dass das ganze dann noch zu Nase, Stirn und Jochbeinen passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2 Dinge: Wenn es so alternativlos genial ist, warum hat der Schuhster die schlechtesten Schuhe? 

Zweitens: Es gibt auch schöne Menschen mit komplett geradem Profil. In der Antike war sogar das Rückgesicht teilweise das Ideal. Richtig ist meiner Meinung nach aber, dass das Vorgesicht fast immer gut aussieht, während ein gerades Profil ein ideales Zusammenspiel von Nase und Kinn erfordert. Im Übrigen schießt der gute Mann bei den weibliches Beispielen weit über das Ideal der schöngezeichneten Nofretete hinaus. Dr. Triaca bezieht in seine Theorie auch die Nase mit ein, was ich weit sinnvoller finde, als das Vorgesicht pauschal zu bejubeln. Irgendwann wird das nämlich auch zum Affengesicht, wenn man es übertreibt. 

bearbeitet von leviathan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vin Diesel wohl auch nicht ;-) 

Viele Leute sind nach einer Bimax offenbar auch enttäuscht, wenn sie diese aus optischen Gründen gemacht haben. Häufig habe ich gehört: Ja, im Profil verändert man sich stark, aber frontal betrachtet kaum, und kommunizieren tut man am Ende frontal. Also vielleicht ist das Profil auch nicht am Allerwichtigsten. Aber sicherlich nicht unwichtig. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und stellst du dich dabei im 90° Winkel zu deinem Gegenüber? Das wäre ja physikalisch nicht sehr sinnvoll oder? Schließt sich ja nichts gegenseitig aus, Auge in Auge oral zu kommunizieren :-P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal schon. Z.B. wenn ich jemandem etwas ins Ohr flüstern will.

Oder wenn ich mich an meinen Kollegen wende, der neben mir gerade Minesweeper spielt.

Oder wenn ich den sowieso schon genervten Busfahrer bitten muss mir eine Fahrkarte zu verkaufen.

Oder wenn ich ihren Kopf in die Matratze drücke und sie sich zur Seite dreht um noch Luft zu kriegen.

Ich würde nicht ausschließen wollen, dass es noch einige andere Situationen gibt, in denen man sein "Gegenüber" im 90°-Winkel zu sehen bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon alles korrekt, trotzdem ist das nicht der Regelfall der Kommunikation was vielleicht erklärt warum so viele sagen, dass ihrem Umfeld keine große Veränderung aufgefallen ist, nachdem sie sich frontal nicht drastisch verändert haben.  Aber für die 3D-Ansicht ist es natürlich schon gut, wenn alles harmonisch ist. Manchmal trifft man Menschen, die sehen frontal super aus und wenn man sie im Profil sieht, ist man dann doch enttäuscht. Aber ich habe auch schon das Gegenteil gehabt: Saß jemand neben mir in der Bahn und ich dachte: Wow, perfektes Profil.. ja aber von vorn hat das dann auch nichts genutzt. Also auch ein Ante-Gesicht kann in der Frontansicht dann in seltenen Fällen überhaupt nicht schön sein. Schönheit hat mehr Aspekte als ein Vorgesicht. Es muss eben zusammenpassen. 

bearbeitet von leviathan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0