claire22

Vorstellung - Meine Profilkorrektur

26 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich verfolge dieses Forum bereits eine Weile und möchte mich hiermit kurz vorstellen.

Ich stehe kurz vor meiner KieferOP. Geplant war meine OP Anfang Oktober diesen Jahres. Diese muss nun vorerst warten. Grund ist eine Lippenvergrößerung (Hyaluron), welche ich blöderweise ohne weiter darüber nachzudenken in den vergangenen Monaten habe durchführen lassen. 

Nun bin ich laut KO bereits fertig für die OP. Zähne sind perfekt ausgeformt. Mein Problem ist jetzt allerdings, dass ich abwarten muss bis sich das Füllmaterial in meinen Lippen vollständig abgebaut hat damit die Planung für die OP gemacht werden kann. Sehr ärgerlich.

Ich möchte noch hinzufügen, dass die Behandlung medizinisch notwendig ist und somit meine GKV die Kosten übernimmt. Da ich die OP also auf jeden Fall durchführen lassen werde, sollte die OP natürlich ein ästhetisch optimales Ergebnis erzielen. Anbei findet ihr eine Simulation für ein, meiner Meinung nach, optimales Ergebnis (Rhinoplastik und Lippenkorrektur inklusive!).

Ich freue mich über euer Feedback und eure Einschätzung wie realistisch meine Vorstellungen sind.

Viele Grüße,

C

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Welche Art von Kieferfehlstellung hast du denn? Einen offenen Biss? Was genau soll bei der Op gemacht werden? Oberkiefer rotiert und leicht nach vorne verlagert und Unterkiefer auch leicht nach vorne verlagert?

Also die Simulation finde ich leider nicht gelungen, die Lippen sind zu groß und es sieht einfach "künstlich" aus. Weiterhin möchte ich anmerken, dass du so wie man dich auf dem Foto erkennt, bereits sehr hübsch aussiehst. Was dir aber gut tun würde, wäre, wenn der Oberkiefer wenige Millimeter nach vorne kommen würde und der Unterkiefer nach vorne oben rotieren würde. Denn dein unteres Gesichtsdrittel ist ein bischen zu hoch. Von Lippenaufspritzung und Rhinoplastil würde ich Abstand nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Art von Kieferfehlstellung hast du denn? Einen offenen Biss? Was genau soll bei der Op gemacht werden? Oberkiefer rotiert und leicht nach vorne verlagert und Unterkiefer auch leicht nach vorne verlagert?

Also die Simulation finde ich leider nicht gelungen, die Lippen sind zu groß und es sieht einfach "künstlich" aus. Weiterhin möchte ich anmerken, dass du so wie man dich auf dem Foto erkennt, bereits sehr hübsch aussiehst. Was dir aber gut tun würde, wäre, wenn der Oberkiefer wenige Millimeter nach vorne kommen würde und der Unterkiefer nach vorne oben rotieren würde. Denn dein unteres Gesichtsdrittel ist ein bischen zu hoch. Von Lippenaufspritzung und Rhinoplastil würde ich Abstand nehmen.

 

Danke für dein Feedback. Ich habe einen zu kurzen Unterkiefer und folglich einen Überbiss von etwa 7 mm. Eine Schlussinsuffizienz der Lippen ist ebenfalls vorhanden. Genau wie ein leichtes Gummy-Smile und eine leichte Asymmetrie im OK.

Geplant war eine OK Verlagerung rotiert nach oben damit der UK nach vorne schwingt. Sorry für die fehlenden Fachausdrücke, aber ich hoffe es ist dennoch verständlich, was ich meine.

 

bearbeitet von claire22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis auf die (sorry nicht böse gemeint)  Angelina-Jolie-Gedächtnis-Schlaubootlippen finde ich deine Simulation eigentlich ganz ok. Sehr markant, aber gut. Wenn du sonst ein sehr weiblicher Typ bist, dann das schon gut aussehen zusammen. Die Lippen gehen halt weit über das Ziel hinaus in der Simulation. Das sieht extrem unnatürlich aus.  Die Nase finde ich zwar nicht schlimm, könnte es aber nachvollziehen, wenn du den leichten Höcker begradigen lässt. Allerdings würde ich sagen, dass man sonst echt nichts an der Nase machen braucht. Ist vermutlich aber auch keine aufwändige Sache den Höcker weg zu machen. An den Lippen würde ich nichts machen lassen. Alles in Allem wirst du nach der OP sehr gut aussehen, wenn das Untergesicht entsprechend nach vorn/oben geschwenkt wird. 

bearbeitet von leviathan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso ist eigentlich die Bildqualität so extrem schlecht. Wurden die Bilder in einer Dunkelkammer und mit Nachtsicht gemacht? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis auf die (sorry nicht böse gemeint)  Angelina-Jolie-Gedächtnis-Schlaubootlippen finde ich deine Simulation eigentlich ganz ok. Sehr markant, aber gut. Wenn du sonst ein sehr weiblicher Typ bist, dann das schon gut aussehen zusammen. Die Lippen gehen halt weit über das Ziel hinaus in der Simulation. Das sieht extrem unnatürlich aus.  Die Nase finde ich zwar nicht schlimm, könnte es aber nachvollziehen, wenn du den leichten Höcker begradigen lässt. Allerdings würde ich sagen, dass man sonst echt nichts an der Nase machen braucht. Ist vermutlich aber auch keine aufwändige Sache den Höcker weg zu machen. An den Lippen würde ich nichts machen lassen. Alles in Allem wirst du nach der OP sehr gut aussehen, wenn das Untergesicht entsprechend nach vorn/oben geschwenkt wird. 

Der Spruch mit den Lippen war gut))))) Mir wurde gesagt, man müsse den OK nach hinten drehen damit die Wangenknochen mehr zur geltung kommen, aber dann verstehe ich nicht wie das mit dem nach oben schwingenden UK zusammenpassen soll?! Ich stehe jetzt sowieso erst wieder vor der Entscheidung bei wem ich mich operieren lassen werde. Es sollte natürlich jemand sein, der eben auch großen Wert auf den ästhetischen Teil legt.

Any suggestions?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso ist eigentlich die Bildqualität so extrem schlecht. Wurden die Bilder in einer Dunkelkammer und mit Nachtsicht gemacht? :)

Ich habe das Bild vor einer Ewigkeit aus purer Langeweile mit meiner LaptopCam gemacht. Das war noch lange bevor ich wusste, dass ich jemals eine Kieferop haben würde.

bearbeitet von claire22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf jeden Fall dazu raten noch einmal gut ausgeleuchtete Bilder in gerader Haltung zu machen. Der Kopf sollte dabei nicht gedreht sein, sondern die Aufnahme von der Seite gemacht werden während du gerade nach vorne schaust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf jeden Fall dazu raten noch einmal gut ausgeleuchtete Bilder in gerader Haltung zu machen. Der Kopf sollte dabei nicht gedreht sein, sondern die Aufnahme von der Seite gemacht werden während du gerade nach vorne schaust.

Ja. Das muss sein. Danke für dein Feedback.

Ich hoffe es wird dennoch klar, was ich mir von einer Kieferumstellung erhoffe. Ich teile die Meinung von flo.89, dass mein unteres Gesichtsdrittel proportional zu hoch ist und das Gesicht dadurch sehr unharmonisch wirkt.

Ich hoffe auch, dass sich die Nase und Weichteile, wie die Lippen, positiv durch diesen Eingriff verändern. Es wirkt als würde die Nase durch die Fehlstellung der Kiefer nach "unten gezogen". Wie sind denn die Erfahrungen bei einer OK Umstellung? In wie fern werden die Nase und die Lippen dadurch beeinflusst?

Wer von euch hat schon eine solche Umstellung hinter sich und kann mir seine oder ihre Erfahrung mitteilen? Danke für eure Hilfe.

bearbeitet von claire22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte diesbezüglich keine zu großen Erwartungen entwickeln. Es kann sein dass es sich günstig auf die Lippenfülle auswirkt - muss es aber nicht. Der Lippenschluss hingegen wird bestimmt wesentlich verbessert.

Soweit ich informiert bin kann man das Hyaluron auch wieder auflösen indem man Hyaluronidase spritzt. Hast du darüber mal nachgedacht bzw. deinen PC gefragt? 2 Jahre auf die Kiefer-OP warten dürfte ja ziemlich ätzend sein .........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte diesbezüglich keine zu großen Erwartungen entwickeln. Es kann sein dass es sich günstig auf die Lippenfülle auswirkt - muss es aber nicht. Der Lippenschluss hingegen wird bestimmt wesentlich verbessert.

Soweit ich informiert bin kann man das Hyaluron auch wieder auflösen indem man Hyaluronidase spritzt. Hast du darüber mal nachgedacht bzw. deinen PC gefragt? 2 Jahre auf die Kiefer-OP warten dürfte ja ziemlich ätzend sein .........

Ja. Mein Chirurg hat mir jemanden empfohlen, der sich damit auskennt. Dieser Kollege hat mir dann mitgeteilt es wäre möglich mit Hilfe der Hyaluronidase einen status quo, wie vor der Vergrößerung zu erreichen. Mein Skepsis, dass sich meine eigene Fülle dadurch ebenfalls abbaut hat er damit gemildert, dass der Körper diese auch wieder selbst herstellen würde. Hat jemand von euch damit schon Erfahrung oder kennt jemanden der damit Erfahrung hat? 

bearbeitet von claire22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst ausprobiert habe ich es nicht. Ich habe allerdings auch Hyaluron gespritzt bekommen (nicht in die Lippen sondern unterhalb und seitlich) und der plastische Chirurg meinte dass man es jederzeit mittels der Hyaluronidase wieder entfernen könnte wenn es mir nicht gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hyaluronsäure ist ja ein natürlicher Bestandteil der extrazellulären Matrix von Zellen. Ich gehe nicht davon aus, dass sich das nicht auch anderweitig auswirkt.  Also so einfach ist es vermutlich nicht, kann aber gut sein, dass sich alles natürlich wieder einpendelt, nach der Behandlung mit Hyaluronidase. Vermutlich dauert es auch eine Weile, bis man das Endresultat sieht. Drücke dir die Daumen. 

bearbeitet von leviathan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Instinktiv hast du dich bei deiner Simulation für ein Anteface entschieden. Das entspricht dem heutigen westl. Schönheitsideal. Die Lippen sind jedoch grenzwertig. Vor allem die Oberlippe ist zu dick. Ich denke frontal würde das sehr unnatürlich aussehen. Sinnliche Lippen kann man auch bekommen ohne sie gleich auf Gummischlauch-Dimension zu vergrößern. Ein wenig mehr Fülle ist schon okay, aber man sollte nicht übertreiben.

Die Simulation ist durchaus gelungen, aber zwei Dinge würde ich bedenken. Du bist schon eine attraktive Frau, vielleicht hast du nicht den Model-Look, aber niemand würde dich je als hässlich bezeichnen. Die Veränderungen, die du anstrebst können dein Aussehen sehr verändern, sodass du optisch vl. ein neuer Mensch wirst, etwas überspitzt formuliert. Darauf wird dann auch dein Umfeld reagieren. Es sollte trotz aller ästhetischen Wünsche schon eine gewisse Eigenheit des Gesichts erhalten bleiben, finde ich. In der Simulation siehst du schon sehr aus wie ein Angelina Jolie-Klon.

Chirurgen reagieren sehr unterschiedlich auf Simulationen. Manche akzeptieren sie, finden es sogar hilfreich, andere lehnen es komplett ab und halten es für fragwürdig bis unsinnig, wenn der Patient selbst mit Photoshop o.ä. sein Wunschbild modelliert. Da braucht es einen Chirurgen, der die Wünsche des Patienten versteht und richtig einordnen kann. Das darf man als Patient schon erwarten. Eines muss man immer wieder deutlich hervorheben: Kein Arzt kann zaubern. Eine Simulation kann eine Orientierungshilfe sein, aber kein Befehl. Es gibt keine Garantie, dass du nach der OP exakt so perfekt aussehen wirst. Ein guter Chirurg wird sowohl Ästhetik als auch Funktionalität berücksichtigen und versuchen deinem Wunsch nahe zu kommen, sofern er realisierbar und med. vertretbar ist. Denn der Arzt muss ja für seine Entscheidung auch geradestehen. Da die OP bei dir medizinisch notwendig ist, ist es nunmal keine reine Schönheits-OP.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hyaluronsäure ist ja ein natürlicher Bestandteil der extrazellulären Matrix von Zellen. Ich gehe nicht davon aus, dass sich das nicht auch anderweitig auswirkt.  Also so einfach ist es vermutlich nicht, kann aber gut sein, dass sich alles natürlich wieder einpendelt, nach der Behandlung mit Hyaluronidase. Vermutlich dauert es auch eine Weile, bis man das Endresultat sieht. Drücke dir die Daumen. 

Ich habe auch so einiges darüber gehört, was mich zweifeln lässt. Im Endeffekt möchte ich aber nur diese Behandlung bestmöglich hinter mich bringen. Selbst wenn es etwas länger dauert als geplant. Am Ende ist das Wichtigste, dass alles gut verläuft und ich zufrieden bin. Danke dir fürs Daumen drücken. Ich halte euch alle gerne auf dem Laufenden.

bearbeitet von claire22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Instinktiv hast du dich bei deiner Simulation für ein Anteface entschieden. Das entspricht dem heutigen westl. Schönheitsideal. Die Lippen sind jedoch grenzwertig. Vor allem die Oberlippe ist zu dick. Ich denke frontal würde das sehr unnatürlich aussehen. Sinnliche Lippen kann man auch bekommen ohne sie gleich auf Gummischlauch-Dimension zu vergrößern. Ein wenig mehr Fülle ist schon okay, aber man sollte nicht übertreiben.

Die Simulation ist durchaus gelungen, aber zwei Dinge würde ich bedenken. Du bist schon eine attraktive Frau, vielleicht hast du nicht den Model-Look, aber niemand würde dich je als hässlich bezeichnen. Die Veränderungen, die du anstrebst können dein Aussehen sehr verändern, sodass du optisch vl. ein neuer Mensch wirst, etwas überspitzt formuliert. Darauf wird dann auch dein Umfeld reagieren. Es sollte trotz aller ästhetischen Wünsche schon eine gewisse Eigenheit des Gesichts erhalten bleiben, finde ich. In der Simulation siehst du schon sehr aus wie ein Angelina Jolie-Klon.

Chirurgen reagieren sehr unterschiedlich auf Simulationen. Manche akzeptieren sie, finden es sogar hilfreich, andere lehnen es komplett ab und halten es für fragwürdig bis unsinnig, wenn der Patient selbst mit Photoshop o.ä. sein Wunschbild modelliert. Da braucht es einen Chirurgen, der die Wünsche des Patienten versteht und richtig einordnen kann. Das darf man als Patient schon erwarten. Eines muss man immer wieder deutlich hervorheben: Kein Arzt kann zaubern. Eine Simulation kann eine Orientierungshilfe sein, aber kein Befehl. Es gibt keine Garantie, dass du nach der OP exakt so perfekt aussehen wirst. Ein guter Chirurg wird sowohl Ästhetik als auch Funktionalität berücksichtigen und versuchen deinem Wunsch nahe zu kommen, sofern er realisierbar und med. vertretbar ist. Denn der Arzt muss ja für seine Entscheidung auch geradestehen. Da die OP bei dir medizinisch notwendig ist, ist es nunmal keine reine Schönheits-OP.

 

Ich danke dir für die konstruktive Kritik und gebe dir Recht, dass man sehr kritisch mit den eigenen Wunschvorstellungen umgehen muss. 

 

bearbeitet von claire22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum hat dein Arzt ein problem damit dich operieren mit unterspritzten Lippen? ich habe auch filler, und mir hat noch kein Arzt gesagt dass ich nicht operiert werden kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum hat dein Arzt ein problem damit dich operieren mit unterspritzten Lippen? ich habe auch filler, und mir hat noch kein Arzt gesagt dass ich nicht operiert werden kann.

 

 

Das Problem liegt wohl darin, dass nicht genau abzuschätzen ist, wie weit der OK nach oben versetzt werden soll. Durch den Filler sieht man meine Zähne weniger als normal, folglich geht man von einer geringeren Impaction aus. 

Aus ästhetischer Sicht sollte der Kiefer weder zu weit hoch noch zu niedrig versetzt werden :-/

Und dies sei mit Filler schwer abzuschätzen.

Ist bei dir denn auch eine Verlagerung des OK geplant?

bearbeitet von claire22

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum hat dein Arzt ein problem damit dich operieren mit unterspritzten Lippen? ich habe auch filler, und mir hat noch kein Arzt gesagt dass ich nicht operiert werden kann.

 

 

Das Problem liegt wohl darin, dass nicht genau abzuschätzen ist, wie weit der OK nach oben versetzt werden soll. Durch den Filler sieht man meine Zähne weniger als normal, folglich geht man von einer geringeren Impaction aus. 

Aus ästhetischer Sicht sollte der Kiefer weder zu weit hoch noch zu niedrig versetzt werden :-/

Und dies sei mit Filler schwer abzuschätzen.

Ist bei dir denn auch eine Verlagerung des OK geplant?

Ah ja, ich habe gerade auf deinem Profil gelesen, dass bei dir eine ChinWing geplant ist. Ist das noch der aktuelle Stand? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, ich bin z z in der entscheidungsphase, und treffe noch 2 aertzte die auch Implantate machen.

will dein Arzt die Lippenfüllung wegspringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden