Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Fabio95

Lose Zahnspange "verloren". Angst vor Rezidiv!

Hallo zusammen,

ich hab ein kleines bzw. großes Problem. Und zwar wurde mir letzten Freitag mein Rucksack geklaut, indem sich u.a. meine lose Zahnspange befand.

Jetzt zu meiner Sorge. Mit dem KFO ist schon alles geklärt und ich bekomme definitv eine neue Zahnspange (Auch wenn ich letzte Woche schon den Abschluss hatte). Aber bis das geschieht, vergehen noch locker 1-2 Wochen, da die Krankenkasse dem erst zustimmen muss und die lose Spange erst dann angefertig wird.

Ich habe jetzt natürlich Angst, dass sich in den 2 Wochen wieder etwas im Kiefer tut. Merken tue ich das natürlich schon.. selbst schon in der ersten Nacht. Weil ich meine lose Spange wirklich ziemlich diszipliniert getragen habe. Bis zur letzten Woche musste ich sie auch noch 12-13 Stunden am Tag tragen.

Wie schaut das aus.. sind meine Sorgen berechtigt oder sollte ich mich nicht so verrückt machen? Kann da in 2 Wochen viel passieren? Habe wie gesagt extreme Angst, dass sich das wieder verschlechtern sollte - Dann wären 3 Jahre Tortur quasi für den A*** gewesen :o (In jeder Hinsicht.. finanziell, von den Schmerzen usw.)

Bei meinem KFO habe ich natürlich auch schon gefragt ob das nicht schneller ginge.. was aber leider nicht geht, bevor die Krankenkasse eben keine Genehmigung gegeben hat.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Fabio,

so lange es eine übliche Spange für oben und unten war, wird sich da sicher was verschieben. Aber so eine lose Spange ist ja auch verstellbar. Man kann damit schon noch kleine Verschiebungen wieder nachkorriegieren. Allerdings wären dann eher 15-16h am Tag empfehlenswert als Tragezeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fabio95!
Sofern nicht schon geschehen und da sich die Klammer im gestohlenen Rucksack befand: Kannst Du das nicht Deiner Hausratversicherung melden, sofern der Rucksack mitversichert ist? :?: Dann brauchst Du nicht unbedingt auf die Krankenversicherung zu warten; und die beiden Versicherungen handeln dann die Anteile an der neuen Zahnklammer unter sich aus..;)
Ach ja, dem KFO ist es ja egal, von welcher Versicherung er sein Geld kriegt...:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0