Hey Leute,

 

vor 11 Tagen wurde mein Unterkiefer um 1cm nach vorn verlegt. Es verlief alles gut und Komplikationen gab es keine.

 

Die Schwellung ist zwar schon zurück gegangen, aber es ist immer noch sehr stark. Das Taubheitsgefühl ist im Kinnbereich ebenfalls noch immer sehr stark. Morgen werden die Fäden gezogen.

Das Sprechen fällt auch noch etwas schwer..

Ist das normal und ab wann kann ich mich wieder im Spiegel erkennen? ^_^

bearbeitet von dasicke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ja, das ist soweit normal. Die Schwellung wird für andere bald nicht mehr sichtbar sein, jedoch kann man erst nach mehreren Monaten davon ausgehen, dass man wirklich abgeschwollen ist. Taubheitsgefühl kann auch ein halbes Jahr- Jahr andauern, wenn man Pech hat bleiben dauerhafte Gefühlsstörungen zurück. Wünsche dir aber natürlich alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jepp, keine Sorge, das Dauert seine Zeit. Ich bin nach 10 Monaten immernoch angeschwollen, aber das sieht der Otto Normalbürger natürlich nicht. Aber es dauert mehrere Monate. Immer schön Physio machen, Cranyiosakrale mit Lymphdrainage damit die Lymphflüssigkeit besser abfliessen kann.

Meine Physio hat sich schon gefreut, da bei mir im Dezember die ME ansteht und sie meinte nur, Juhuuu, dann kann ich dich Tapen ;) Also diese bunten Tapes kleben, damit das noch ein wenig schneller geht. Praktisch wenn die Praxis dann wieder mal zwischen den Jahren geschlossen ist und man 2 Wochen warten muss bis wieder was passiert :)

 

Ich hatte auch eine UKVV, links mehr als rechts. Rechts war die Heilung ich sag mal vorbildlich, recht fixes abschwellen, Taubheitsgeühl ging über die Wochen mehr und mehr zurück bis zur 100% Genesung. Linke Seite mit der größeren Verlagerung ist immernoch leicht Taub. Daran ändert sich momentan aber garnix mehr. Mal sehen was nach der ME ist. Mundöffnung nach 10 Monaten 29mm. Also mir fällt immernoch manchmal das Essen aus dem Mund ;) Aber auch mehr geschuldet daran das ich meinen Kiefer seitdem immernoch 0% vorschieben kann.  Das ist manchmal echt doof. Naja. Mit 35 wieder sabbern hat ja auch wieder was ;) Aber nur zur Beruhigung. Du hattest 1mm, ich hatte ca. 3-5mm und 15 Jahre lang einen schiefen Mund mit den letzten 3 Jahren gravierenden Muskulären Problemen durch die Fehlstellung. Das gibt sich bei mir sehr sehr langsam, aber es gibt sich und die ersten gravierenden Verspannungen haben sich wohl endlich in Luft aufgelöst.

Alles gute bei der weiteren Genesung und Geduld ;)

bearbeitet von sunandsnow

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden