Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
claudi33n

6er gezogen nun Zahnspange, wie wird das?

Guten Tag, ich hoffe mir kann ein Kieferorthopäde hier auch antworten.

Mir wurden oben rechts und links der 6er gezogen. Unten rechts der 6er und links der 5 er. Weil sonst kein Platz für die Zähne wären.

Weisheitszähne hab ich keine mehr nur links unten, der anstelle des 7er da ist, der wohl nicht angelegt war, oder früher mal weg kam, das weiß ich nicht mehr.

Weiters ist ein Überbiss von knapp 6 mm vorhanden. Die obere Front ist schief nach links stehend, unten Engstand.

Nun trage ich seit zwei Wochen eine feste Zahnspange. Mein KFO sagte bereits dass durch die 6er die weg sind die Tagezeit einige Monate länger sein wird. Soweit so gut. Leider komme ich seit Entfernung der Zähne psychisch gar nicht mehr klar.

Meine Frage: der Lückenschluss wird gelingen oder??

Mein KFO versichert mir das. Dennoch bin ich total unsicher und habe Angst die falsche Entscheidung gemacht zu haben. Mir ist klar dass es nicht von heute auf morgen zu geht. Ich möchte nur wissen ob dies wirklich funktioniert.
Danke. LG

 

 

bearbeitet von claudi33n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Der Lückenschluss wird bestimmt gelingen. Obs die richtige Entscheidung war steht auf einem anderen Blatt. Mir wurden auch die Prämolaren als Kind entfernt und ich könnte heute noch ausrasten über diese Fehlentscheidung meiner Eltern und meines KFOs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Claudia,

 

das mit dem Lückenschluss wird auf jeden Fall gelingen. Mir wurden als Kind jeweils die 4er gezogen. Die Lücken sind alle geschlossen. Das war's allerdings auch schon, was bei der damaligen Behandlung funktioniert hat. Mir geht's da leider wie brokenarrow. Der richtige Weg mit der Extraktion war es bei mir nicht und es hat leider mehr Probleme konstruiert als gelöst. Aber das weiß man leider erst hinterher. Ich muss jetzt eben leider nochmal eine komplette KFO-Behandlung samt OP über mich ergehen lassen. Denn ändern, was damals verbockt wurde, kann man es nicht mehr. Aber auch so wird es hoffentlich jetzt eine optimale Lösung geben. Ich bin da aber auch kein Maßstab und ehrlich gesagt kein Befürworter von Zahnextraktionen. Es wird schon irgendwie funktionieren. Die Lücken werden sich auf jeden Fall schließen lassen. Den Rest kann man eh erst hinterher beurteilen. Vertrauen zum KFO ist wichtig und bei Zweifeln immer nachfragen und sich ggf. weitere Meinungen einholen. Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg. Bei mir war das mit den Extraktionen damals ein riesengroßer Fehler, was aber nicht heißt, dass das bei dir genauso ist. Jede Situation ist anders. 

 

Grüßle,

 

Cavallina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0