Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
odomos

fliehendes Kinn und OP

Hallo,

ich bin neu hier und stelle mich erst einmal kurz vor: Ich bin 29 Jahre und leide schon seit meiner Jugend unter Zahnproblemen (trotz Hygiene), was in der Folge bereits zu zwei Implantaten und unzähligen Fühlungen sowie Veneers auf den oberen Schneidezähnen führte.

Nun ist es bei mir weiterhin so, dass ich mir häufiger mal auf die Unterlippe beiße, insbesondere mit den Eckzähnen und meine oberen Schneidezähne bei halbgeschlossenem Mund immer auf der Innenseite der Unterlippe aufliegen und nicht dahinter. Ein Kieferfehlstellung wurde jedoch von meinem Zahnarzt nicht ausgemacht. Er meinte jedoch, dass ich ein fliehendes Kinn habe und daher die Unterlippe etwas zurück steht und die probleme eventuell daher kommen. Weiterhin meinte er, dass dies eventuell durch eine Verlängerung des Kinns behoben werden könnte und ich habe daher jetzt auch für November einen Termin in einer kieferorthopädischen/kieferchirurgischen Klinik. Schaue ich mich im Profil an, sehe ich auch dass der Unterkiefer doch recht klein und unterentwickelt ist. Sind halt so Stufen zwischen Oberlippe, Unterlippe und Kinn.

Prinzipiell stehe ich einem eventuell Eingriff nicht negativ gegenüber, aber ich weiß nicht, ob die Krankenkasse für einen solchen Eingrif zahlt oder ob dies eher unter die Kategorie Schöhnheitsoperation fällt.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen und kann mir diesbezüglich weiterhelfen, ob solche Eingriffe gezahlt werden oder eher nicht? Und was kostet denn solch eine OP?

Besten Dank schon einmal :)

bearbeitet von odomos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hmm.. warst Du mal bei einem KFO, der auch mit Kollgen aus der Chirurgie zusammenarbeitet? Was Du da beschreibst hört sich nämlich nach einem massiven Überbiss an (im Volksmund auch Pferdefresse genannt). Am besten stellst Du Dich bei einem KFO vor, der wird dir weiterhelfen können. Wenn du die entsprechenden Krankenkassenkritieren (KIG genannt) erfüllst wird das ganze auch zu 100% von der KK getragen.

Ich drücke die Daumen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0