Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
zeigel

Oberkiefer Zahn Korrektur

Hallo Zusammen,

Nach meiner UKVV vor 1 1/2 jahren war alles top , kein nach vorne schieben mehr und ich sah deutlich besser aus.. Die feineinstellung sollte dann eigenlich

mit kronen gemacht werden.. Vor 8 monaten wurde zu erst der OK überkront. Leider habe ich mir einen sehr Unseriösen ZA ausgesucht.. Obwohl eigentlich der UK Direkt im anschluss überkront werden sollte "genehmigt von der KK" meinte er ich müsse irgendwas dazu bezahlen 1,200 € , geld was ich nicht hatte.. Also dachte ich mir nix schlimmes und habe gespaart ! nach 6 monaten als der Heil und Kosten Plan abgelaufen ist , meinte er dann nicht schlimm , neuer antrag ! Jetzt kam hinzu das die versorgung im oberkiefer mangelhaft war bzw ist "4 kariöse zähne unter den Kronen" gutachten usw gemacht.. Vor 3 monaten sind mir dann im UK 2 backenzähne komplett abgebrochen ! Da ich sowieso Psychisch sehr zahn fixiert bin , der biss auch nicht mehr gepasst hat , habe ich mir durch ständiges pressen und biss suchen den Kompletten Oberkiefer verschoben bzw Ich hatte block kronen die 4 fronzähne waren ein block und die seitlichen zähne bis zu den erckzähnen waren ein Block !

Der Frontzahn block hat sich deutlich nach vorne verschoben bzw gekippt was mich am meisten stört : /

 

Ich überlege mir jetzt alle zähne im Ok Ziehen zu lassen , da sie so verschoben sind und sowieso zum teil extreme kaputt sind.. Nochmal eine zahnspange , Unmöglich da es nurnoch stümpfe sind !

 

Meine frage : Kann man  im frontzahn berreich durch implantete etwas retten oder kommt es auch drauf an wie der Knochen sich im OK verändert hat oder bleibt dieser so wie er ist.. und nur die zähne haben ihre position im OK verändert !?

 

Gruß Zeigel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Was dein Zahnarzt gemacht hat hört sich echt gruselig an. Wieso hast du verblockte und nicht einzelne Kronen bekommen? Oder hattest du Lücken und meinst Brücken? Gerade nach einer kieferorthopädischen Behandlung muss der Zahnarzt anschließend eng mit dem KFO im Kontakt bleiben, um das erzielte Ergebnis auf die neuen Zähne perfekt übertragen zu können. Dazu gehört auch das einbeziehen beider Kiefer gleichzeitig. Ich weiß, wovon ich rede, denn auch bei mir gibt's demnächst 1 neue Brücke, 1 Implantat und 2 neue Kronen. Und obwohl es erst im Frühjahr losgeht, gab es schon einige Konferenzen zwischen ZA, KC und KFO. 

Du solltest dich unbedingt noch einmal bei deinem KFO vorstellen, was der meint. Vielleicht könnten Kronen usw. in Form und Neigung minimal so angepasst werden, dass der Biss wieder stimmt, sofern sich nicht allzu viel verschoben hat. 

Bin gespannt, berichte bitte weiter, viel Glück 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Boki,

Ich denke bzw ich weiss selber eigentlich schon , das KFO mäßig bei mir leider nix mehr zu machen ist !

Jeder KFO würde mich direkt wieder weg schicken.. es ist einfach zu verkorkst bei mir.. vorallem weil alle zähne überkront sind und daher nur stümpfe drunter haben  : (

Ich habe ehrlich gesagt auch keine Gedult oder Kraft mehr von Doc zu Doc zu laufen !

Im Moment laufe ich dauerhaft mit einer schiene durch die gegend , damit wenigstens mein Kiefer halbwegs da bleibt wo er jetzt ist  !

 

Letzte Option ist für mich Leider : Alles raus und mit All on 8 oder 6 implantat system einen stabielen Biss zu machen : /

Stellt sich für mich nur die frage , in wie weit man mit implantaten die richtung der vorher verschobenen zähne wieder richten kann !

 

Habe aber im www. schon einige beispiele gesehen , wo mittels Implantaten ein überbiss bzw nach vorne verschobene frontzähne , wieder korrigiert wurden..

 

Habe schon ein Termin in Ungarn gemacht zur vor besprechung "hab aber noch kein geld für eine Behandlung" ! Meine Eltern würden mir 6,000 € für die implantate dazu zahlen den rest bin ich grade am erarbeiten "10,000" in 2 jahren hab ich dann das geld zusammen ^^

 

Gruß Zeigel

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0