Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sirius

kurzes hallo in die Runde

Auch wenn ich noch nicht genau weiß, ob ich hier länger bleibe, stelle ich mich mal kurz vor: bin 45 Jahre, hatte von 1982-1991 eine kieferorthopädische Behandlung(Zahnfreilegung, lose Spange, gesunde Zähne ziehen, Brackets) . Seit einigen Wochen habe ich Schmerzen an einem Kiefergelenk. Ich möchte dem gerne auf den Grund gehen, auch wenn ich damit leben könnte, leider fühlt es sich so an, als würde es nicht einfach weggehen und ich befürchte eine baldige Verschlechterung. Ein erster Besuch bei einem Kieferorthopäden ergab einen teuren Therapievorschlag(invisalign). Nun steht eine Beratung in der Uniklink an. Eine Behandlung bei einem Physiotherapeuten erbrachte schon Linderung und ich kann den Mund deutlich weiter öffnen. Leider kann ich nur noch einmal hin.

Ich bin mir sicher, dass bei mir Fragen auftauchen werden, denn ich habe  mich nie genau mit meinen Zähnen beschäftigt. Ich war damals eigentlich nur froh, als die Behandlung abgeschlossen war und habe einfach machen lassen. 

Ich hoffe hier auf ein wenig Austausch, damit ich mit dem Thema nicht ganz alleine dastehe, geht ja um meine Gesundheit und nicht wenig Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0