vulpega

Wo operieren lassen?

Hallo..

Ich brache dringend neutrale Meinungen zum Thema "Wo operieren lassen?"Als klar war,dass ich ein OP Fall bin,sollte ich mir natürlich Gedanken zum Ort der OP machen. Zwei Kliniken wurden mir empfohlen, ich habe mich aber bisher für einen mir bekannten Chirurgen aus meiner Ecke entschieden.

Je konkreter jedoch das Thema OP wird,desto unsicherer bin ich mit meiner Entscheidung. Sollte mal eine so grosse OP wie die Kieferumstellung ( ich kenne nicht die genaue Bezeichnung) lieber in einer Zahnklinik machen lassen,oder kann man auch einem " normalem" Krankenhaus solch eine umfangreiche Sache zutrauen. Seid ihr alle in Fachkliniken gewesen? Ich möchte mir nicht hinterher Vorwürfe machen,weil ich ortsnah operiert werden wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Es sollte in einem Klinikum stattfinden mit einer Klinik für Mund- ,Kiefer- und Gesichtschirurgie, wo diese Operationen Routine sind, daher jede Woche durchgeführt werden.
Diese Klniken haben in der Regel auch Sprechstunden für KFO Patienten in denen man sich vorstellen kann.
Ich habe mich auch für eine ortsnahe Klinik entschieden und bin nicht in die bekanntere Uniklinik in einer Großstadt gefahren und würde es wieder so machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem von mir gewählten KC ist es eben auch so,dass er " kleinere"  Op's in der eigenen Praxis macht und für große nutzt er eben die Belegbetten im Krankenhaus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das wichtigste ist, dass man das Gefühl hat dem Arzt vertrauen zu können. Egal wo er praktiziert, ob mit eigener Praxis oder in einem Krankenhaus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom Krankenhaus würde ich es nicht abhängig machen, eher vom operierenden Arzt. Ich würde mir auch versichern lassen, dass mich der gewünschte Arzt operiert, ansonsten kann es schon vorkommen, dass an der Uni-Klinik der Assistenzarzt oder gerade frisch fertig gewordene Facharzt an dich randarf.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das auch vom Arzt abhängig machen. Die ersten Tage nach einer solchen Operation sind immer sehr unangehm. Ich würde sogar raten so bald der Arzt es erlaubt wieder Nachhause zu gehen, da es dort mit Sicherheit angenehmer als in einem Krankenhaus ist.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war im direkt in der MKG im Krankenhaus. Dort wurde alles gemacht und der Arzt ist super. Jemand den man haben möchte auf solch einem Weg. Ich bin voll zufrieden. Nächste Woche kommen dort meine Platten raus und meine Nase wird noch angepasst. Das werden nochmal "Nette" 5 Tage im KH, aber mit meinem Doc und der Umsorgung geht das alles viel leichter, wenn man weiß das man dem Arzt wirklich vertrauen kann. Falls Du weitere Infos benötigst kannst Du mir gerne eine PN schreiben. Die Klinik ist in Nordhessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mich in Bad Homburg von Dr. Kater operieren lassen.  Hab  mich durch Ärzte und Schwestern Tip top betreut gefühlt. Hatte auch meine Bedenken, weil ich "Surgery  first " gemacht habe - also erst die OP und jetzt erst die kfo.  Bin jetzt 5 Wochen Post  OP und merke  kaum noch Beschwerden .  Ästhetisch ist das Ergebnis jetzt schon Top und der extrem offene Biss schon fast geschlossen . Der Rest  ist jetzt auch schon in Bearbeitung 

Kann Bad Homburg  nur jedem weiterempfehlen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden