peter34

Rachen-Entzündung durch offenen Mund aufgrund Zahnfehlstellung

Ich habe schon seit Monaten einen dauerhaft roten Rachen, der bei einem etwas längerem Aufenthalt im Kalten leicht in Halsschmerzen umschlägt und
    auch so sich anfühlt, wie wenn gleich eine Angina ausbricht.
Der HNO-Arzt sagt, dass die Mandeln (oder ein Neben-Teil) raus sollen,
    ohne nochmal die erhöht entzüngsgefährdeten Blut-Werte vom Hausarzt überprüft zu haben.

Nun habe ich aber eine geringe Zahnfehltsellung bei der der Zubiss schmerzt, wodurch ich ganz gut mit einem meist leicht offenen Mund leben kann, auch
    nachts.
Daher habe ich die Vermutung, dass die Hals-Entzündung evtl.damit zu tun hat, dass der Mund ständig offen ist und der Rachen mit Kälte und Bakterien
    stärker belastet oder die Rötung zumindest gefördert wird.

Kann sich das jemand vorstellen?

(Ich habe das noch nicht den Arzt gefragt, da es ein sehr komplizierter Sachverhalt ist und evtl.Querdenken erfordert, worauf ich hier hoffe.
Der Arzt wird aber noch gefragt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ich könnte mir sowas gut vorstellen. 

Bei meinem Mann war es so, dass seine Magenklappe nicht richtig schließt. Daher kam häufig Säure hoch und der Hals war entzündet. Auch da dauerte es ewig bis mal ein Arzt diese Idee hatte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Peter,

also, was ich dazu sagen kann: Ich hatte jahrelang einen offenen BIss, das heißt, meine Zähne und meine Lippen gingen (vor allem nachts in entspanntem Zustand) nicht zusammen/zu, was mir von Seiten von KFO und Logopädin als Grund für MEINE ständigen Halsentzündungen bestätigt wurde.

Bei mir allerdings gingen die immer wieder weg, war nur wesentlich häufiger als bei anderen Personen, muss immer noch höllisch aufpassen, weil ich bei jeder Kleinigkeit wieder entzündete Mandeln bekomme...

Dazu kommt, dass ich wegen schlechter Nasenatmung nachts oft durch den Mund geatmet habe, das hat das Ganze dann noch verstärkt...

Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Peter,

bei mir war es ähnlich wie bei Iris. Ich konnte den Mund auch nicht gut schließen, und nachts entspannt sich der Mund ja sowieso, so dass ich auf häufig Halsentzündungen hatte. Meistens habe ich dann auch noch durch den Mund geatmet.

Ich kann mir diesen Zusammenhang durchaus vorstellen.

Viele Grüße

Roda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden