Hallo,

Ich hatte vor 4 monaten meine bimax op in bad homburg. Ich habe noch taubheit am kinn aber ich beim streicheln merke ich dass die taubheit langsam rückgängig wird. Habe auch eine feste zahnspange. Ich verstehe aber nicht warum mein mundschluss noch nicht so optimal ist. Mein unterkiefer wurde nach vorne gestellt und oberkiefer nach hinten. Zumindest hatte ich gehofft dass ich mein mund nach der op schließen kann aber das ist leider nicht der fall. Die Ärtze meinen dass es noch zeit braucht für die muskulatur. Ich bin jetzt auch in phsiyotherapie aber das bringt leider nichts. Beim lachen ist es auch nicht natürlich. Die zeiten nach der op wurde ich sehr belastet auch physich und jetzt freut mich das ergebnis nicht. Merke gerade dass das nicht gelohnt hat. Ich hoffe nur das das nach der zeit besser wird. 

Wie lange hatt es gedauert bei denen die eine bimax op hatten? Der lippenschluss die taubheit und haben die lippen sich auch umgestellt?  Wird es denn nach der entnahme der zahnspange der lippenschluss besser werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo :)

Meine Bimax war im Februar und ich habe immer noch taube Stellen; habe mir sagen lassen, dass das 1-2 Jahre dauern KANN...

Der Lippenschluss sollte nach Entnahme der Zahnspange auf jeden Fall besser werden; theoretisch könnte da auch Logopädie helfen, aber das verschreibt nicht jeder KFO. Ich arbeite immer noch am Lippenschluss, das dauert leider alles eine Weile...

Ich hoffe, ich konnte helfen.

LG

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wurde im September in Bad Homburg operiert die Taubheit ging erst so die letzten Tage weg 

aber auch immer noch ein paar stellen die taub sind 

Mund kann ich bis heute nicht komplett aufmachen wird aber von Monat zu Monat besser 

lachen könnte ich bis letzten Monat kaum weil meine Lippen steif waren aber das bessert sich sich so die letzten Tage auch immer mehr 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo bm,

das tut mir echt Leid für dich! Kannst du gar nichts positives aus der OP ziehen? Wie schaut es mit der Funktion und den Gesichtszügen aus? Sind die harmonischer geworden? Wann warst du denn das letzte Mal in BH? Ich habe die dortigen Ärzte immer als sehr hilfsbereit erlebt. Allerdings wurde mir auch gesagt, dass die Taubheit wohl so nach einem Monat weg sei und das stimmt ja wohl bei fast niemandem ;)

Wurde auch im November in BH operiert. Mundschluss hat sofort nach der OP geklappt, hatte allerdings auch ne Kinnplastik und die OP vor der KFO. Mit einem Mal war also mein extrem offener Biss geschlossen  sowie Kinn und Kiefer in der richtigen Position. Das hat wohl echt ne Menge ausgemacht.

Das Lachen war bei mir lange auch sehr unnatürlich, seit ein paar Tagen nimmt die Steifheit in der Lippe aber ab und ich habe das Gefühl, es wird natürlicher. Die Taubheit hält sich immer noch in teilen der Unterlippe und des Kinns. Alle 10-14 Tage stelle ich fest " Ach, es ist ja doch etwas besser als letztens". Wird aber auch noch dauern.

Sonst bin ich eigentlich sehr zufrieden mit dem Ergebnis, nur ein bisschen überängstlich, dass ich ein rezidiv haben könnte. Ist halt doch was anderes, wenn die Zähne noch nicht richtig stehen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden