besucher

Essen nach Plattenentnahme

29 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wer weiß, was ich nach einer Plattenentnahme (direkt danach) NICHT essen darf?

Ich habe das Gefühl, alles geht.

Mir wurde gesagt, ich solle Nudeln/Tortellini essen.

Aber morgens esse ich auch Brot (vorsichtig) und Paprika und sowas.

Sollte ich das besser lassen?

2. Frage: Ich bin total bunt angelaufen. Auch um das eine Auge herum bin ich ganz rot!!

Weh tut mir rein gar nichts.

Sollte ich mich trotzdem in der Praxis melden?

Danke,

S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

kann ich nicht aus erfahrungen sprechen, aber eine deiner stelle würde ich die ersten 3 tage wegen der wundheilung etwas warten denn wer will schon eine Infektion.Wäre doch schade wenn du an weihnachten nichts essen kannst weil sich der eiter durch den kiefer frisst. Kein eangst und frohe weihnachten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin,

jo, wie ela schon sagte: weiches und am besten keine milchprodukte. und das am besten über sieben tage, wobei das über weihnachten ja aber wahrscheinlich sowieso nicht machbar sein wird ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke.

Wisst Ihr zufällig auch, wie lange das Antibiotikum eingenommen wird?

Ich bekam eine Packung mit 10 Tabletten verschrieben. Dreimal täglich eingenommen, reicht das also für drei Tage.

Bin auch wirklich nicht wild auf länger, habe nur mal gehört, es gäbe da so eine Mindestdauer, die man Antibiotika einnehmen muss und will nichts falsch machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi besucher,

genau da haste recht mit dem antibiotikum, ich arbeite im krankenhaus und weiss daher das man das nicht so lange nehmen soll und schon garnicht so oft, weil wenn man mal einen unfall oder so hat und es braucht und der körper schon vorher immer damit voll gestopft worden ist, hat es später dann keine wirkung mehr, also der körper nimmt es nicht mehr wahr. Wenn du nur ne packung mit 10 Tabletten bekommen hast, sollste wohl auch nur die 10 nehmen, wenn das länger gewesen wäre, hättest du ne größere packung bekommen.

lg und frohes weihnachtsfest!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann dir auch nur das gleiche sagen man nimmt üblicherweise die packung immer zuende, ich glaube das reicht dann auch ich hatte bei meiner OP nur einen tag 3 i.v. infusionen das war es dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bekommen nächste Woche meine Platten raus - wieso keine Milchprodukte essen? Habe mich schon mit Joghurt eingedeckt! Kann man nach der OP diese Alete Baby Fruchtgläschen essen, oder sind Fruchtsachen auch tabu? Und was ist mit diesen Fresubine Drinks (Astronautenkost) - ist ja auch Milch drin?

Da ich letztes Mal ne Entzündung bekommen habe will ich diesmal bloß nichts falsch machen!

LG Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sara,

also ich habe eigentlich gleich schon wieder fast alles gegessen.

Habe auch nochmal nachgefragt: Der Kieferknochen ist stabil, das ist nicht das Problem.

Man soll nur aufpassen, daß sich keine harten Essensstückchen in die Wunde drücken.

Deshalb auch mit Kamillentee nachspülen.

Aber bei mir war das alles echt kein Problem.

So richtig was gesagt zum Essen wurde mir auch nicht. Ist ja klar, daß man vorsichtig ist, wenn da ne Wunde ist. Aber das merkt man ja auch, denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ich kann nur berichten, was mir gesagt wurde, als ich meine weisheitszähne rausbekommen habe: keine milchprodukte und keine fleischbrühe und auch net rauchen, weil diese sachen anscheinend entzündungen fördern können (die ersten drei tage auf jeden fall nicht) - wurde mir gesagt, also ohne gewähr ;-)

bei meiner gne hat das allerdings wieder keiner gesagt, weiß es also auch net. ich hab einfach die ersten drei tage vorsichtshalber auf die sachen verzichtet.

lg janet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nic,

die Plattenentnahme war ganz ok. Hat ca. 1 Stunde gedauert. Als ich aufgewacht bin hatte ich ziemliche Schmerzen - bekam dann aber direkt eine Spritze. War ca. 2 Stunden später wieder zu Hause - und dann fing auch schon mein Gesicht an anzuschwellen - und zwar heftiger als nach der Vorverlagerung! Habe sofort die Kühlpads draufgetan und Quarkumschläge (die übrigens meiner Meinung nach besser helfen als die Kühlpads; kann man mit einem Haarband, das man von Kopfhaut zu Kinn spannt gut befestigen) gemacht und es ist schon ein gutes Stück abgeschwollen. Nehme auf eigenen Wunsch Antibiotika, da ich echt Angst habe nochmal eine Entzündung zu bekommen. Der Arzt sagte heute morgen, dass alles sehr gut verheilt und wenn nix passiert muss ich erst wieder in 3 Monaten hin :-P

Habe den Tag der OP zu Hause im Bett verbracht, da ich alleine wohne hatte ich ein bißchen Angst - war aber echt in Ordnung; abends hat eine Freundin nochmal nachgeschaut, ob ich noch lebe!

Nächste Woche bist Du dran, oder?

Wollte eigentlich den Termin verschieben - da es mir wegen der Trennung von meinem Exfreund schon beschissen genug geht und ich auch schon sehr viel abgenommen hatte. Bin jetzt aber froh, dass ich es hinter mir habe - jetzt gehts mir zwar doppelt besch....., aber dafür gehts mir dann zum Frühling hoffentlich wieder richtig gut!

Drücke Dir ganz feste die Daumen :-P

LG

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey sara, das freut mich, dass du jetzt alles hinter dir hast! bist du heut immernoch geschwollen? ich spekuliere ja, dass ich höchstens eine woche geschwollen bin?!?!?

ich hatte gestern das narkosegespräch - hab dem doc gleich gesgat, dass ich das gleiche wie beim letzten mal will, da ich damit keinerlei probleme hatte ;) meine op ist am 19.1 - hab also noch 10 tage zeit......hab noch n bissel husten und ich hoffe, das legt sich bis dann.......wills endlich hinter mir haben.......

mir wurde auch gesagt, dass ich ca. 1-2 stunden noch im zentrum bleiben muss.........ich muss ja noch 400 km heim fahren - der narkosearzt meinte ich soll das erst 24h später machen, falls es komplikationen gibt.....das blöde ist nur, dass ich meine genaue uhrzeit erst am tag zuvor erfahre......naja, aber ich hoffe, es läuft alles glatt.......eigentlich ist es ja eine kleinigkeit im vergleich zur letzten op, aber ich bin doch nervös........

das mit deinem freund tut mir leid........ich bin auch seit vier wochen von meinem freund getrennt - hab jetzt aber nen neuen, der noch süsser ist........du wirst schon jemanden liebes finden ;)

vlg!

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

konnte mich nicht melden, da zu Hause mein Internet nicht mehr ging. Seit heute bin ich wieder auf der Arbeit! Obwohl die Schwellung nach der Plattenentnahme extremer war als nach der OP ist sie ganz schnell zurück gegangen. Jetzt sieht man gar nichts mehr (ist 2 Wochen her). Habe eine Woche lang Bromelain genommen. War 2 Wochen krank geschrieben - davon 1 Woche wegen der OP. Die andere Woche hat mich mein Hausarzt noch krank geschrieben, da ich so viel abgenommen hatte und ziemlich beschi.... aussah (weil ich wegen der Trennung von meinem Ex schon vor der OP wenig gegessen habe und danach ja auch nicht so viel essen konnte).

Fühle mich jetzt wieder richtig fit und außer den Fäden, die ich noch im Mund habe, einer minimalen Schwellung da wo die Schrauben waren und einer ziemlich geschwollenen Vene von der Narkose merke ich auch nichts mehr. Drücke Dir für morgen ganz feste die Daumen - um wiviel Uhr bist Du denn dran? Ist echt nicht schlimm - und das mit dem essen ging nach 3 Tagen auch wieder!

LG

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, werd mir dann glaub ich auch bromelain gleich kaufen gehen-das unterstützt den schwellungsrückgang bestimmt noch etwas. freut mich, dass es dir besser geht-ich hoffe auch, dass die schwellung echt nicht so lange anhält....

war grad bei meiner kfo und sie meinte die eine seite eitert-also ist es bei mir auch höchste zeit, dass die dinger rauskommen-werd gleich nochmal beim chirurgen anrufen und fragen ob er mich deshalb heut nochmal sehen will......

das mit dem essen ist bei mir leider auch so eine sache, weswegen ich "schiss" habe............habe ende dezember eine woche wegen der trennung nix essen können und dann gings wieder aber seit sonntag ist mir übel und ich quäl mir das nötigste runter, damit ich power für morgen habe-ist alles nicht so einfach-ich hoffe, dass hin und her hat nicht so viel einfluss auf meinen kreislauf, aber manachmal muss man sachen nehmen, wie sie sind-ich kann deine situation bestens nachvollziehen ;)

ansonsten muss ich morgen um 10.20 vor ort sein........werd mich dann spätestens sonntag melden ;) und denen, denen alles noch bevor steht mut machen ;)

vlg!

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Wollte Dir auch noch alles Gute für morgen wünschen, dann hast es ja bald überstanden !

Wie äussert sich das , das die eine Seite eitert /bzw. wie hat deine KfO das festgestellt ? und hast Du da Schmerzen ?

LG

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, werd mir dann glaub ich auch bromelain gleich kaufen gehen-das unterstützt den schwellungsrückgang bestimmt noch etwas. freut mich, dass es dir besser geht-ich hoffe auch, dass die schwellung echt nicht so lange anhält....

war grad bei meiner kfo und sie meinte die eine seite eitert-also ist es bei mir auch höchste zeit, dass die dinger rauskommen-werd gleich nochmal beim chirurgen anrufen und fragen ob er mich deshalb heut nochmal sehen will......

das mit dem essen ist bei mir leider auch so eine sache, weswegen ich "schiss" habe............habe ende dezember eine woche wegen der trennung nix essen können und dann gings wieder aber seit sonntag ist mir übel und ich quäl mir das nötigste runter, damit ich power für morgen habe-ist alles nicht so einfach-ich hoffe, dass hin und her hat nicht so viel einfluss auf meinen kreislauf, aber manachmal muss man sachen nehmen, wie sie sind-ich kann deine situation bestens nachvollziehen :wink:

ansonsten muss ich morgen um 10.20 vor ort sein........werd mich dann spätestens sonntag melden :wink: und denen, denen alles noch bevor steht mut machen :wink:

na dann weiß ich ja, was ich ab 10:20 mache! :grin:

Bei mir war die eine Seite auch ständig vereitert. Habe jetzt erfahren, dass auf der Seite die Platte und die Schrauben abgegangen sind - habe ich aber nicht gemerkt und war auf dem Röntgenbild auch nicht sichtbar. Das mit dem Essen war bei mir gar kein Problem - habe nach 2 Tagen schon Königinpasteten mit Ragout Fin gegessen - das wird schön matschig.

Ich glaube es ist wichtig, dass Du am Tag vor der OP viel trinkst (Wasser) - habe 4 Liter getrunken und mein Kreislauf war echt ok, obwohl ich körperlich schon ziemlich fertig war!

Versuche heute mal wieder die Zahnspange anzuziehen - habe ich jetzt 2 Woche wegen Bakteriengefahr gelassen - aber bevor alles wieder schief wird..........

Wünsche Dir ganz viel Glück - und Du wirst sehen, dass es nicht so schlimm ist (keine Gummis, essen können etc.) - ich denke an Dich

Grüße

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo sara, wurden bei dir beide platten entfernt?!?! ich hab nach der narkose feststellen müssen, dass NUR die eine platte entfernt wurde-ich dachte ich hör nicht richtig! bei mir haben die schrauben auch nicht mehr gegriffen und es hat geeitert! ausserdem wurde der weisheitszahn entfernt, welche wohl auslöser für die entzündung war! mein doc meinte er sieht keine notwendigkeit in der entnahme einer platte im gesunden kiefer (also die andere platte), über 90% seiner patienten lassen die dinger drinnen-das kann ich ewig drin lassen! bin jetzt total verzweifelt weil er die rechte platte drinnen gelassen hat und weiss nicht, was ich tun soll.......so wie ich das hier mitbekommen habe lassen doch eher 90% der leute die platten rausmachen und nicht andersherum - gibts denn hier wen, der die platten schon einige jahre drinnen hat?!?!?

ansonsten gehts mir körperlich gut-hab zwar ne riesige schwellung (sieht aus als ob ich drei eier in der linken backe habe), aber keine schmerzen und bin auch so fit, aber bin echt am verzweifeln, weil ich dachte ich habs jetzt hinter mir und dem ist nicht so ;( vlg nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

mein Chirurg wollte zuerst auch nur eine Seite entfernen. Ich habe ihn darum gebeten wenn möglich beide Seiten rauszumachen, da ich nicht nochmal operiert werden wollte. Er hat sich während der OP, nachdem er gesehen hat, dass der Knochen gut zusammen gewachsen ist entschieden doch beide Seiten zu entfernen! Will Dein Chirurg denn die Platte für immer drin lassen oder nur noch einige Monate? Wie gehts denn jetzt der vereiterten Seite? Bei mir ist auch ein Backenzahn, der ziemlich kaputt ist und Probleme bereiten könnte - hoffe aber nicht, dass noch was passiert!

Ist die Schwellung schon besser?

LG

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey sara.......also der fehler lag sicherlich auch in der kommunikation........ich hatte vor der plattenentnahme keinen extra termin beim doc, weil die schwester meinte ich brauche keinen, mein fall wäre bekannt........ich hab den termin zur plattenentnahme gemacht und für mich war völlig klar, dass natürlich beide entfernt werden - mein doc wollte, so wie er es erklärt hat nur die entzündetet von anfang an entfernen. ich hab auch gesagt, dass wenn man einmal in anrkose ist doch beide raus könenn, aber er meinte er sieht keine med. notwendigkeit eine gesunde platte zu entfernen - ich könnt icht kotzen! im moment hab ich keine zeit mir über die zweite platte gedanken zu machen-hab grad abschlussprüfungen an der uni und such grad nen job-ich werd mich die nächsten wochen aber nach erfahrungen erkundigen und muss mich dann entscheiden ob ichs drin lasse oder doch nochmal vollnarkose....für die entscheidung lass ich mir erstmal etwas zeit.......

die schwellung war ja am ersten tag noch richtig heftig und seit gestern sieht es richtig gut aus - also gehts recht fix mitm abschwellen-das ist wenigstens etwas gutes.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey sara.......also der fehler lag sicherlich auch in der kommunikation........ich hatte vor der plattenentnahme keinen extra termin beim doc, weil die schwester meinte ich brauche keinen, mein fall wäre bekannt........ich hab den termin zur plattenentnahme gemacht und für mich war völlig klar, dass natürlich beide entfernt werden - mein doc wollte, so wie er es erklärt hat nur die entzündetet von anfang an entfernen. ich hab auch gesagt, dass wenn man einmal in anrkose ist doch beide raus könenn, aber er meinte er sieht keine med. notwendigkeit eine gesunde platte zu entfernen - ich könnt icht kotzen! im moment hab ich keine zeit mir über die zweite platte gedanken zu machen-hab grad abschlussprüfungen an der uni und such grad nen job-ich werd mich die nächsten wochen aber nach erfahrungen erkundigen und muss mich dann entscheiden ob ichs drin lasse oder doch nochmal vollnarkose....für die entscheidung lass ich mir erstmal etwas zeit.......

die schwellung war ja am ersten tag noch richtig heftig und seit gestern sieht es richtig gut aus - also gehts recht fix mitm abschwellen-das ist wenigstens etwas gutes.....

Hallo,

na das mit dem Abschwellen hört sich doch gut an :-D

Willst Du denn die 2. Platte bei einem anderen Chirurgen entfernen lassen? Verstehe auch nicht warum Dein Chirurug sie drin gelassen hat. Wenn man doch schon mal Vollnarkose hat hätte er sie echt rausnehmen können! Ist Deine Vereiterung jetzt ganz weg? Bei mir ist die linke Seite immer noch ein kleines bißchen dicker als die rechte (sehe aber nur ich) - hoffe das hat nichts zu bedeuten!

Wünsche Dir viel Glück bei der Jobsuche (hatte ich letztes Jahr auch!)

LG

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey sara, ob ich die andere platte rausnehmen lassen werde entscheide ich in ein paar monaten-hab grad abchlussprüfungen-muss umziehen etc-da hab ich genug stress, aber tendenziell will ich sie raus haben - bin mal gespannt, was dann die kk sagt, wenn ich nochmal die gleiche op hab?!?!? aber ich will sie schon vom gleichen kc entfernen lassen-er hat ja bis jetzt immer einen tollen job gemacht und kennt meine geschichte-vertrauen ist ja noch da......

vlg!

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Sara und Missyqueen: Glückwunsch zur überstandenen Plattenentfernung (wenn auch nur zur Hälfte :-( )

Ich werd mir auch demnächst die Platten im OK entfernen lassen, wahrscheinlich im April.

Mich hats nur bisschen geschockt zu lesen, dass viele das stationär machen lassen mussten. Ich glaube mein Chirurg hat was von ambulant gesagt...

Wie is das mit der Narkose? Ich dachte das ginge auch mit örtlicher Betäubung??? Oder habt ihrs alle mit Vollnarkose machen lassen?

Ich hab mir die Plattenentfernung immer ähnlich "harmlos" wie ne Weisheitszahnentfernung vorgestellt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden