Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Progenie

Bimax und Asthma?

Hallo, wie ist das eigentlich wenn man nach der Bimax komplett den Mund mit Gummis hat und seine Asthmaspray Medikamente nehmen muss? 

Würde mich über eine Antwort freuen. :)

bearbeitet von Progenie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Progenie,

 

ich habe auch Asthma, aber zum Glück muss ich nicht dauerhaft Medikamente einnehmen, sondern nur im Notfall (dann allerdings auch ein Spray). Was eigentlich in dem Fall gehen müsste, wäre die Inhalation über einen Spacer, an dem man eine Atemmaske anschließen kann. Somit müsste man nicht das Dosieraerosol in den Mund nehmen, sondern könnte das Spray über die Atemmaske inhalieren (wird oft bei kleineren Kindern auch so gehandhabt, da diese noch nicht so sicher im Umgang mit dem Spray sind). Sprich da am besten mit deinem Lungenfacharzt drüber, was es in solch einem Fall für Möglichkeiten gäbe und dann natürlich mit deinem KFC und den Anästhesisten das Ganze auch besprechen. Das werde ich auch tun müssen, auch wenn es bei mir nur um das Notfallspray geht.

 

Grüßle,

 

Cavallina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0