unentschlossen2

Erfahrungsbericht OP UKVV in 2015 - Bis heute Probleme am Nerv

Hallo zusammen...im Juni 2015 habe ich meine UKVV vornehmen lassen und bis heute leider einen geschädigten UK-Nerv (zumindest einen hypersensiblen)

Meinen ganzen Bericht habe ich unter https://kieferop.wordpress.com/ als längeren Blog-Post veröffentlicht, hier ein Auszug daraus:

Der Tag vor der OP

Am Tag vor der OP gab es bei mir noch ein Narkose-Gespräch mit dem Arzt. Auch hier solltet ihr alle Fragen loswerden. Wenn ihr jung, gesund und ohne Vorerkrankungen seid, ist auch das Narkose-Risiko laut Aussage meines Arztes sehr gering. Heute wird alles mit Gerätem permanent überwacht. Ihr solltet euch für den Tag Urlaub nehmen und es ruhig angehen lassen. Ablenken hilft, trefft Freunde oder macht es euch zuhause gemütlich. Abends durfte ich dann ab 22.30 Uhr nicht mehr essen (OP war am nächsten morgen 8 Uhr) und ab 2 Uhr nichts mehr trinken, dies sagt euch aber der Arzt vorher. Es ist wichtig das einzuhalten, weil der Magen zur OP komplett leer sein muss.

Der Tag der OP

Wenn ihr es euch aussuchen könnt, nehmt einen Termin am Morgen. Da fällt es mit dem “vorher nicht essen” nicht so ins Gewicht. Ich war um 8 Uhr dran. Da das Krankenhaus eine Stunde entfernt war, hieß es 5 Uhr aufstehen, 6 Uhr losfahren. Am besten ihr lasst euch von jemandem fahren, da ihr doch aufgeregt sein werdet. In der Regel bezieht ihr vor Ort euer Zimmer und dürft dort das schöne OP-Hemd (hinten offen) und ein paar edle Thrombose-Strümpfe anziehen. Meist gibt es dort dann auch eine Beruhigungstablette. In meinem Fall hat die so gut gewirkt, dass ich 30 Minuten nach der Tablette offenbar weggeschlafen bin und ab da nichts mehr weiß. Also ich weiß nicht mal mehr, wie ich in den OP geschoben wurde, auch alle unschönen Dinge wie Intubation reinschieben, bekam ich nicht mehr mit (gut dass es so ein Beruhigungszeug gibt).

Aufgewacht bin ich dann ziemlich beduselt gegen 14 Uhr, um 16 Uhr wurde ich von der Familie besucht. Das ist wirklich gut, weil die Umgebung im Krankenhaus doch ungewohnt ist. Schmerzen hatte ich keine, es gab Schmerzmittel und alle mögliche Zeugs direkt über eine Nadel in den Arm. Obwohl ich “nur” eine Unterkiefervorverlagerung (UKVV) hatte, waren beide Kiefer miteinander verbunden. Das ist etwas was zunächst schon Angst machen kann, einfach weil es ungewohnt ist. Man muss aber keine Angst haben zu ersticken oder so – Ruhe bewahren ist jetzt das wichtigste. An diesem Tag passiert nicht mehr viel weil ich sehr müde war und nur noch Ruhe brauchte.

Tag 1-3 nach der OP

Die ersten Tage nach der OP sind, man muss es so sagen,  nicht schön. Es schwillt in den ersten 3 Tagen alles immer weiter an, man sieht aus wie ein Hamster. Im Krankenhaus gab es klare Brühe zu allen Mahlzeiten, hochkalorische Kost war noch zu dickflüssig. Ich habe mich dann entschieden, nach 2-3 Tagen die Kanüle aus dem Am entfernen zu lassen, zu groß ist hier das Risiko einer Infektion, gerade wenn sich das Pflegepersonal nicht direkt vor dem Kontakt die Hände desinfiziert oder Kanülen offen liegen lässt. Schmerzmittel und Antibiotika gab es ab dem Zeitpunkt zum Trinken. Ich persönlich reagiere immer stark auf Antibiotika was den Bauch an geht (bööööses grummeln), daher habe ich mir im Vorfeld ein Probiotikum besorgt. Das sind quasi gute Darmbakterien die man als Pulver einrührt und trinken kann. Kosten dummerweise auch recht viel Geld (also was heißt viel im Zusammenhang mit so einer OP, es sind ca. 15-20 Euro), auch hier gilt, dass man die günstiger in einer Online-Apotheke bestellen kann. Pulver ist gut weil dann kann man es einrühren und trinken.Hab mit der Kur eine Woche vor der OP begonnen und hatte fast keine Probleme mit dem Bauch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo unentschlossen2,

Ich werde nächsten Mittwoch operiert und bekomme auch eine UKVV.

Am Tag vorher findet bei mir das Narkosegespräch statt.
Kannst du mir aber vielleicht helfen und ein paar Tipps geben was ich alles einpacken sollte für meinen Krankenhausaufenthalt?

Liebe Grüße und alles Gute für deinen Kiefer :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden