Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Bennet97

Kurz vor Kieferop wird plötzlich von 8 Implantaten gesprochen, alles noch seriös?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und meine Bimax soll in etwas mehr als zwei Wochen stattfinden. Eigentlich war davon auszugehen, dass der Unterkiefer vorverlagert werden soll und der Oberkiefer vorne runterrotiert wird. Bei einer Besprechung wurde mir jetzt gesagt dass mein Unterkiefer nach vorne verlagert und auch nach oben geklappt wird (insgesamt 1cm) und der Oberkiefer lediglich leicht bewegt wird, unteranderem 3mm nach rechts. Mein Biss passt dann überall, wo er vorher nicht gepasst hat, allerdings nicht mehr an meinen 8 Backenzähnen, da sie zu stark abgenutzt sein, denn sie sind glatt und ohne Zacken. Macht sowas Sinn, sich durch die Op das Problem an eine andere Stelle zu holen? Ich bin etwas beängstigt denn nach der OP sollen diese acht Zähne halt durch eine beliebige Methode erhöht/wiederaufgebaut werden. Erstens möchte ich sowas in meinem Alter eigentlich nicht, zweitens sind das ja nochmal hohe Kosten. (4 Splinte für die Bimax= 2500€ und der selbe Preis jetzt ungefähr nochmal beim Zahnarzt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ein Implantat ist etwas anderes als wahrscheinlich bei dir gemeint ist. Ich nehme an, dass du Teilkronen bekommen sollst. Für mich hört sich das ehrlich gesagt überhaupt nicht gut an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Zähne mit 18 schon zu sehr abgenutzt sein sollen.

Ich kenne deine jetzige Situation nicht, aber ich würde dir raten, dass du dir noch andere Meinungen einholst von weiteren MKG-Chirurgen. Es ist tatsächlich öfter der Fall, dass zwischen den Backenzähnen nach der Op ein Spalt ist, aber das sollte dann durch kieferorthopädische Maßnahmen (Gummis einhängen, um den Biss zusammenzuziehen) zu lösen sein und nicht durch prothetische Maßnahmen... Eventuell würde ein anderer Chirurg die Kiefer aber auch anders verlagern und du hättest danach einen passenden Biss. Also Zweitmeinungen einholen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bennet,

schließe mich flo an, unbedingt noch eine andere Meinung einholen.

Mit fällt als Beispiel für sehr abgenutzte Zähne Iris ein und da hat es mit der Bimax wunderbar geklappt und ich bin mir sicher, ohne Prothetik. Und mir fällt noch jemand anderes ein, der mit OP-Vorschlag Ihres KCs totunglücklich war, was deutlich herauszuhören war. Sie war bei dann bei jemand anderen und da sie sich danach eigentlich nicht mehr gemeldet hat, nehme ich in diesem Fall an, dass sie mit dem Ergebnis und einem anderen OP-Ansatz zufrieden war. Jeder Chirurg hat seine bevorzugte Methode, die auch bei den meisten gut funktioniert, aber es gibt immer wieder Fälle, wo es dann nicht funktionieren wird.

Alles Gute für Dich (und gehe nicht in die OP, wenn Du nicht überzeugt bist, soviel Zeit hast Du, definitiv mit 18)!

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War heute direkt bei der KFO und hab ihr erzählt was der KFC aus heiterem Himmel angesprochen hat. Sie hat gesagt dass sowas eigentlich nicht geplant war weil sie sowas kieferorthopädisch lösen möchte. Sie hat gesagt sie kann jeden Eckzahn noch 1mm ziehen und hat dann direkt beim KFC angerufen. Der hat ihr dann erzählt dass die Lücke mehr als 2mm sein wird und dass er mir das halt vor der OP sagen wollte. Die KFO hat mir dann hinterher gesagt dass ich wenn überhaupt, wenn sie nach der OP noch ein paar Monate dran gearbeitet hat den jeweils letzten Eckzähne vom Hauszahnarzt erhöhen lassen könnte. 

Soll ich zufrieden sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0