Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sharline090

Hallöchen aus Köln, das volle Programm liegt vor mir :)

Hallo ihr lieben, 

kurz bevor ich operiert wurde habe ich dieses Forum gefunden und war sehr froh einige Erfahrungsberichte lesen zu können. Nun möchte ich meine Erfahrungen nieder schreiben um vielleicht auch anderen zu helfen oder informieren. 

 

Doch erstmal zu mir. Ich bin 26, weiblich, komme aus dem Raum Köln und habe mich nach langer Zeit dazu entschieden meine Zähne machen zu lassen. Ich habe viiieeel zu lange am Daumen gelutscht und dementsprechend ist mein Vorderkiefer zu weit vorne und meine unteren Zähne zu weit hinten. Und da mein Kiefer auch noch zu eng ist musste ich mit der GNE beginnen. Danach bekomme ich eine tolle feste Spange und die zweite OP. 

 

op-Tag:

um halb acht sollt ich im Kölner KH sein da ich um acht operiert werden sollte. Hätte ich noch länger warten müssen wäre ich vor lauter Panik abgehauen *gg*, doch kurz vor der OP hatte mein Kieferchirurg noch mit mir gewitzelt. Nach der OP (Ca vier Stunden später) wachte ich das erste mal im aufwachraum auf und war genervt von der Person die andauernd stöhnte... Naja. Ups. Das war ich selber... Ich glaub ich wurde  5 6 mal kurz wach ehe ich auf meinem Zimmmer "richtig" wach wurde. Die OP bzw die Narkose habe ich gut überstanden, hing am Tropf (Antibiotika) hatte ein Kühlpack im Gesicht und gut ist. Ansonsten viel geschlafen und am Abend habe ich dann Hühnerbrühe gegessen. den Mund bekam ich fast normal auf und keine Schwellung in Sicht. (1. Tag Nichtraucher)

 

1. Tag nach OP:

ich sehe heute aus wie ein kleiner Hamster, kann aber immernoch relativ gut reden, auch wenn es sehr anstrengend ist. Nix auffälliges. Wurde entlassen, zu Hause erstmal alles mögliche hineingeschoben (Joghurt-Drinks, Pudding, Tomatensuppe) und es ging mir doch noch recht gut. ( 2. Tag Nichtraucher)

2 Tage nach OP:

meine Laune heute (29.1.) ist gerade so ziemlich auf dem Nullpunkt. Ich weiß nicht warum, ich bin nervlich völlig fertig. Vielleicht habe ich heute erstmal alles so langsam verdaut (OP, Schwellung, Hunger, usw). Meine beiden Tiere (1 Hund u 1 Katze) liegen den ganzen Tag bei mir und geben mir Kraft, mein Freund arbeitet momentan von zu Hause aus so das ich nicht alleine bin. Naja. Vielleicht braucht man auch einen Tiefpunkt damit man wieder Licht am Ende des Tunnels sieht. Ich bin ständig am nießen, Nase abtupfen/Bluten,  Kühlpack wechseln, Medis einnehmen, der alltägliche Wahnsinn eben :) 

Erst nächste Woche Mittwoch muss ich wieder zum KO und wir fangen mit dem drehen an. Ich hab totale Angst davor. Zähneputzen ist noch undenkbar, den Mund krieg ich gerade mal für den kleinen Löffel auf. Trinke aber viel Wasser damit ich damit  ein wenig gurgeln kann. Naja. 

Am Abend war die Schwellung dann auf dem Höhepunkt. Jetzt könnte ich glatt mal versuchen draußen eine Runde zu fliegen ;) 

3. Tag nach OP:

meine Laune ist wieder besser,  sehe es etwas entspannter als gestern. Liegt vlt auch daran das ich gestern Abend noch einige Puddings gegessen habe...ich muss mich heute viel mehr zum Essen zwingen :)  mein Gesicht ist immernoch rund, spannt ziemlich aber das kriegen wir auch noch hin. Zum Abend hin habe ich mich fast wieder "normal" gefühlt, habe Spinat und Kartoffelbrei gegessen und einige Zeit mit den Tieren gespielt - es geht Berg auf :) wenn der Magen sich jetzt noch an das "neue" essen gewöhnen würde... (4. Tag Nichtraucher) 

 

4. Tag nach OP: 

es geht mir definitiv besser. Meine Nase läuft kaum noch, konnte gestern Abend endlich Zähne putzen. Wenn der Ballon sich jetzt noch zum Gesicht zurück entwickelt, könnte ich nächste Woche wieder arbeiten gehen ;) wenn mein Kreislauf sich noch stabilisiert werde ich die nächsten Tage endlich mal ne runde mit dem Hund drehen *freu* 

5. Tag nach OP 

es geht weiter Berg auf. War heute das erste mal wieder richtig duschen (ohne das Gesicht nass zu machen),habe abends das erste mal Nudel-Suppe "gegessen", eine Freundin war zu Besuch (das kann ich jedem nur empfehlen. Das tat richtig gut!) und meine Schmerzmittel muss ich auch nicht mehr hochdosiert nehmen. :) 

6. Tag nach OP 

ich hielt es nicht mehr aus und von mit melnem Hund eine kleine Runde gelaufen. Ich musste mir jedoch eingestehen das es doch noch ein wenig anstrengend ist :) außerdem gab es "Hochzeitssuppe" mit Klößchen die aber doch noch etwas zu "hart" sind. Grrrr. Hat aber soweit trotzdem geschmeckt. Und ich werde nun immer mal wieder "grün" im Gesicht, was aber im Laufe des Tages immer wieder verschwindet. Schmerzen habe ich in dem Sinne kaum noch, doch dieses ziehen im Kiefer kann teilweise ganz schön anstrengend sein.  

7. Tag nach OP 

Jippi eine Woche ist um. Hatte heute meinen ersten Kontroll-Termin und zwei mal wurde gedreht. War ein komisches Gefühl, doch schmerzen oder ziehen im Kiefer habe ich nicht. Wobei ich vorsichtshalber Medis genommen habe. Nun muss ich ein mal Tag bis nächste Woche drehen, dann weiterer Termin. Wenn das weiterhin so geht kann ich am Wochenende die Karnevalsumzüge Filmen :D 

und mal was anderes. Thema schmerzen. Es stimmt das man in dem Sinne keine Schmerzen hat - weder direkt nach der OP oder jetzt. Doch das Ziehen im Kiefer kann ganz schön anstrengend und "nervend" sein, daran muss man sich erstmal gewöhnen. Aber da helfen die Kühlakkus ganz gut Und Ablenkung. :) 

zudem hätte ich nicht gedacht das die eine Woche solche Veränderungen bringt - psychisch und physisch. Ich hätte nie gedacht das ich innerhalb einer Woche wieder Nudeln "essen" kann, wenn sie in der Dose sind. Also richtige Nudeln mit Sauce Kriege ich noch nicht gegessen, aber besser Matsch-Nudeln aus der Dose als gar nichts :D 

was ich in der ersten Woche so "gegessen" habe waren: Joghurt-Drinks, Quark mit Marmelade, Bananen-Brei (mit Haferflocken, schmeckt mir sehr gut) schoko-Pudding und -Eis, Grießbrei (fertig im Milchkarton), am 5. Tag dann Nudel-Suppe und heute Abend werde ich das erste mal reis-Suppe (alle Suppen von erasco oder Tüten-fix) essen. Für alle die noch Anregungen brauchen :) 

bearbeitet von Sharline090

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0