Hffnng

schiefes Gesicht, schiefer Mund..sieht ihr es?

Hallo,

ich kann Mal wieder nicht einschlafen wegen zu vielen Gedanken, Einer davon, mein Gesicht. Trotz Unterkieferop vor einigen Jahren, bin ich mit meinem Kiefer nicht zufrieden, er steht zwar jetzt nicht hervor, aber er ist immernoch schief, nach rechtsverzogen. Deswegen ist mein Mund auch so schief, wenn Mund zumindest nicht schief wäre oder meine Mundwinkel nicht unterschiedlich hoch wären, wäre ich einigermaßen zufrieden und könnte meinen nicht mittigen Kinn und die Beule am linken Kieferwinkel vielleicht noch irgendwie ignorieren oder vergessen. 

Sieht ihr es auch, dass mein Gesicht schief ist?

http://www.pic-upload.de/view-29834338/schief.jpg.html

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

man ist selbst immer sehr kritisch mit sich, aber ich finde, dass dein Gesicht (Unterpartie) ziemlich symmetrisch aussieht. Ich wünschte, ich hätte so eine Symmetrie im unteren Gesichtsbereich. Kaum ein Mensch ist von Natur aus symmetrisch, aber bei dir kann ich keine auffällige Asymmetrie sehen! 

 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn das jetzt undiplomatisch ist - ich kann dir da leider nicht zustimmen. Man sieht schon die Asymmetrie. Wenn man bedenkt, dass die TE schon eine OP hinter sich hat, dann ist das Ergebnis doch schon ziemlich unbefriedigend ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb sancho1980:

Auch wenn das jetzt undiplomatisch ist - ich kann dir da leider nicht zustimmen. Man sieht schon die Asymmetrie. Wenn man bedenkt, dass die TE schon eine OP hinter sich hat, dann ist das Ergebnis doch schon ziemlich unbefriedigend ...

Wenn man eine Wasserwaage an den Mund hält vielleicht; dürfte daher nur den allerwenigsten Leuten auffallen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde schon dass die Seiten vom Kinn an hochwärts nicht symmetrisch sind, also eher die Kiefer Form außen rum und nicht die Mundpartie.

Das würde mich aber nicht stören und ist bei mir auch noch so trotz abschleifen der Knochen. Ein Gesicht ist nunmal nicht symmetrisch. Das fällt bei den anderen nur nicht auf, weil keiner einen direkt und gerade anschaut ohne zu lächeln oder ohne asymmetrisch ins Gesicht fallende Haare... usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist doch, wie es vor bzw. nach der OP war.

Wenn vor der OP ein Fehlbiss bestanden hat und die Asymmetrie im Gesicht schon bestanden hat, dann ist die Frage, ob der Fehlbiss jetzt weg ist. Wenn ja, kann man nicht meckern. Anders sähe es m.E. aus, wenn die Asymmetrie erst durch die OP entstanden ist. Da wär ich etwas pikiert ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb sancho1980:

Die Frage ist doch, wie es vor bzw. nach der OP war.

Wenn vor der OP ein Fehlbiss bestanden hat und die Asymmetrie im Gesicht schon bestanden hat, dann ist die Frage, ob der Fehlbiss jetzt weg ist. Wenn ja, kann man nicht meckern. Anders sähe es m.E. aus, wenn die Asymmetrie erst durch die OP entstanden ist. Da wär ich etwas pikiert ...

Da hast du natürlich Recht. Die Frage ist, ob man da vor der OP überhaupt drauf geachtet hat bzw. ob das auf dem Bild vom KFC dann auch zu sehen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure ehrlichen Antworten:)

Mein Unterkiefer war schon vor der Op so schief. Da bei mir nur der Unterkiefer operiert wurde ( zurückverlagert) und nicht beide, konnte der Chirurg das nicht korregieren denke ich. Ach ich weiß nicht, eigentlich sollte ich doch froh sein, dass ich keinen Unterbiss mehr habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es wirklich nicht schlimm. Mach mal ein Bild auf dem du lachst. Da fällt das sicher gar nicht mehr auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also... Ich nehme an du willst eine ehrliche Meinung:

 man sieht es.

ich hatte fast das Gefühl ich sehe mich selbst...

ich sehe sehr ähnlich aus.ev.etwas weniger ausgeprägt.ich war vor der op Skeletal leicht asymmetrisch.nach der op jedoch weitaus deutlicher.

bei dir wurde das Kinn nicht angetastet oder?meines wurde zwar rückverlagert,jedoch nämlich auch schief gesetzt.

bei mir handelt es sich hierbei um einen gewebsstau-erstens ausgehend von einem einseitig zu schmalen Kiefer -Skeletal zu wenig unterfütterung,dann das Kinn das zurückkam und zusätzlich die Verschiebung der Mittellinie in einen normzustand.von schief auf mittig.bei dir wundert es mich noch weniger da das Uk rückverlagert  wurde.plötzlich entsteht dann genau an den Kanten ein Überschuss weil aus versch.richtungen die Weichteile keine Spannung haben.

was ich damit sagen will:vielleicht könnte man plastisch durch straffen oder ev.injektionen mit füllstoffen an den richtigen Stellen eine Verbesserung erreichen.

das wäre eine Kompromisslösung zur operativen Lösung.

wurdest du vor die Wahl gestellt ob minimalinvasivste Variante oder bimax?

und letztendlich hilft uns dann nur,sich damit irgendwo auszusöhnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Julchen26485:

Sowas kann man doch mit Lippen Stift (Permanent Make-up) optisch ausgleichen wozu nochmal operieren ?:huh:

Na toll, und was macht man als Mann?

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann vielleicht doch lieber Bimax :huh:

Zum Thema schief oder nicht: ich bin mir sicher das wenn du Leute fragst die nicht so einen "geschulten" Blick haben wie die meisten hier, keinem die Asymmetrie auffallen würde. Im Endeffekt geht es darum wie unzufrieden du bist und wie weit du für eine optische Optimierung gehen willst...Oder bestehen noch funktionelle Probleme?

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dich ein bisschen verstehen, auch wenn die von dir empfundene Asymmetrie wirklich nur gering ausgeprägt ist und wahrscheinlich wirklich nur von denjenigen wahrgenommen wird, die sich damit beschäftigen. Ich hatte eine UK Vorverlagerung, wodurch sich meine Asymmetrie leider noch deutlicher hervorgetan hat als vorher . Auf Fotos ist sie besonders ausgeprägt sichtbar. Ich bin auch ziemlich unglücklich darüber. Dadurch, dass ich aktuell noch immer Behandlung bin (im März wird meine Zahnspange entfernt), hat man mir jetzt noch eine Bimax angeboten (man will ja, dass ich zufrieden  bin….) Damals, als dies zur Sprache kam, sagte man mir sowohl vom KFO als auch KC, dass die Asymmetrie so gering wäre, dass es den „großen“ Eingriff nicht rechtfertigt, und folglich nur eine UKVV gemacht wurde. Niemand hat erwähnt, dass sich „das Schiefe“ noch verstärken wird, ich hätte mir gewünscht, dass man mich besser beraten hätte und nicht nur funktionell, sondern auch optisch  von der Behandlung profitiert hätte. Aber meine Verzahnung ist ok. Ich bin jetzt 56 Jahre alt, ich habe 3 Jahre Behandlung und 3 OPs hinter mir, GNE, UKVV, ME, meine untere  linke Eckzahn-Kinnpartie wird wohl taub bleiben, ich habe keine Lust mehr auf „noch mal von vorne“. Du bist ja noch ziemlich jung, und wenn dein Leidensdruck so groß ist, dann lass dich noch einmal beraten. Fertige Fotos aus allen Perspektiven und vergleiche sie, frage Freunde, ob es tatsächlich so ist, oder ob nur du es so empfindest. Und achte z. B. im Fernsehen mal darauf, wie viele Menschen es gibt, die kein symmetrisches Gesicht haben. Vielleicht betrachtest du dich dann auch etwas entspannter. Ich persönlich finde wirklich nichts besonders auffälliges, denn wirklich die wenigsten haben zwei gleiche Gesichtshälften. Alles Gute.

I

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Voll zum Kotzen. Hffnng hat seinen Beitrag verstümmelt:

picnotfound2.png

 

Damit ist der ganze Thread unbrauchbar.

 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe den Thread leider auch gerade erst entdeckt und dasselbe Problem.
Mein Unterkiefer ist ebenfalls nach rechts versetzt (habe dazu auch einen eigenen Thread erstellt).

Schade, dass das Bild gelöscht wurde, hätte mich jetzt auch sehr interessiert..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden