Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
amy2009

Brauche Hilfe! Unglücklich nach Bimax

Hi!

ich brauch dringend einen Rat von den Experten hier ;)

Und ich sags schon mal vorweg, ich hab bzgl. dieses Problems schon vor 1 1/2 JAhren Beitrag hier rein geschrieben u. das Problem ist nach wie vor das gleiche. Ich hab mir zwar mehrere Meinungen eingeholt in dieser Zeit, aber getan hat sich nix - ich bin ja eh selber schuld, ich weiß eh.

 

Nun zum Problem bzw. zu meiner Geschichte:

Ich hatte 2013 eine Bimax (Oberkiefer nach oben und zurück gesetzt, UK geschwenkt u. nach vor gesetzt, u. beim Kinn wurde auch noch was gemacht). Mein zu schmales Kiefer wurde kieferorthopädisch mittels TPA geweitet u. musste angeblich nicht chirurgisch korrigiert werden.

Bereits 3 Monate nach der Bimax wurden die Brackets abgenommen

Im Jahr 2014 erfolgte dann die ME.

Ich war allerdings schon ein halbes Jahr nach der Bimax etwas unglücklich mit dem Ergebnis (im Vergleich zu anderen die ich kannte u. die ebenfalls operiert wurden war mein Ergebnis nur zweitklassig in meinen Augen). Innerhalb kürzester Zeit war kein Mundschluss mehr möglich, das Unterkiefer wanderte minimal zurück, Kiefer wurde wieder schmaler.

Bin dann zu meinem KFO u. hab ihm mein Problem geschildert. Lt. ihm hat sich da nix verschoben.

Hab mir dann eine Zweitmeinung von einem anderen KFO in der Umgebung eingeholt. Er schilderte mir einige Probleme die ihm bei meiner Kiefer- u. Zahnstellung auffielen, ohne dass ich ihm zuvor mein "Leiden" schilderte. Und diese Dinge deckten sich wirklich zu 100% (Mundschluss, noch immer leichtes Gummysmile, schmales Oberkiefer, leichter Überbiss). Weiters meinte er, dass anhand der Fotos die 3 Monate nach der OP gemacht wurden (bei der Bracketabnahme) schon damals sichtbar war, dass kein 100%iges Ergebnis erzielt wurde, dass aber evtl das Maximum ist, was herausgeholt werden konnte.

Er versprach mir, mit meinem Kieferchirurgen Kontakt aufzunehmen u. mir danach Bescheid zu geben, worauf man sich geeinigt hätte. Gemeldet hat sich bei mir niemand! Zeitgleich hab ich mir einen Termin bei enem Logopäden ausgemacht, welcher aber erst therapieren wollte, wenn die ME erfolgt ist.

Da ich aber kurz drauf ohnehin einen Termin zur ME hatte, hab ich gleich die Chance genützt, meine Kieferchirurgen persönlich drauf anzusprechen. Auch lt. seinen Aussagen hätte sich nichts verschoben... Also kann man ja davon ausgehen, dass die OP nicht zu 100% optimal verlaufen ist oder?

Wenn ich in den Spiegel schau, sehe ich dass die Mundpartie sehr ausgeprägt ist - schon fast eher männlich aussieht (langes Kinn, steiler Kieferwinkel wenn man das so sagen kann). Wenn ich aber Fotos von mir ansehe, dann kommts gleich noch dicker. Da sehe ich, dass meine re. Gesichtshälfte absolut anders aussieht wie die li.

Wenn man jeweils 1 Gesichtshälfte abdeckt u. die beiden dann miteinander vergleicht, könnte man fast meinen, die Fotos wurden zu zwei völlig unterschiedlichen Zeitpunkten aufgenommen. Mundwinkel reagieren nicht gleich, ein Auge ist etwas kleiner geworden. In allem ziemlich unharmonisch... Ich weiß das klingt jetzt blöd, aber das ist mir erst vor relativ kurzer Zeit aufgefallen, weil ich nur ungern Fotos von mir machen lasse u. dieses Problem im Spiegel nicht sichtbar ist.

 

Kann mir jemand Tipps geben wie ich weiter vorgehen kann? Gibt es einen Gutachter der objektiv urteilen kann?

Oder soll ich nochmal zu einem anderen KFO gehen?

Ich bin halt kein Mensch der gerne auf den Tisch haut u. sich überall beschwert, auch wenns evtl. mein Recht wäre.

 

Sorry für den langen Beitrag u. das viele jammern *gg*

LG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0