Hallo alle zusammen,

vor 10 Tagen hatte ich eine Septorhinoplastik, bei der u.a. die Nase optisch begradigt wurde.
Im Jahr 2010 hatte ich eine Kiefer-OP, bei der beide Kiefer versetzt wurden.
Nun ist nach der Nasen OP das Gesicht deutlich asymmetrisch - die Linie zwischen den Vorderzähnen stimmt überhaupt nicht mit der Mitte der Nase überein. Es sieht so aus als wären beide Kiefer etwas versetzt.
Wenn ich aber die Mitte zwischen Stirn und Kinn ziehe wirkt es als sei die Nase nach wie vor schief.
Auch vor der Nasen-Op hat es nicht ganz übereingestimmt, nun fällt es aber deutlich mehr auf.

Eine Freundin aus dem Zahnarzt-Bereich vermutet aber es liegt am Kiefer, dass dieser evtl. an der alten Nase ausgerichtet wurde, die ja stark schief war?

Mir ist klar, dass ich bezüglich der Schwellungen an der Nase abwarten muss, sollte es sich hierbei aber weiter um eine Fehlstellung des Kiefers handeln bringt mir auch alles warten nichts.

Können Sie das anhand der Bilder beurteilen?
An wen kann ich mich wenden, wer kann feststellen ob nun Kiefer oder Nase schief ist?
Wissen Sie wieviel eine erneute Kiefer-OP kosten würde (diese würde ja vermutlich nicht der Operateur übernehmen, da die OP ja bereits 5 Jahre her ist)?
Es müssten hierbei wahrscheinlich "nur" beide Kiefer etwas weiter nach links versetzt werden.

Vielen Dank und schöne Grüße

12788416_1284284578253733_660084195_o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden