LadyP

Feste Zahnspange - das Silberlachen kann beginnen

Hallo,

hier meine Geschichte.

Ich bin durch meinen Nachbarn auf die "erforderliche Behandlung" aufmerksam gemacht worden. Mittlerweile sprechen laut Ärzten auch andere gesundheitliche Gründe dafür.

Ende Oktober konnte ich den Schritt beginnen. Meine KFO-Ärztin hat mir dann die GNE-Apparatur und UK-Distraktor eingesetzt. Danach wurde mir das Zähneputzen erklärt und ich durfte die Praxis verlassen. Die KFO meinte noch, dass die ersten Tage unangenehm sind, aber man sich schnell daran gewöhnt. Ich musste 4-5 Tage zur OP warten. Bis zum OP-Tag hatte ich Problem beim Sprechen und Essen (habe seitdem abgenommen - kann mittlerweile das Gewicht zum Glück halten). Die OP selbst habe ich gut überstanden, aber hatte danach 1-2 Tage Kreislaufprobleme und war geschwollen (was ich im Vorfeld wusste).

Im UK musste ich nur 6x Drehen - hingegen 18x im OK. Teils hatte ich beim Drehen Schmerzen. Ich musste manchmal IBU nehmen. Die Lücke war sehr schnell sichtbar und man erkennt sie deutlich. Den UK-Distraktor spüre ich kaum, ist zumindest nicht so schlimm wie die GNE. An der GNE spielt noch heute häufig die Zunge herum und ich finde die GNE nervig. Am liebsten hätte ich mehrmals das Teil selbst entfernt, aber Ärzte und Eltern motivieren mich. Beim letzten Termin wurde ein Röntgenbild gemacht. Ich musste anschließend ins Behandlungszimmer. Die KFO teilte mir dann einen Termin mit. An diesem Tag erhalte ich ENDLICH meine Feste Zahnspange - Dauer ca. 2 bis 2,5 Stunden.

Ich hoffe, dass die Feste Zahnspange nicht so unangenehm ist wie die GNE-Apparatur.

Ich lese zwar viel im Forum, aber auf zahlreiche Antworten von Euch würde ich mich sehr freuen. Über Tipps oder Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Viele liebe Grüße

Eure Patricia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Viel Erfolg bei Deiner Behandlung. An die feste Zahnspange wirst Du Dich sicher schnell gewöhnen. :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

heute vormittag wurde mir zum Glück die GNE inkl. der UK-Distraktion. Das hat sich für mich super toll angefühlt. Anschließend wurde mir die Feste Zahnspange eingesetzt inkl. Palatinalbogen. Der Palatinalbogen ist deutlich angenehmer als die GNE.

Den Druck auf die Zähne spüre ich seit Verlassen der Praxis sehr deutlich. Diesen Druck spüren angeblich die Patienten viel deutlicher als er in Wirklichkeit sein soll (laut KFO). Ich soll den Druck ca. 1-2 Wochen spüren, wobei er nach ca. 5-7 Tagen nachlässt.

Essen und Zähneputzen ist noch sehr gewöhnungsbedürftig. Das Zähneputzen dauert deutlich länger. Im Laufe der Behandlungsdauer (ca. 3 Jahre) werde ich mich sicherlich daran gewöhnen.

Patricia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spüre die Feste Zahnspange immer noch sehr deutlich, so dass ich kaum essen kann. Beim Zähneputzen schmerzen mir die Zähne sehr. Ich war heute deshalb sogar bei Frau Dr. und sie meinte, sie habe schon einen sehr schwachen Bogen eingesetzt und soll Kaltes essen / trinken, weil sie einen speziellen Bogen genommen hat, der bei Kälte die Schmerzen lindert (hoffe, dass es korrekt ist). Bei dem Wetter will ich aber ungern kalte Sachen Essen / Trinken.

Was kann ich sonst machen, damit ich den Druck nicht so spüre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Sie hat dir wohl einen Thermoaktiven Bogen eingesetzt der nur bei der Körpertemperatur (37grad) arbeitet bzw. sich bei Kälte entspannt.

Hmmn also am Anfang ist es schon sehr merkbar aber ich wüsste jetzt nichts dass du gegen den Druck tun könntest. 

Ich habe mich am Anfang immer darüber hinweg getröstet weil ich durch den Druck sehe dass etwas passiert. :)

Nach ein paar Tagen lässt der Druck normal ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb LadyP:

Was kann ich sonst machen, damit ich den Druck nicht so spüre?

Viel tun kannst du da leider nicht. Bei den thermoelastischen Bögen helfen – wie schon beschrieben – kalte Getränke. Beim Zähneputzen solltest du, solange es weh tut, einfach vorsichtiger vorgehen und weniger Druck ausüben. Wenn die Zähne dadurch 1-2 Tage lang mal nicht so perfekt geputzt sind, ist das auch nicht so schlimm, solange sie sonst gut gepflegt werden. Beim Essen kannst du vorübergehend auf weiche Nahrung ausweichen, die du nur wenig zerkauen musst. Wenn alle Stricke reißen, hilft noch eine einfache Schmerztablette.

Immerhin werden die Schmerzen in der Regel nach wenigen Tagen wieder fast verschwunden sein. (Bei mir waren es immer höchstens drei Tage.) Vielleicht hilft dir das beim Durchhalten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden