Nach den ganzen Berichten, die ich in den letzten Monaten gelesen habe, werde ich auch meinen Bericht hier veröffentlichen. 

Ich bin 38 Jahre und trage seit Oktober 2014 eine feste Zahnspange oben und unten. Nachdem die Zähne gerichtet waren, konnte meine Operation der Kiefer am 09.02.2016 stattfinden. 

Mein Unterkiefer wurde um 9mm nach vorn und 3mm nach rechts versetzt. Der Oberkiefer wurde um 4mm nach unten verlagert. Hierfür wurden kleine Keile in den Oberkiefer gesägt, um ihn zu kippen. 

Die Operation dauerte 4 Stunden und verlief nach Aussagen des KC gut. Ich habe viel Blut im Oberkiefer verloren, was wohl ungewöhnlich gewesen ist. Insgesamt aber ohne Nerven zu verletzen oder andere unvorhergesehenen Dinge. Ich bekam nach der OP den Mund fest verdrahtet und dies wurde erst am Freitag (OP war Dienstag) geöffnet und der Splint entfernt. Ich wurde dann auch entlassen. Keine Magensonde und die Drainagen wurden einen Tag vor Entlassung gezogen. Ehrlich gesagt, war ich schlapp und fertig und nur froh das Wochenende viel zu ruhen. Schmerzen hatte ich nach der OP vor allem im Kopf. Der dröhnte und klopfte so stark, selbst mit Schmerzmittel ging das nicht weg. Ansonsten war Kinn, Unterlippe taub und ich schwoll vor allem im Unterkiefer stark an. Kühlen, kühlen und kühlen. Außerdem nahm ich Arnika D12 (Empfehlung vom KO). 

Die ersten drei Wochen verliefen so, dass ich kaum Schmerzen hatte und auch mit dem Strohhalm und "Essen" zurecht kam. Alles flüssig nervt und mittlerweile war ich bei 9Kilo angekommen, die ich verloren hatte. 

Der KO und auch der KC waren zufrieden und der KO spannte dann Gummis, um den Kiefer auch nach rechts zu ziehen. Diese wurden immer wieder neu kontrolliert und ich war zweimal die Woche dort. 

Morgen ist die OP 5 Wochen her. Ich bin weiter zu Hause, spreche als hätte ich eine Wolldecke im Mund. 

Vor zwei Wochen war ich das letzte Mal beim KC und der meinte, ich solle nun mit Holzstäben Übungen machen. Mundöffnung 3 1/2 Wochen nach der OP war 20mm und das sei zu wenig. Diese Übungen soll ich stündlich machen (ich versuche dies hinzubekommen) und zusätzlich die Gummis selbst rein und raus. Sehr nervig alles. Seither habe ich aber extrem Schmerzen bekommen. 

Die rechte Seite schmerzt fast dauerhaft und seit einer Woche komme ich ohne Novalgin nicht über den Tag. Ohrenschmerzen fast dauerhaft und dann so eine Art Blitze und Zucken, die ich nicht richtig festmachen kann. Kommt aus heiterem Himmel und mindestens 3-5 Mal täglich. Ein unvorstellbarer Schmerz. Ich habe heute kurzfristig einen Termin beim KC und hoffe er kann mir helfen. 

Hinzu kommt, dass die Schwellung nicht weg ist. Ich spreche undeutlich und kuschelig, weil die Unterlippe noch geschwollen ist. Taubheit ist weiter da - rechts in der Zunge und Gaumen und Kinn und Unterlippe. Es kribbelt ständig - aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. 

Ich bin nervlich aufgrund der langsamen Veränderung und Schmerzen echt angeschlagen, arbeiten kann ich mir nicht vorstellen, da ich auch viel sprechen muss. Lächeln ist so schief, dass es besser ist, nicht zu lachen. 

Ich hoffe, dass die Schmerzen normal sind - und der Arzt mir heute noch Tipps geben kann, was ich gegen die Schwellung tun kann. Ohrenschmerzen und Zucken ist nur noch anstrengend nervig. :(

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Di_poe,

hat Dein KC noch etwas zu den Ohrenschmerzen gesagt? Ich habe hier schon gelegentlich von Ohrenschmerzen gelesen, auch damit, dass diese sehr stechend sind. Und wenn man sich die Anatomie im Kopf überlegt und wie nahe alles beieinander ist, verwundert es einen nicht wirklich, wenn auch die Ohren Probleme haben, wenn noch sehr viel geschwollen ist.

Liebe Grüße!

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden