Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Alisha33

Jochbeinaugmentation/ Wangenknochenaufbau mit analogem Knochen /Knochentranspantat allgemein

Hallo liebe Lesende,

 

ich habe meine Bimax nun hinter mir - genau 4 Wochen - und wie ich bereits vermutet habe, hat sich an meinem flachen Mittelgesicht nicht soo viel veränert wie gewüsncht. Daher denke ich darüber nach, bei der ME eine Jochbeinaugmentation mitzumachen. Hätte ich einen Arzt gefunden, der das bei der Bimax gemacht hätte - ich hätte es gemacht :-D

 

Wer von euch hat Erfahrungen mit Jochbeinaufbau? Oder mit Knochentransplantat allgemein? Welche Ärzte kennt ihr, die eine Jochbeinaugmentation mit EIGENEM Knochndurchführen? Kennst ihr im Speziellen Ärzte die das mit Knochen vom Hinterkopf machen?

Habt ihr interessante Studien über Eigenknochen-Transplantationen? Bin über alle Infos dankbar :-)

 

- Mich beschäftigt vor allem die Frage, wie groß das Risiko ist, dass der Knochen nicht awächst sondern abstribt weil er nicht mehr durchblutet wird. Und wie groß ist die Gefahr dass er sich dann infiziert und er entfernt werden muss? Und kann eine solche Infektion auch nach Jahren nach der (erfolgreichen) Transplantation erfolgen?

Ich weiss , dass Dr. Z. aus Berlin die Jochbeinknochen absägt und neupositioniert, ich  frage mich ob dieses Knochenmaterial besser anwächst als z. B. aus der Hüfte.

 

- Ferner treibt mich die Frage um, wo Knochen am unprblematischsten Entfernt werden kann. Hüfte kommt für mich momentan nicht infrage, da a) zu großes Risiko dass es dauerhafte Bewegungseinschränkungen gibt uund b9 der Knochen ist weich und wird schnell resorbiert.

Mein Favorit wäre eine Knochenentnahme am Hinterkopf - harter Knochen, keine sichtbare Narbe. Kennt ihr einen Chirurgen, der Knochen am Hinterkopf entnimmt?

 

- Implantate kommen für mich nicht in Frage, zu teuer und zu große die Abstossungsgefahr. Auffüllen mit Eigenfett oder Hyalyron ist nicht dauerhaft und schwer kalkulieerbar.

 

Bin gespannt auf euere Antworten:)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0