Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Stan87

Invisalign-Therapie als Lehrer

Hallöchen ihr Lieben,

dann stell ich mich und meine Schienen doch auch mal vor ;)

Ich bin 28 Jahre und mit der Spange der vielleicht uncoolste Lehrer in ganz Deutschland neue_smileys_13.gif

Ich hatte in jungen Jahren das ganze Programm an Spangen durchlaufen, was man sich vorstellen kann. Wenn ich daran zurückdenke, dann graust es mir immer noch. 

Feste Spangen, lose Spangen, Spangen welches Nachts am Hinterkopf entlangführten und die Zähne nach hinten zogen und weiß nicht was alles.

Ich hab jedes Mal das kalte Kotzen bekommen, wenn ich wusste, dass meine Mum nach Schulschluss auf dem Parkplatz stand und mich zum KFO abholte. Das war eigentlich jedes Mal der schlimmste Tag im Quartal.

Zum Glück wird man älter und klüger, sodass ich mittlerweile nur noch das warme Kotzen bekommeneue_smileys_13.gif

___________

Eigentlich hab ich gar nie sonderlich auf meine Zähne geachtet, weil ich ja dachte, dass ich fertig bin. Es hieß damals nach der Behandlung auch, dass ich relativ wenig Platz für die Zähne habe, weswegen auch alle vier Weisheitszähne entfernt wurden.

Unten bekam ich einen Retainer eingesetzt, welcher sich auch planmäßig nach 10 Jahren verabschiedete. Hab es danach sauber machen lassen und war eigentlich ganz froh kein Metall mehr im Mund zu haben. Die Hygiene unterhalb des Retainers ist einfach nicht zufriedenstellend machbar.

Seit einem Jahr hab ich nun aber festgestellt, dass ich immer mal wieder Druck auf den Vorderzähnen hab. Auch konnte ich mit der Zunge immer an die vorderen Zähne drücken und sie "rasteten wieder ein", bzw. klickten dann kurz.

Im Prinzip war mir klar, dass sich da irgendwas nun stärker in Bewegung setzte, ich zwar mit meiner Zunge immer wieder gegensteuern konnte, aber auf Dauer das nicht mehr gehen würde.

________________

Ich stellte dann nach mehreren Monaten fest, dass sich meine äußeren Schneidezähne, welche schon immer ein klein wenig über den vorderen standen (trotz KFO Behandlung damals?!) mehr und mehr über die vorderen Schneidezähne schoben.

Auf einer Seite war das deutlicher zu sehen als auf der anderen. Allerdings war der Prozess so extrem, dass ich dem Vorgang praktisch zuschauen konnte.

Oder ich wurde einfach nur paranoid, weil ichs mir einmal einredete und dann immer drauf glotzen musste.

Ich befragte meine Zahnärztin dazu und sie meinte, dass sowas doch sympathisch sei und man da nichts machen müsse.

Nur reichte mir diese Aussage nicht. Ich merkte ja, dass sich bei mir durchgehend was tut und ich will nicht in 5 oder 10 Jahren dastehen und meinen Steinbruch sortieren müssen.

_______________-

Also ging ich zurück an den Ort des Schreckens meiner Jugend. Ich dachte mir, dass der beste Vergleich ja wohl dort möglich ist, wo alles damals begann.

Dort sagte mir der KFO auch direkt, dass Zähne immer den Kontakt zum nächsten Zahn suchen und wenn sich diese übereinanderschoben, dann drücken sie weiterhin aufeinander, sodass der Zahn, welcher nicht mehr in der Reihe stand, immer weiter gedreht würde.

Falls das seine Art ist Werbung für eine KFO-Behandlung zu machen, dann hatte er vollen Erfolg, denn von da an war klar, dass was gemacht werden muss.

Er schlug mir die Möglichkeit einer festen Spange vor oder hinten den Zähnen vor, riet mir aber zu der Alternative mit Invisalign, da diese billiger und schneller ginge.

Ich war sowas von froh, dass er es mir von sich aus vorgeschlagen hat, denn sonst hätte ich ihn dazu gezwungen :D

Was sollen denn meine Schüler von mir halten, wenn ich da mit dem Maschendrahtzaun vor ihnen stehe und wahrscheinlich wie früher die halbe Spange mit Wax überzogen ist :)

_________________

Von da an ging es relativ flott. Erste Abdrücke gemacht, USA kontaktiert, Film angeschaut und Schienen bestellt.

Ich falle glücklicherweise in die LIGHT VERSION!

Die wurde hier noch gar nicht so sehr erwähnt. Die Light Version ist für die Nutzer, welche nicht mehr als 17 Schienen benötigen. Da wird der Preis dann bei 3500 Euro gedeckelt und als Pauschale gesehen.

Eine feste Spange hätte mich ca. 5000 Euro gekostet.

Bei mir muss übrigens oben und unten alles wieder in Reihe gebracht werden.

_____________

Seit gestern bin ich nun Träger meiner ersten Schiene. Anfangs natürlich noch ungewohnt, aber nach und nach merkt man dann wo es klemmt.

Die Schiene ist so dermaßen scharf an den Kanten, dass ich mir überlegt hab sie als Brotschneidemesser zu nutzen.

Unerfahren wie man ist, wartet man am Anfang erstmal ab was passiert, um dann nun festzustellen, dass es sich nicht einfach besser und man sich den ganzen Mund zerstört. 

Momentan ist sowohl meine Oberlippe, als auch meine Unterseite der Zunge leicht entzündet.

Ich habe nun die Nagelfeile meiner Mum gemopst (mir parallel eine Glasfeile bestellt, die morgen kommt) und vor mich hingeschliffen wie Gepetto seinen Pinocchio neue_smileys_08.gif

Es tauchten immer wieder neue Stellen auf, die scharfe Kanten vorwiesen und teilweise schliff ich auch falsch. Erst schliff ich die Kanten zur Innenseite der Zähne hin, dann oben wo sie endete und schließlich außen, weg von den Zähnen.

Letzteres war dann der Schlüssel und nach und nach hab ich glaub das komplette Teil rund um erneuert. Eigentlich sollte ich dafür wieder Geld raus bekommen.

_______________

Durch meine Attachements ist die Spange sicher nicht ganz unsichtbar, was auch damit zusammenhängt, dass ich eigentlich oft und gern gelacht hab. Wenn ich nur rede, sieht man sie eigentlich nicht und auch meiner Mum hab ich bewusst die ersten zwei Tage nichts verraten. Sie merkte absolut gar nichts.

Wie ich das mit meinen Schülern mache muss ich mir noch überlegen.

1. Ich verrat es ihnen. Hab da wenig Problem damit und zieh das dann eben bisschen spaßig auf
2. Ich sag ihnen nichts und vielleicht merken sie es trotzdem
3. Ich nehm sie zum Unterrichten raus (Ich bin noch Junglehrer im Ref und habe daher momentan bis zum Sommer nur maximal 2 Stunden selbständigen Unterricht pro Tag)

Glücklicherweise bin ich im September bereits mit meiner Behandlung fertig, denn dann bekomme ich eigene Klassen und muss voll präsent sein.

Momentan ist meine Aussprache noch nicht unterrichtstauglich, was aber auch damit zusammenhängt, dass ich mir die Zunge verletzt habe und daher zusätzlich gehemmt bin so zu sprechen wie immer.

Das sollte sich aber noch besser.

Ob es so gut wird, dass ich auch Englisch mit Spange unterrichten kann, wage ich momentan noch zu bezweifeln, aber wer weiß. Ansonsten nehm ich sie halt für die 45 oder 90 Minuten raus. Davon geht die Welt nicht unter.

Derzeit sind zum Glück Ferien, sodass ich noch bisschen Zeit habe, mich an alles zu gewöhnen und ich hoffe, dass ich hier paar Leute treffe, die mich begleiten und die von mir begleitet werden wollen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo :)

bei mir lief der ganze Ablauf ganz ähnlich ab. Nach der Behandlung waren die Zähne damals schön gerade und ein paar Jahre danach haben sie sich wieder verschoben.. Momentan bin ich bei meiner 5. Invisalign Schiene. Insgesamt habe ich bis jetzt 22. Aber ich kann dir sagen, nachdem die erste Schiene an allen Ecken und Kanten so extrem scharf war hatte ich das sonst bei keiner. Bei der jetzigen war ein kleines Stück dabei, aber dank Glasfeile war das kein Thema. Zu meiner jetzigen Aussprache kann ich leider nur sagen, dass man es manchmal schon hört, vor allem bei sehr vielen S. :D Könnte ich mir als Lehrer schon etwas schwierig vorstellen, vor allem in Englisch :D. Solltest du merken,  dass du evtl. ein bisschen lispelst würde ich die Schiene einfach raus nehmen, oder offen mit dem Thema umgehen. Meine Behandlung wurde aber auch als pauschale mit evtl. Korrektur bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Verena,

 

schön eine Leidensgenossin zu treffen :)

Da ich insgesamt 14 Schienen habe, sind wir beinahe zeitgleich fertig. Meine Glasfeile sollte eigentlich heute im Briefkasten liegen. Muss da nachher mal schauen. Ich habe festgestellt, dass das Lispeln vor allem daher kam, dass ich meine Zunge anfangs an den Kanten verletzte und dadurch nicht mehr wie gewohnt einsetzen konnte. Jetzt am dritten Tag ist das meiste super verheilt und ich spreche recht gut. Also für meine BWL Stunden sollte es reichen, aber bei Englisch werd ich mal noch abwarten. Und falls es einem Schüler nicht passt, dann lass ich ihn ums Schulhaus rennen bis es ihm passt :D

Ansonsten gehts mir eigentlich soweit ganz gut. Die Schienen stören kaum noch, der Druck ist fast gar nicht da, war er aber eigentlich von Beginn an nicht.

Ein leichter Druck entsteht beim Entwerfen der Schienen, aber auch das ist ganz in Ordnung und nicht sonderlich schlimm.

Fieber jetzt der zweiten Schiene entgegen und bin gespannt wie sich eine neue Schiene wieder auf die Zähne auswirkt.

Heut Abend dann das erste bevorstehende Fest. Ich werde mich wohl an Bier und Weißwein halten und hoffen, dass ich und die Schiene das entsprechend überlegen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe trotz einiger Jahre mehr auf dem Buckel und nur Silber im Mund überhaupt keine Probleme mit meinen Schülern. Nur manche englische Wörter stellen mitunter ein Problem dar bzgl. der Aussprache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stan :)

ich muss ehrlich gestehen, dass ich durchaus Limo, spezi und sowas mit Schiene trage. Am Anfang hab ich mich streng an Wasser gehalten, aber die Schienen haben sich nicht verfärbt. Ob das Auswirkungen auf die Zähne hat weiss ich nicht, hab bis jetzt nichts gemerkt. Zum lispeln hab ich auch herausgefunden, dass das bei mir davon abhängt, wieweit die Schiene in den Gaumen geht ist bei mir irgendwie auch unterschiedlich.. Hast du deinen Schülern Bescheid gesagt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0