nettesunny

uk-vorverlangerung am 18.01.07

Hallo zusammen!!

Ich heisse Isabella und bin 26 Jahre alt und habe das Glück gehabt, dieses tolle Forum zufinden und hab auch schon eifrig euere Berichte gelesen!;-)

Habe bereits 4 lange Jahre zuvor Kfo und Spange hinter mir ,das ist etwa 6 Jahre her, zwecks einen Oberkieferüberbisses . Letztes Jahr, bemerkte ich leider das mein Ok wieder ziemlich in die alte Position gewandert ist.:-x Also, ich musste mein Profil seitlich im Spiegel immer wieder begutachtet, muss sagen das gefiel mir überhaupt nicht was ich da sah. Meine Zähne sind so eigentlich gerade ,bis auf den Überbiss. Leider bemerkte ich auch immer wieder starke Kopfschmerzen und kämpfe auch mit Nackenverspannungen .

Somit trieb es mich zum Kfo, der Stellte fest das mein Ok etwas zuweit vorne ist ca.8mm und das leider nicht mehr nur mit einer Klammer zu richten ist,:-( toll dachte ich echt toll!!! Er erklärte mir das die Zahnspanngenkosten normaler weise von der Kasse übernommen werden ,wenn ich eine Op durchführen würde. Das alles aber erstmal von einem Chirurg angesehn werden muss, von da aus wird es dann an die Kasse geschickt und wird dort von einem Gutachter beurteilt ob ich es zu 80% bezahlt bekomme oder nicht! Ich hatte diesmal auch Glück und die Kasse stimmte zu! Ich musste mich natürlich auch entscheiden ob ich es mache oder nicht , ich überlegte natürlich schon ob ja.... oder nein... ,habe mich aber dann entschlossen es machen zu lassen .Dann bekann meine Behandlung anfang Januar letztes Jahres und musste mich dann mit fester Spannge ein Jahr zu recht finden ,was eigentlich nicht schlimm war.;-) Kann man ja ruhig sehn das man was machen lässt.;-) und nun Schupp die Wupp ist das Jahr rum!

Habe jetz am 18.01.2007 meine Uk-Vorverlagerung bei Dr.Dr.Joachim Lachner im Krankenhaus Der Bamherzigen Brüder in Regensburg! Muss sagen bin jetz noch nicht aufgeregt aber das kann ja noch kommen. Natürlich mache ich mir auch Gedanken um Gewisse Sachen die ich Euch gerne noch Fragen würde was ich auch einfach tu und schon mal LIEBEN DANK sag.:-)

1. Habe noch nie eine Vollnarkose gehabt is des schlimm..... ?( ihr müsst wissen hasse Spritzen) 8-)

2. Hilft Arnika einbisschen gegen die Schwellungen ??

3. Was muss ich alles mit nehmen ins Krankenhaus ?

4. Wie schlimm sind die Schwellungen nach der Op ???

5. Magensonde immer bei solchen Ops ?

6. Drainagenschläuche werden sich nicht vermeiden lassen oder ??

7. Kann ich nach der Op wenn ich a bissl Fiter bin alleine auf Klo gehn ??

( da brauchen die gar net mit Töpfen kommen);-)

8. Stimmt es das man nach der Op so ein starkes spannungsgefühl im Gesicht hat??

9. Wie lange darf man nach der Op- keine Milchprodukte essen ???

10. Muss man vor der Op große Angst haben ??

11. Helfen die Massagen nach der OP ??

12. Ist das Drainagenschläuche ziehn so schlimm wie man immer sagt ?

13. Wie weit bekommt man den Mund nach der Op auf ?

14. Trinken und Essen so schlimm??

15. Verändert sich ein Gesicht groß bei einer UK-Verlagerung??

So ich glaub ich hab alles ,falls mir noch welche Einfallen kann ich EUCH noch mal lieb nerven:wink: ?

Würde mich auf viele Antworten freuen!!

Lieber Gruss isabella

aus bayern:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey!

Ich antworte mal etwas....^^

1. Habe noch nie eine Vollnarkose gehabt is des schlimm..... ?( ihr müsst wissen hasse Spritzen) 8-)

Ne, normalerweise ist das kein Problem. Man merkt davon ja auch nichts ^^

Man ist halt müde und gut ist. Das einzig blöde ist halt diese Braunüle, die in der Hand steckt - zumindest ich mag die nicht...

2. Hilft Arnika einbisschen gegen die Schwellungen ??kenn ich nicht..

3. Was muss ich alles mit nehmen ins Krankenhaus ? Nimm eine Mundspülung mit, weil die Zahnpflege am Anfang nicht gut klappt, und am besten eine Kinderzahnbürste, weil da der Kopf kleiner ist. Ansonsten viiiiiiiel zu lesen und lad dir ein paar Leute ein, damit es nicht so langweilig wird.

4. Wie schlimm sind die Schwellungen nach der Op ??? Ich denke, dass ist bei jedem anders. Bei mir war es..hm..naja, kennst du Kirby ?

5. Magensonde immer bei solchen Ops ? Ich hatte eine Rücklagerung, aber brauchte z.B. keine.

6. Drainagenschläuche werden sich nicht vermeiden lassen oder ?? Seltsamerweise habe ich davon viel hier gelesen, aber ich hatte auch keine. Lag aber vielleicht auch daran, dass ich keine Bimax hatte.

7. Kann ich nach der Op wenn ich a bissl Fiter bin alleine auf Klo gehn ?? Also am 1. Tag wohl eher nicht, wegen der Narkose. Aber vielleicht kann dich ja da ein Elternteil, dein Lebenspartner oder so begleiten. Oder eine Schwester, die dann aber eh vor der Tür stehen bleibt ;)

8. Stimmt es das man nach der Op so ein starkes spannungsgefühl im Gesicht hat?? Ich hatte kein Spannungsgefühl. Mein Kopf war halt nur total schwer und komisch...

9. Wie lange darf man nach der Op- keine Milchprodukte essen ??? Mir wurde gar kein Verbot verhängt. Joghurts und so wurden mir empfohlen, weil es wie Flüssignahrung ist, aber die gingen nicht durch den Strohhalm ^^

Ich durfte eigentlich alles zu mir nehmen, nur bei O-Saft hat es die ersten Wochen lang gebrannt...

10. Muss man vor der Op große Angst haben ?? Das ist schwer zu sagen. Es ist eine OP im Gesicht, aber wir alle hier werden ja wirklich von Spezialisten operiert, die normalerweise glaube ich alle das Studium der Human- und Zahnmedizin absolviert haben! Ich empfand die Zeit danach...hm..als sehr unschön, aber das ist - laut Chirurgin - wohl normal. Sie sagte, dass ihre Patienten meistens immer sagen (auch nach längerer Zeit noch): "Ich würde die OP nie wieder machen wollen - aber bin froh es getan zu haben!". Ich denke das stimmt irgendwie!

11. Helfen die Massagen nach der OP ?? Ich hatte keine.

12. Ist das Drainagenschläuche ziehn so schlimm wie man immer sagt ?hatte keine.

13. Wie weit bekommt man den Mund nach der Op auf ? Bei mir war es so, dass der Kiefer die erste Woche mit Gummis zugemacht war. Aber auch danach war die Mundöffnung nicht berauschend und ist jetzt gerade (nach 4 1/2 Wochen) annehmbar. Wie groß sie ungefähr war? Hm. Wirklich minimal. Ein Löffel hat nicht gepasst. Die Zahnbürste erst recht nicht...also stell dich auf Suppen und Trinken ein.

14. Trinken und Essen so schlimm?? Das war gar nicht schlimm, DENN es war nicht möglich! haha..^^ Aber ich habe es nicht als so schlimm angesehen. Nach einer Zeit habe ich mir immer Kekse in Milch eingelegt und die danach - als es ging - mit der Gabel eingeführt. Welch Delikatesse! Aber ich mag Butterkekse eh gerne.

15. Verändert sich ein Gesicht groß bei einer UK-Verlagerung?? EIn Zitat welches mir die Ärzte schon sagten und ich auch hier letztens gelesen habe und welches ich sehr treffend fand: "Im Gesicht ist jeder Zentimeter maßgeblich.". Wie sehr du dich veränderst hängt natürlich von der "Weite" der Vorverlagerung ab. Generell ist es wohl glaube ich so, dass man sagen, dass man danach eigentlich fast immer besser aussieht, weil es ja letzendlich so ist wie man laut der Natur - wenn alles gut gegangen wäre ^^ - aussehen müsste.

So ich glaub ich hab alles ,falls mir noch welche Einfallen kann ich EUCH noch mal lieb nerven:wink: ?

Immer doch! Dafür ist das Forum hier und wir alle kennen die Prä-OP-Zeit und wissen wie man sich fühlt.

Ich finde, dass es gut ist, dass man hier viel erfahren kann, aber die OP letzendlich noch etwas ungewiss ist, denn dieses etwas Ungewisse wie die Zeit danach wird lässt einen doch etwas ruhiger an die Sache rangehen. So im Nachhinein, finde ich ;)

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo isabellalein ;)

antworte dir auch gerne mal:

zu 1:

waiter hat recht. man merkt von der vollnarkose nichts ABER: ich hasse spritzen auch und für mich war es relativ "schlimm" die nadeln gelegt zu bekommen, als ich im vorraum vom op war. das lag aber wirklich nur daran, dass ich schon alleine schweissausbrüche bekomme, wenn ich nadeln in der nähe von meiner haut sehe. von den schmerzen her war es wirklich nichts, aber das psychische is bei mir so ne sache :oops:

zu 2:

habe arnika nicht genommen, aber habe von anderen patienten im nachhinein gehört, dass die schwellungen ralativ schnell weg waren. (ob das jetzt am arnika liegt oder nicht, darüber lässt sich vielleicht streiten)

schaden tuts jedenfalls nicht.

3-5: siehe waiter

zu 6:

bei mir war es kein drainagen-schlauch, sondern nur so ein flaches plastikteil, das eben das restliche blut rausleitet (hab keine ahnung wie das ding heisst, und auch nicht, ob es überhaupt zu den drainagen zählt.)

zu 7:

waiter hat recht am 1. tag selbst auf klo gehen ist nicht leicht, da man doch noch sehr unsicher auf den beinen ist. bei mir waren aber die schwestern sehr nett und mir hat es nichts ausgemacht, dass sie mir da geholfen haben.

was ich dir aber sagen muss, wenn du keine spritzen magst WICHTIG:

so bald du wieder gehen kannst, lauf so viel wie möglich im gang hin und her, oder später auch vielleicht im kh-garten. denn 1. ist das gut gegen die schwellungen, wenn man sich ein bisschen bewegt und 2.: du bekommst dort zur sicherheit thrombosespritzen, wenn die schwestern meinen, dass du zu viel im bett liegst. bei mir haben sie die spritzen in den bauch gegeben und DAS war wirklich nicht sehr schön :/. hat gebrannt und alles...

also mach schön deine spaziergänge :D.

8-11: siehe waiter

zu 12:

nein das plastikding zu ziehen hat nicht weh getan. war unangenehm, aber vom schmerzfaktor her nicht schlimm.

13-15: siehe waiter :)

hoffe sehr, dass bei dir auch alles glatt geht. musst dir da aber denke ich bei einem erfahrenen operateur keine sorgen machen. mein op-arzt beispielsweise meinte, dass diese komplikationen, die auf den op-bögen stehen im klinikum noch nicht aufgetreten sind. sowas macht doch mut :D

*daumen drück*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben dank für eure Antworten;)

Naja, so langsam kommt die Aufregung durch, mein Bauch spricht Bände!!

Ich muss sagen, ich esse ziemlich viel in den letzten Tagen und vorallem meine Lieblingsgerichte;) .Werd ja danach, nicht so schnell wieder diese Kost essen können.:roll:

Sarah85 wie gehts dir ??

gruss bella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielen lieben dank für eure Antworten;)

Naja, so langsam kommt die Aufregung durch, mein Bauch spricht Bände!!

Ich muss sagen, ich esse ziemlich viel in den letzten Tagen und vorallem meine Lieblingsgerichte;) .Werd ja danach, nicht so schnell wieder diese Kost essen können.:roll:

Sarah85 wie gehts dir ??

gruss bella

mir gehts gut, danke. bei mir is wie gesagt wieder alles beim alten bis auf meine mundöffnung :).

die frage ist aber doch: wie gehts dir? werde dir die aufregung wohl kaum ausreden können, das hätte bei mir wohl auch niemand geschafft... einige zeit nach der op sagen aber doch die meisten: ja war gar nicht so schlimm, würde ich wieder machen. bei dir wirds auch so sein, glaub mir ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun in 8 tagen hast du es hinter dir, ich wünsche dir viel glück und hoffe das du mit dem ergebnis zufrieden sein wirst.

Habe keine Angst und schon gar nicht vor der Narkose das ist wirklich das geringste an allem.

Kannst ja schon eine schlafhaltung üben bei der du nicht auf den backen liegst.

Das hat mich genervt man so müde ist von den Medikamten und der Narkose und man nicht weiß wie man liegen soll, bin auch jemand der nur auf der seite schläft und ziehmlich flach liegt.

Aber nach 3 tagen geht das schon wieder besser und die schmerzen lassen sich auch bissel länger aushalten nach dem 5 tag habe ich nur noch vorm schlafen schmerzmittel genommen.

Kühl immer schön das hilft abschwellen und beugt auch entzündlichen prozessen vor.

Was die Toilette betrifft mach dir keine kopf diese dinge ergeben sich je nach deiner kreislauf situation.

Nimm ein gutes Lippenfett mit.

Wenn du drainangen hast, die tun wenn sie liegen gar nicht weh nur beim ziehen meist am 2 tag ist es ein bissel unangehnem aber kannst die eine halbe stunde vorher ein schmerzmittel geben lassen.

Zum lesen bin ich eigentlich nicht gekommen, von dem schmerzmittel dipidolor wird man immer sehr schnell müde du merkst es sofort wenn es gespritzt wird, also brauchst du keine angst zu haben das du da mit schmerzen liegst und es dauert ewig bis das mittel wirkt, sobald die spritze oder infusion angestetzt wird merckst du schon wie es an der richtigen stelle ankommt.:D

Ich war auch nur 2 tage stationär. Nach 3 tagen habe ich sogar schon einen Kuchen für meinen Mann gebacken weil der geburtstag hatte, war aber anstrengend und habe danach ein schläfchen gemacht.

Wünsche dir alles gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ela!!

Danke für deine Antworten,da fühlt man sich doch schon etwas besser!;-)

Habe heute Blutentnahme und EKG hinter mich gebracht und so langsam rückt die Op immer näher. Ich hoffe doch ,das ich mit dem ergebnis zufrieden bin und der nicht so schöne Überbiss weg ist.

Bringt das sehr viel Veränderung mit sich?? Wie Zufrieden bist du mit dem ergebnis ??

HI Sarah!!!

Schön das es dir gut geht!!

Also ich bin noch nicht sooooo aufgeregt, aber das wird schon noch kommen!! Ich denke, das schlimmste ist noch, das ich einen halben Tag zuvor ins Krankenhaus gehe und eine Nacht lang noch warten muss,bevor es richtig los geht.

Ich hoffe bloss das alles gut geht.

lieber Gruss isabella

lieber Gruss isabella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi missy!!

Zur Op - Vorbereitung , Blutbild und EkG, ich denke mal das ich dann im Krankenhaus das nicht mehr machen muss. Spart wahrscheinlich Zeit!!

Die Werte beomme ich dann Montag und muss sie dann am Mittwoch ins Krankenhaus mitnehmen.Hattest du kein EKG ??

lieber Gruss isabella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nö, hatte bei beiden ops jetzt kein ekg....dachte das müssen nur leute machen, die eventuell probleme haben.......oder dein doc fordert das vorsorglich immer an........na lieber zu viel infos als zu wenig ;) nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich bin eigentlich zufrieden so wie es bis jetzt aussieht, das endgültlige ergebnis erkennt man ja auch erst nach monaten. Was den biss betrifft meine unteren schneidezähne sind jetzt genau hinter meinen oberen schneidezähne, und eigentlich hatte ich irgendwie immer erwartet das sie ganau aufeinanderpassen sollen nach der OP aber war wohl nicht so geplant. Ich stand auch immer vor dem spiegel vor der Op und schon den UK nach vorne und fand das das viel zu maskulin dann aussieht aber so ist es ja gott sei dank nicht geworden. Leider dauert es noch bis ich in Kinn uns Unterlippe etwas spüre aber es ist schon besser als nach der OP. Was das EKG betrifft ist eigentlich eine Routine check bei OPs für die Narkosefähigkeit abzuklären. Habe es zwar auch nicht gemacht bekommen aber was solls während der OP wird eh der Kreislauf überwacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ela!!

Schön das es aufwärts geht bei dir!:-D

Ich habe mir schon einige Notizen gemacht das ich ja nix vergesse.8)

Ich hoffe doch das bei mir alles gut geht und ich bald wieder fit werde.

Leider muss mein Freund einen halben Tag seinen Geburtstag ohne mich verbringen,da ich ja schon im Krankenhaus sein muss.Naja,ich konnte es nicht mehr länge rauszögern,wegen mir und meiner arbeit, da ich in einen Saison Betrieb arbeite und ich bald wieder auf dem Damm sein muss, wenn es wieder los geht.Habe aber Gott sei Dank sehr tolle Arbeitskollegen die mich dann noch am anfang meiner ersten Tage in der Arbeit unterstützen.:-D

Lieber Gruss isabella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden