Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
AxelC

Chin Wing + Nasenkorrektur bei Dr. Zarrinbal in der Havelklinik Berlin

Hallo,

ich bin 36 Jahre alt, männlich und wurde am 18.01.2016 von Dr. Zarrinbal in der Havelklinik Berlin operiert. Die Operation verlief unter Vollnarkose und dauerte ca. 9 Stunden. Dabei hat er aus der rechten Seite meines Beckens ein Stück Knochen entnommen und diesen genutzt, um mein Kinn und meine Unterkieferknochen markanter zu gestalten (sog. "chin wing"). In derselben Operation hat er zudem Form (Höcker entfernt, schmaler) und Funktion (Nasenscheidewand gerichtet) meiner Nase korrigiert.

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Insbesondere mein seitliches Profil hat sich durch die Operation deutlich verbessert, d. h. in meinem Fall, dass es markanter, männlicher, harmonischer wirkt. Die Nase ist gerade und ich bekomme besser Luft. Interessant ist, dass die meisten Leute, mit denen man nicht so ganz enge ist, gar nicht sagen können, was anders ist, aber das Gesicht als ästhetischer empfinden.

Was die Vorgespräche, Ablauf der Operation und Nachsorge angeht, kann ich ebenfalls nur Positives berichten. Herr Dr. Zarrinbal erklärt im Vorfeld ausführlich und geduldig den Ablauf. Er ist dabei kein Verkäufer, sondern man muss ihn schon aktiv fragen, was denn noch alles möglich ist. Er hat eine ruhige sachliche Art. Beeindruckend ist sein optisches Gedächtnis. Er schaut einen einmal kurz an, dann kann er das Profil verblüffend naturgetreu nachzeichnen. In dieses Bild zeichnet er dann die möglichen Veränderungen ein. Und am Ende sehe ich jetzt wirklich so aus. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Schmerzen. Die ersten Tage nach der Operation waren unangenehm, aber gar nicht wegen des Kinns, sondern weil ich keine Luft durch die Nase bekommen habe und deshalb kaum schlafen konnte. Am Morgen nach der OP kam Dr. Zarrinbal gleich, hat mir von der OP erzählt und sich nach meinem Befinden erkundigt. Auch sonst war die Nachsorge spitze. Ich habe drei Nächte in der Havelklinik verbracht und war danach noch 3 oder 4 mal zu Nachkontrollen dort.

Außerdem positiv anzumerken sind die kurzen Wartezeiten (nie länger als 10 Minuten) und die netten Schwestern. Außerdem wurde mir tatkräftig bei der Abrechnung mit meiner Krankenkasse geholfen.

Ich kann Dr. Zarrinbal in jeder Hinsicht weiterempfehlen. 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich frag mich schon eine Weile wie es kommt dass sich Patienten von Dr. Zarrinbal immer erst nach der OP hier anmelden und dann binnen einer Stunde als einzigstes Posting einen so ausschließlich positiven Erfahrungsbericht posten und sich dann hier nie wieder blicken lassen. Möglicherweise ist es ja nur für mich nicht verständlich, aber informieren sich die meisten Patienten nicht vorher und schreiben dann irgendwann später ihre eigenen Berichte?

Ich meine ...ich will nicht absprechen (bzw. kann es nicht beurteilen) dass Dr. Zarrinbal wirklich ein guter Arzt ist, aber wie kann man sich das so vom Ablauf her vorstellen? Bist du 3 Monate nach der OP plötzlich mit dem Bedürfnis aufgewacht dass du ein Forum auf Google suchen möchtest um dort deine positiven Erfahrungen zu schildern oder wie kommt es zu einem solchen Vorgang? Diese Fragen sind nicht rhetorischer Natur, sondern das interessiert mich wirklich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo brokenarrow,

vor meiner OP habe ich in den Foren nur gelesen, ohne mich anzumelden. Nach der OP habe ich erstmal abgewartet, wie das Ergebnis ausfällt, d. h. ob doch noch Schmerzen kommen oder sich die Ästhetik unvorteilhaft verändert oder Ähnliches. Nach drei Monaten kann man wohl davon ausgehen, dass diese unerwünschten Effekte nun nicht mehr kommen, so dass ich nun fundiert sagen kann, dass ich sehr zufrieden bin. Weil ich das Lesen in Foren vor meiner OP hilfreich fand, will ich jetzt etwas zurückgeben.

Ich kann nicht für die Anderen von dir erwähnten Neulinge sprechen, aber so war meine Motivationslage. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie geht es dir mit den Narben am Unterkieferrand, die durch die Schleimhautinzision entstehen? Fühlen sich die eher hart an und schränken ein wenig die Mimik ein oder fühlt sich das alles ganz weich und spannungslos bei dir an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo flo.89,

tatsächlich fühlt sich nur die Kinnspitze noch etwas taub an. Es wird mit der Zeit immer besser, aber noch ist das Gefühl nicht wieder so da, wie vor der OP. Dr. Zarrinbal hat gesagt, das kann bis zu nem Jahr dauern, aber es schränkt eigentlich auch nicht wirklich ein. Die ersten 4 oder 5 Wochen habe ich den Mund auch nicht normal (drei Finger breit) aufbekommen, sondern nur so zwei Finger breit; das wurde aber schnell von alleine besser. Ansonsten spüre ich keinerlei Einschränkungen, weder in der Mimik noch sonst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18. April 2016 um 15:21 schrieb AxelC:

ca. 9 Stunden

WUT?

Hat er dir bei der Gelegenheit, als er dich auf dem Tisch hatte, gleich noch neue Herzklappen eingesetzt?

Ich hätte  bei so einem Eingriff mit 2, vielleicht 3, keinesfalls aber mit mehr als 4 Stunden gerechnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum wird hier eigentlich andauernd irgendwelches Gemauschel angedeutet, wenn Jemand mit Dr. Zarrinbal zufrieden ist? Vor einiger Zeit gabs doch schon mal einen Beitrag von Jemandem, der GNE und Nasenkorrektur hat machen lassen und sich dann ewig rechtfertigen musste.

Ich hatte gleiches vor einer Woche, war schon deutlich länger angemeldet und werd auch den weiteren Verlauf Posten. Ich bin bisher mir Dr. Zarrinbal durchaus zufrieden und finde es eigentlich sehr sympathisch, dass er nicht so extremes Marketing betreibt, wie manch andere Kollegen.

Bevor er sich positives Feedback kaufen würde, würde er eher mal seine Homepage ein bisschen ausbauen bzw dort vorher/nachher Bilder reinstellen. Aber es gibt eben noch Chirurgen die sich mit ihrer Arbeit beschäftigen und nicht mit ihrem Marketing 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20. Mai 2016 um 18:16 schrieb miss_dys:

Warum wird hier eigentlich andauernd irgendwelches Gemauschel angedeutet, wenn Jemand mit Dr. Zarrinbal zufrieden ist? Vor einiger Zeit gabs doch schon mal einen Beitrag von Jemandem, der GNE und Nasenkorrektur hat machen lassen und sich dann ewig rechtfertigen musste.

Ich hatte gleiches vor einer Woche, war schon deutlich länger angemeldet und werd auch den weiteren Verlauf Posten. Ich bin bisher mir Dr. Zarrinbal durchaus zufrieden und finde es eigentlich sehr sympathisch, dass er nicht so extremes Marketing betreibt, wie manch andere Kollegen.

Bevor er sich positives Feedback kaufen würde, würde er eher mal seine Homepage ein bisschen ausbauen bzw dort vorher/nachher Bilder reinstellen. Aber es gibt eben noch Chirurgen die sich mit ihrer Arbeit beschäftigen und nicht mit ihrem Marketing 

Genau das ist ja die Frage... ob es eventuell subtileres Marketing geben könnte. Aber ich bin mir sehr sicher hier demnächst endlich mal gute Vorher-Nachher Bilder ohne seitenlanges Loben zu sehen. Wenn alles so super wird, spricht ja nichts dagegen die Fakten am Ende sprechen zu lassen. Hoffe, dass bei dir alles so wird wie gewünscht!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.5.2016 um 18:16 schrieb miss_dys:

Warum wird hier eigentlich andauernd irgendwelches Gemauschel angedeutet, wenn Jemand mit Dr. Zarrinbal zufrieden ist? Vor einiger Zeit gabs doch schon mal einen Beitrag von Jemandem, der GNE und Nasenkorrektur hat machen lassen und sich dann ewig rechtfertigen musste.

Ich hatte gleiches vor einer Woche, war schon deutlich länger angemeldet und werd auch den weiteren Verlauf Posten. Ich bin bisher mir Dr. Zarrinbal durchaus zufrieden und finde es eigentlich sehr sympathisch, dass er nicht so extremes Marketing betreibt, wie manch andere Kollegen.

Bevor er sich positives Feedback kaufen würde, würde er eher mal seine Homepage ein bisschen ausbauen bzw dort vorher/nachher Bilder reinstellen. Aber es gibt eben noch Chirurgen die sich mit ihrer Arbeit beschäftigen und nicht mit ihrem Marketing 

Das hat im Wesentlichen damit zu tun dass negative Rezessionen zu Dr. Z. aus dem Forum gelöscht wurden. Wenn sich dann noch ungefähr zeitgleich neue User hier anmelden, den Arzt loben und sich dann nie wieder blicken lassen, dann darf man zumindest mal etwas kritischer nachfragen und skeptisch werden. Vorher/Nachher-Bilder auf der Website und ein intensives Marketing wie du es beschreibst sind in Deutschland übrigens nicht zulässig.

Nichts desto trotz ist dir sicher aufgefallen dass niemand hier Dr. Z. direkt beschuldigt oder ihm seine Fähigkeiten abgesprochen hat. Ich persönlich bin da bis heute noch verunsichert ob er tatsächlich so gut ist wie ihm hier im Forum nachgesagt wird oder nicht. Einerseits kenne ich einige negative Fälle, andererseits dann wieder sehr zufriedene Patienten. Das ist der Grund weshalb insbesondere ich hier immer nach Bildern bettel.

Kürzlich habe ich von einem ehemaligen Bimax Patienten von Dr. Z. erzählt bekommen dass er neuerdings massive Kiefergelenksbeschwerden bis hin zu CMD hat - ob das an der OP liegt oder nicht lässt sich für mich nur schwer einschätzen. Heute wiederum habe ich zum ersten Mal ein echtes Super-Resultat von einer Chin-Wing bei Dr.Z gesehen wie man es ansonsten eigentlich nur mit Implantaten á la Tom Cruse hinbekommt, sodass der Pendel derzeit wieder in die Pro-Richtung schwenkt. Du siehst also dass eine finale Einschätzung zu dem Arzt nicht so ganz einfach ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb brokenarrow:

Das hat im Wesentlichen damit zu tun dass negative Rezessionen zu Dr. Z. aus dem Forum gelöscht wurden. Wenn sich dann noch ungefähr zeitgleich neue User hier anmelden, den Arzt loben und sich dann nie wieder blicken lassen, dann darf man zumindest mal etwas kritischer nachfragen und skeptisch werden. Vorher/Nachher-Bilder auf der Website und ein intensives Marketing wie du es beschreibst sind in Deutschland übrigens nicht zulässig.

Nichts desto trotz ist dir sicher aufgefallen dass niemand hier Dr. Z. direkt beschuldigt oder ihm seine Fähigkeiten abgesprochen hat. Ich persönlich bin da bis heute noch verunsichert ob er tatsächlich so gut ist wie ihm hier im Forum nachgesagt wird oder nicht. Einerseits kenne ich einige negative Fälle, andererseits dann wieder sehr zufriedene Patienten. Das ist der Grund weshalb insbesondere ich hier immer nach Bildern bettel.

Kürzlich habe ich von einem ehemaligen Bimax Patienten von Dr. Z. erzählt bekommen dass er neuerdings massive Kiefergelenksbeschwerden bis hin zu CMD hat - ob das an der OP liegt oder nicht lässt sich für mich nur schwer einschätzen. Heute wiederum habe ich zum ersten Mal ein echtes Super-Resultat von einer Chin-Wing bei Dr.Z gesehen wie man es ansonsten eigentlich nur mit Implantaten á la Tom Cruse hinbekommt, sodass der Pendel derzeit wieder in die Pro-Richtung schwenkt. Du siehst also dass eine finale Einschätzung zu dem Arzt nicht so ganz einfach ist.

Das finde ich völlig in Ordnung und die Einstellung kann ich absolut nachvollziehen. Nur von Außen betrachtet- man sucht hier nach Resultaten des Chirurgen, von dem man operiert wird und findet dann erst mal Beiträge unter denen schon der erste Post "Beweis das erst mal!" Ist. Da fragt man sich erst mal, was denn da los ist und geht ziemlich unsicher zum Beratungsgespräch. 

Ich kann diese Lobesreden auf Zarrinbal durchaus verstehen- vielleicht muss man dort mal in Behandlung gewesen sein um das nachvollziehen zu können. Ich finde ihn sehr symphatisch und man wird dort nicht nur abgefertigt. Klar schreibt man dann mehr als "Das Ergebnis ist so wie ich es mir vorgestellt habe".

Im Grunde ist so ein "gutes Wort" ja auch ein Dank an den Chirurgen und ich kann nachvollziehen dass man nach einem halben Jahr, wenn die Schmerzen, Schwellungen etc weg sind, einfach mal danke sagen möchte.

was die Löschung eines negativen Beitrags betrifft- wenn ich das richtig im Kopg habe, war das ein junger Mann, der vorher GAR KEIN Kinn hatte und dann hinterher total unzufrieden war. Ich denke man muss immer schauen wie das Gesicht vorher aussah und was im Bereich des möglichen ist. 

wenn hier Jemand mit Zarrinbal unzufrieden ist- aus welchem Grund auch immer- ist das völlig in Ordnung, jeder Mensch ist anders. Aber versetzt euch mal in die Köpfe von den Menschen, die sowas als erstes lesen und die Vorgeschichte nicht kennen oder denen, die Lob posten und sich gleich sonstwie beweisen sollen.

Ich schätze jeder von uns ist in gewissem Maße verunsichert- man hat eben nur ein Gesicht und man möchte keine falschen Entscheidungen treffen- deshalb sollte man sich nicht so gegenseitig bekriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sache mit dem jungen Mann ist mir persönlich jetzt gar nicht so sehr geläufig, weshalb ich mich eher auf die 2 Frauen bezogen habe deren Beiträge auf Wunsch von Herrn Dr. Z. gelöscht wurden.

Ich denke insgesamt kann man auch wirklich nicht sagen dass man hier auf eine negative Meinung zu Herrn Dr. Z. trifft wenn man über ihn recherchiert - im Gegenteil. Er ist der am meisten empfohlene Arzt hier im Forum und zwar mit Abstand. Ich persönlich würde mir nur wünschen dass dies bald auch für Dritte verifizierbar wird, nicht zuletzt da ich mir dann ebenfalls eine Behandlung bei ihm vorstellen könnte. Die Erfahrung aus anderen Foren zu ähnlichen chirurgischen Eingriffen hat mich eindeutig gelehrt nicht blind auf reine Beiträge zu vertrauen sondern sich etwas näher mit den Ergebnissen auseinander zu setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte sich bewusst machen, dass wirklich jeder Arzt/Chirurg seine Leichen im Keller hat... kein Mensch ist unfehlbar oder schafft es immer den ästhetischen Wünschen des Patienten genau zu entsprechen. Genauso ist es bei Dysgnathie-Ops so, dass einige Sachen halt einfach auch Glückssache sind und auch Probleme auftreten können, wenn der Arzt alles richtig macht. Man denke nur an die viel besagte Taubheit...der Nerv wird in der Regel nicht verletzt und trotzdem haben die Patienten taube Stellen. Genauso verhält es sich mit Mundöffnung und Kiefergelenksproblemen, da wird man kaum nachvollziehen können, woher das jetzt kommt.

Ein User hier im Forum, der vor Jahren bereits die Op hatte und sehr zufrieden war, hat mal geschrieben, dass Dr. Zarrinbal kein Wunderheiler ist, sondern auch nur mit Wasser kocht, dabei jedoch eben Op-Techniken drauf hat, die die meisten MKGler nicht anwenden und auch sehr gewissenhaft vorgeht. So habe ich diesen Arzt ebenfalls kennen gelernt. Andere MKG-Chirurgen, die mich beraten haben, haben spezielle Problematiken nicht erkannt und sich auch nicht die Mühe gemacht, sich Lösungen zu überlegen. Auch aus ästhetischer Sicht haben mich die Vorschläge dieser Chirurgen nicht wirklich überzeugt. 

So wie ich das in seiner Praxis mitbekommen habe, muss er nicht im Internet Werbung machen, damit er mehr Patienten bekommt. Im Gegenteil, er hat sich auch mal etwas kritisch über den "Internet-Fame" geäußert. An die eine unzufriedene Patientin (Chin-Wing) kann ich mich erinnern. Da ist der Thread ja auch ziemlich ausgeufert und ihre Probleme hörten sich schlimmer an, als sie es dann, zumindest für uns Außenstehende sichtbar, tatsächlich waren.

Was ich letztenendes sagen möchte, ist, dass ich nicht glaube, dass hier positive Fake-Berichte erstellt werden. Einfach weil er es nicht nötig hat. Wie es sich mit dem Löschen von kritischen Beiträgen verhält, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Von einem Dr. Kater findet man in letzter Zeit auch höchst selten negative Berichte. Und wie gesagt, hat jeder Arzt seine unzufriedenen Patienten. Die Frage, die ich mir gestellt habe, war vielmehr bei welchem Chirurg ist die Wahrscheinlichkeit am geringsten komplett unzufrieden aus der Sache rauszugehen bzw. bei welchem Chirurgen sind am ehesten keine Probleme zu erwarten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0