red21

CMD Heilbar durch einen Relaktor

34 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

Ich eröffne dieses Forum, um Menschen weiterhelfen zu können, die ebenfalls so wie ich an unheimlichen Körperlichen Schmerzen leiden. 

Bereits in jungen Jahren besuchte ich viele Orthopäden, da ich extreme Rückenschmerzen hatte und über die Jahre kamen weitere Symptome hinzu:

– beide Knie haben bei fast jeder Bewegung mit starken Schmerzen geknackst
– ständige nächtliche fast schon unerträgliche Wadenkrämpfe
– keine Verletzung konnte sich jemals zu 100 % regenerieren, die Folgen von            Muskelverletzungen konnten nicht verheilen
– Kiefergelenke begannen zu Schmerzen-spontane Muskelzuckungen während des Tages
– starke Bandscheibenvorwölbung

Was habe ich gegen all diese Beschwerden gemacht:
– ich war bei allen Orthopäden in Düsseldorf (Akkupunktur + viele Massagen + Reha Sport verschrieben bekommen + unzählige Schmerztabletten + Wärmetherapie verschrieben bekommen)
– ich war bei mehreren Zahnärzten in Düsseldorf
– einer der Zahnärzte diagnostizierte bei mir starke CMD und verschrieb mir eine Beißschiene. Jedoch verschlimmerten sich meine Beschwerden mit der Schiene zunehmend.

Nach all meinen unzähligen Arztbesuchen, begann bei mir die Verzweiflung stark zu wachsen. Ich hatte mich schon mit dem Gedanken abgefunden, bald im Rollstuhl zu landen, da ich diese Schmerzen nicht mehr aushielt.

Nach dem mir ein ehemaliger Patient (Studienkollege) von Herrn Vogel wiederholt den Relaktor empfohlen hatte, habe ich aus meiner Verzweiflung heraus Herrn Vogel angerufen.

Die erste Kontaktaufnahme war ohne Probleme und sehr freundlich. Nach einem sehr ausführlichen Telefonat, habe ich mir einen Termin machen lassen. Ich bekam den Relaktor am 15.12.15.

Herr Vogel stellte folgendes bei mir fest:
– Tonische Muster der Zunge waren gestört (also meine Zungenlage und mein Schluckmuster waren vollkommen falsch)
– Mein Unterkiefer war muskulär einseitig verspannt was meine Gelenke stark belastete.

Durch Schonhaltungen habe ich die Orientierung meiner Zähne zueinander verloren, ich wusste nicht mehr wie ich beißen soll. Dadurch spielte meine gesamte Gesichtsmuskulatur verrückt mit schlimmen orthopädischen Auswirkungen auf meinen übrigen Körper.

Lösung:
Herr Vogel  schickte mich zu „Myofuktioneller Therapie“ bei einer nach K.o.s.t. (Codoni) geschulten Therapeutin, die er mir empfohlen hatte – anhand dessen lerne ich gerade wie man richtig mit der Zunge beim Essen, Schlucken und in der Ruhelage umgeht. Von Dr. Reif bekam ich ein Rezept dafür, sprich die GKV bezahlt den Therapeuten.

Der Relaktor verhalf mir zu einem super Schlaf, wo bei sich mein Kiefer mit dem Gerät im Mund nicht mehr ausrenken konnte.
Seitdem ich den Relaktor trage geht es mir täglich besser. Nach ca. 3 Monaten sind all meine jahrelangen Beschwerden nicht mehr vorhanden.
Es fühlt sich echt unglaublich an, dass Herr Vogel mir so umfassend helfen konnte, was all die Jahre kein Arzt geschafft hat.

Wenn Ihr ebenfalls vor Schmerzen nicht mehr könnt. Ruft Herrn Vogel an und lasst euch beraten. Der Relaktor war die beste Entscheidung meines Lebens und ich werde mir sicherheitshalber noch einen machen lassen.
Also wenn Ihr ebenso verzweifelt seid wie ich, meldet euch bei Herrn Vogel und lasst euch weiterhelfen.

Ich kann mich nur bei Herrn Vogel zu tiefst bedanken, dass er mir eine neue Lebensqualität geschenkt hat.

 Link über zahlreiche Patientenberichte --> [LINK ENTFERNT]

Desweiteren, wenn ihr alles Versucht habt und nicht mehr weiter wisst, dann kann ich euch nur Empfehlen Herr Vogel anzurufen. Er ist sehr freundlich und berät einen ehrlich und kostenfrei. 

Leider wird uns allen erzählt, dass wir CMD haben, aber das ist nur ein Symptom und nicht die Ursache !!

 Herr Vogel hat dies leider gefühlt als einziger verstanden und hat die beste Schiene der Welt erfunden. 

Ich glaube es selber nicht, dass all meine Beschwerden in nur 4 Monaten alle komplett weg sind.

Und das nach all den zahlreichen Behandlungen, aber die Medizin macht einfach zu viel Geld mit "CMD", eigentlich haben wir alle MAP. 

Und dies kann man mit dem relaktor heilen. 

Also Leute, ich hoffe, ich nutz die Chance auf Heilung und schreib den Vogel an. 2

Bearbeitungshinweis (Mush):
Das Thema wurde in diesem Forum in schmerzhafter Intensität behandelt. Ich habe den Link mal entfernt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Tatsächlich ich wusste gar nicht wie die hieß. Konnte mich nur noch daran erinnern wie sie aussah. die hatte mich tierisch gequält....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also, zu aller erst gratuliere ich Dir herzlich das Du deine Ursache beheben konntest und es Dir gut geht :-)

Ich hafte auch die CMD Diagnose und was für einen ich Weg gegangen bin kann in meinem Profil nach gelesen werden.

Mir ist es an dieser Stelle nur ein Anliegen vor dem für CMD Geplagte Menschen allseits bekannten Herrn Vogel auch etwas

Anzumerken:

In allen Foren wo es um CMD geht taucht meist als erster der antwortet Herr Vogel auf

und ist auch meiner Meinung nach ziemlich penetrant. Für mich ist es sehr seltsam das der Relakor als Allheilmittel für

alles dar gestellt wird, aber ZA oder KFO noch nie von diesem Gerät geschweigendenn von Herrn Vogel gehört haben :-(!?!

 Jeder muss seinen Weg finden und kann dies auch gerne alles glauben.

Du schreibst hier es allerdings als wenn der Reaktor DAS Gerät für alle und jegliche Probleme wäre und

hier möchte ich einfach nur anmerken das man niemals irgend etwas verallgemeinern sollte sondern jeder seinen eigenen Weg finden muss.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber red21,

nach mehrmaligem Lesen Deines Posts möchte ich Dich gerne an meinen Gedanken teilhaben lassen.

Deine Grammatik ist eine Katastrophe. Teilweise fällt es mir bei dem RaUf UnD rUnTeR schwer Deinem Beitrag zu folgen.

Viele Deiner Formulierungen schreien förmlich nach Norbert Vogel. Teilweise sind sie genau so auf der Relaktor-Homepage zu finden. Tip meinerseits: versuch's einfach mal mit Deinen eigenen Worten!

Es freut mich, dass Du dank Relaktor und myofunktioneller Therapie nicht mehr mit den Zähnen knirscht. Glückwunsch! 

Aber wie bereits Kiefersieg schrieb, ist der Relaktor nicht DAS Gerät zur Lösung aller Probleme:

Hier gibt es Menschen, die ihre Nahrung zerkleinern, indem sie sie mit der Zunge am Gaumen zerdrücken, einspeicheln und unterschlucken, weil Zahn- und/oder Kieferstellung nicht stimmen ... 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gebe nun auch noch meinen Senf dazu....

Bei mir würde dieser Relaktor grad mal gar nichts bringen. Mein CMD ist aufgrund einer Kieferfehlstellung, das kann man nicht durch ein Stück Plastik mit Drähten einfach so mal wegzaubern. Bei mir muss der Kiefer wieder gerade gesetzt werden, das geht nur mit einem chirurgischen Eingriff. Ich persönlich halte von dem Relaktor , der noch nicht mal im Buch von Warentest erwähnt wird, gar nichts. Sorry wenn ich das jetzt so schreibe, aber für mich (!) sieht der Beitrag stark nach Schleichwerbung aus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier muss man fairerweise sagen, dass scheinbar mit den Zähnen und Kiefergröße sowie Lage zueinander alles stimmte, red21 schreibt ja nur von Verspannungen und falschen Schluckmustern.

Wobei ich auch ohne Codoni Schlucken und Zungenlage gelernt habe, meiner Meinung nach muss es nur jemand sein, der grundsätzlich viel Erwachsene behandelt und da auch myofuntionell. Finde es auch fragwürdig, dass viele der Anbieter von k.o.s.t. unter Logopäden was mit NLP am Hut haben, das hat für mich einen ganz negativen Beigeschmack.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie es keine einheitliche Ursache für eine CMD gibt, gibt es auch keine einheitliche Behandlung zur Behebung einer CMD. 

Mein Weg raus aus der CMD war erfolgreich und der Relaktor ein Baustein von vielen (wie Schienentherapie, Prothetik, MFT, Stimmtherapie, Schmerztherapie ...) – nicht mehr und nicht weniger.

Ich persönlich freue mich für jeden CMD‘ler, dem es besser geht – egal durch was.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle die mein Beitrag kommentiert haben. 

Warum dort geschrieben wird, welcome back wunder mich, da ich noch nie in diesem Forum war :D 

Deutsch ist leider nicht meine Mutter Sprache, deswegen hat mir der Herr Vogel etwas beim Formulieren geholfen.

 

Lieber Kieferknacker, also mein Kiefer hatte ebenfalls eine komplett ausgerenkte Kieferhaltung. 

Meine Kiefergelenke haben bei jeder nur erdenklichen Situation extrem laut gekackt. In der Nacht ist mein Kiefer komplett ausgerenkt.

Dies hat mich jede Nacht verrückt gemacht. Die Ärzte sagten mir aufgrund meiner Kieferfehlhaltung hätte ich CMD. Ich habe eine Beißschiene hierfür von sogannten Experten als Lösung erhalten. 

Dies hat absolut gar nichts gebracht und war die letzte Behandlungsmöglichkeit der Ärzte, weil ich schon jede nur erdenkliche Möglichkeit ausprobiert hatten.

 

Der Relaktor stabilisiert meine Kieferhaltung extrem. Am Anfang konnte ich den Relaktor nicht in der Nacht tragen, da meine Kieferhaltung die " Korrekte Haltung" nicht halten konnte und  immer gegen den Relaktor stark gepresst hatte. 

Nach 2 Wochen verbesserte sich meine Kieferhaltung extrem, so dass ich den Relaktor das erste mal in der Nacht tragen konnte. 

Die ersten Nächte mit dem Relaktor waren " brutal". 

Warum brutal ?

Mein Kiefer lag in der Nacht wohl so dermaßen Schief, dass meine Komplette rechte Seite der Zähne nach dem Aufwachen sehr schmerzte. 

Mir wurde bewusst wie schief meine Kieferhaltung war. Dies hatte mich persönlich echt sehr überrascht. 

 

Seit dem Tag trage ich den Relaktor jede Nacht und inzwischen verspüre ich gar keinen Druck mehr auf meine Zähne. 

Ich war vor einer Woche beim Herrn Vogel. Er stellte fest, dass mein Kreuzbiss nicht mehr vorhanden ist. 

 

Zur Zungenlage. 

Meine Zungenmuster war eine Katastrophe. Zusammen mit dem Relaktor und einer logopädischen Therapie habe ich das  richtige Schluckmuster trainiert. 

Um ehrlich zu sein weiß ich nicht mehr genau wie ich damals geschluckt habe. Aber eins weiß ich noch,meine Zunge ist dabei immer gegen die unteren Schneidezähne gedrückt und mein Kiefer hat dabei immer irgendwie geknackt. 

Also diese Stück Plastik hat mir aufjedenfall sehr geholfen und mein Leben wieder in die richtige Bahn gelenkt.

 

Ihr könnt euch ruhig über den Relaktor lustig machen. 

ich persönlich hoffe, dass wenigstens einer, der diese scheiß CMD-Schmerzen hat sich von Herrn Vogel behandeln lässt und wieder ein glückliches Leben leben kann.

Mehr möchte ich nicht.

Alle anderen die denken, dass der Relaktor schlecht und nichts bringt und nur zum Geldverdienen gemacht worden ist, kann ich nur eins sagen: 

Genau das gleiche dachte ich auch als mir ein sehr guter Freund davon erzählte und diesen sich gekauft hatte. 

2 jahre muss ich sagen, habe ich mich etwas über ihn lustig gemacht. 

Aber als er inzwischen nach über 2 Jahren komplett schmerzfrei neben mir stand und mir es mit allen anderen Methoden immer schlimmer ging musste ich den Relaktor ausprobieren. 

Und dies war die beste Entscheidung meines Lebens. 

Das einzige was mich im nachhinein sehr ärgert ist, dass ich den Relaktor nicht früher geholt habe. 

Man hätte so viel Zeit und Geld und Stress sich erspart. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb red21:

deswegen hat mir der Herr Vogel etwas beim Formulieren geholfen.

Jetzt lach ich mich aber doch kaputt. :712:

Und zwar nicht über den Relaktor selber, sondern über die Vehemenz, mit der dieser hier an den Mann/die Frau gebracht werden soll. Ist ja auch eine Methode, einfach andere für sich schreiben zu lassen ...

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann schreiben wir doch am besten alle:

 

Hallo Herr Vogel!!!

Komisch das Sie es wohl nicht mehr auf die Reihe bekommen unter ihrem eigenen Namen Werbung zu machen???

Wo das wohl dran liegen mag? :-)

Von mir aus können den Relaktor soviel kaufen und nutzen wie sie wollen. Ich lebe nach dem Motto: Selbstsverantwortung!!!

Iris ich lach mich mit dir schlapp :-)!!!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür dass du deinen Eingangstext aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse nicht selbst formulieren konntest, liest sich das zweite Posting doch recht verständlich – wenn man mal von den Rechtschreibfehlern absieht. Hat dieses Posting auch wieder Herr Vogel direkt selbst formuliert?

Es ist doch einigermaßen lächerlich dass ausgerechnet jetzt ein neuer User auftaucht und das Gerät anpreist, nachdem kürzlich ein anderer User der zuvor als Botschafter genutzt wurde nach jahrelanger Relaktorbehandlung nun doch einen echten KFO aufsuchen muss.

Im Prinzip wäre mir das Ganze ja echt "Wurscht", wenn du, Norbert (ich sprech dich jetzt mal direkt an) es nicht immer noch übertreiben müsstest. Der Relaktor hat also den Kreuzbiss behoben? Versuchs doch einfach mal mit kleineren Brötchen und konzentrier dich auf das Thema CMD. Dann ist eventuell der Sturm der Entrüstung nicht immer ganz so groß.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde es echt unglaublich, dass Sie denken ich sei Herr Vogel.

Ich habe kein Problem meinen Namen zu nehmen. 

Ich heiße Igor olsanickij 

Bin 24 Jahre alt. 

Und bin nicht Herr Vogel.

All was ich berichtet habe, war nur gedacht um Menschen zu helfen, die so leiden msüßen wie ich damals. 

Ich bin selbst extern über diese Positive Entwicklung meines Gesundheitswesens überrascht. 

Und nur deswegen wollte ich anderen einfach die Möglichkeit sich selbst ein Bild über den relaktor zu machen und sich über diesen zu Informieren. 

Wer dann lieber wieder scheiß Schmerztabletten nehmen muss und zu diesem zeitaufwendige Reha Sport und Therapien gehen will. Soll es richtig machen. Dazu bekommt man noch eine mit Zusatzkosten belastet Beißschiene und dass wars dann, ja auch fast. Wenn man einfach irgendwann die Schnauze voll hat, dann muss man sich Alternativen suchen,  um etwas zu verändern. 

Ich habe leider dies selber erst verstanden. Also es ist nie zu spät sich nach alternativen Maßnahmen um zu suchen, wenn doch einem eh nicht wirklich geholfen werden kann. 

Deswegen kann ich diese ganze Negativität nicht verstehen. Anstatt immer nur billig zu sagen, dass es einem nichts bringt. Könnte man ja lieber diskutieren warum der Relaktor einem nicht Helga könnte.

 

Deswegen meine Frage an euch:

Anhand welcher Kriterien stellt ihr fest das Relaktor nicht gut sein solltes?  

Dann könnte Ihr  eine vernünftige Argumentation schreiben, weshalb der Relaktor scheiße ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eventuell weil wir hier im Forum schon jahrelange Erfahrungen mit Norbert gemacht haben und daher wissen dass er dieses Forum gerne zu Werbezwecken verwendet hat. Du hast geschrieben dass du vorher einen Kreuzbiss hattest, welcher nun offenbar binnen kürzester Zeit durch den Relaktor beseitigt wurde. Wie wäre es diesbezüglich denn mit Vorher/Nachher Bildern?

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie es immer so ist. Der Relaktor als Allheilmittel. Erinnert mich an das mit dem Silberlöffel gerührte Wasser. Plastikspangen bringen m.M.N. in den allermeisten Fällen wenig und der Relaktor wird da m.M.n. keine Ausnahme sein. Jedenfalls nicht genug, um eine krasse Fehlstellung wie einen Kreuzbiss ursächlich zu beheben :714::201:

 

Ansonsten einen schönen Gruß an Herrn Vogel. Ohne dich ist es echt sehr öde in diesem Forum geworden, das muss echt mal gesagt werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also eure Kritiken sind alle wieder nicht Sachlich. 

Macht euch lustig wie Ihr wollt. 

Ich hoffe, wenn jemand diesen Artikel ließt, dass er sich nicht von unsachlichen Argumenten täuschen lässt. 

Wenn du lieber Leser diesen Artikel lesen solltest, dann hast du sicherlich schon viel Schmerz ertragen.

Dann siehe den Relaktor als kein Wundergerät, sondern als einer deiner letzten Möglichkeiten an. 

Und Herrn Vogel anzurufen oder Ihn anzuschreiben bringt dich nicht um, sondern dir wird mal die CMD aus einer anderen Sicht erklärt. 

Wenn man schon alles probiert hat, dann sollte man sich zumindest über den Relaktor informieren lassen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ehrlich...der Relaktor sieht aus wie der Fränkel und dazu schreibt ein Fachbuch: wird eingesetzt bis zum Ende der Wachstumsphase, danach nutzt das Ding NIX mehr.

 

Der Relaktor hat deinen Kreuzbiss beseitigt. Glaub ich nicht.

Nein, es bringt mich nicht um, wenn ich Herrn Vogel anrufen würde. Aber will ich mich tatsächlich von einem Bauzeichner und Ofenbauer, der zwischendurch mal als Kieferorthopädietechniker gearbeitet hat, beraten lassen ? Nein. Ich vertraue da lieber dem Fachmann -also KFO-, der ein gutes Abi brauchte, um mehrere Jahre Zahnmedizin und Kieferorthopädie zu studieren und sich tatsächlich mit dem zusammenwirken und funktionieren des Gebisses auf den Körper auskennt. Ich sterbe nicht davon, aber ich habe weder die Zeit noch das Geld für unnötige und sinnlose Aktionen. Würde das Ding wirklich so toll helfen, wüssten die auf CMD spezialisierten Zahnärzte davon. Meiner kannte das nicht oder hält nichts davon (weiss ich nicht) und hat das einzig Richtige getan: eine Überweisung zum Fachmann ausgestellt. Und der heisst nicht Vogel.

 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb NKaiser:

Also ehrlich...der Relaktor sieht aus wie der Fränkel und dazu schreibt ein Fachbuch: wird eingesetzt bis zum Ende der Wachstumsphase, danach nutzt das Ding NIX mehr.

 

Der Relaktor hat deinen Kreuzbiss beseitigt. Glaub ich nicht.

Nein, es bringt mich nicht um, wenn ich Herrn Vogel anrufen würde. Aber will ich mich tatsächlich von einem Bauzeichner und Ofenbauer, der zwischendurch mal als Kieferorthopädietechniker gearbeitet hat, beraten lassen ? Nein. Ich vertraue da lieber dem Fachmann -also KFO-, der ein gutes Abi brauchte, um mehrere Jahre Zahnmedizin und Kieferorthopädie zu studieren und sich tatsächlich mit dem zusammenwirken und funktionieren des Gebisses auf den Körper auskennt. Ich sterbe nicht davon, aber ich habe weder die Zeit noch das Geld für unnötige und sinnlose Aktionen. Würde das Ding wirklich so toll helfen, wüssten die auf CMD spezialisierten Zahnärzte davon. Meiner kannte das nicht oder hält nichts davon (weiss ich nicht) und hat das einzig Richtige getan: eine Überweisung zum Fachmann ausgestellt. Und der heisst nicht Vogel.

 

da gebe ich Dir voll und ganz Recht!

Vor allem die berufliche Laufbahn des Herrn Vogel ist zu bedenken!!!

Ich bin Gymnasiallehrer und baue auch kein Haus :-(

red21: Noch einmal ich wünsche Dir das allerbeste aber Du kannst nicht davon ausgehen das der Relaktor ein Allheilmittel für CMD ist! Wenn dies so wäre dann hätten ganz ganz ganz viele Menschen vor allem in diesem Forum sich nicht den Strapazen einer KieferOP unterzogen sondern wären gutfreund von Herrn Vogel und happy!

Auch Du solltest Doch nach diesen ganzen Eintragen die Arbeit des Herrn Vogel wenigstens etwas in Frage stellen ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden