-Werbung-

-Werbung-

Oh je! Das klingt ja nicht so schön.

Ich wünschte, wir könnten dir in dieser Sache helfen.

Aber ich fürchte, mit einem Rat ist dir nicht geholfen. Dir bleibt nur abzuwarten und zu hoffen, dass das Gefühl wieder kommt. Und vielleicht dir zu denken, dass es hätte schlimmer kommen können. Z.b., indem die Kiefer nicht wieder richtig zusammengewachsen wären. Dann hättest du dich nochmal unters Messer legen müssen.

 

Viel Glück und weiterhin gute Genesung!

Horse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also operativ wird man da meines Wissens nach nichts mehr machen können. Ich nehme an, dass dein Unterkiefernerv bei der Op nicht verletzt wurde? Das mit den Gefühlsstörungen ist halt leider auch eine Glückssache. Man sagt, dass das Gefühl normalerweise zurück kommt, teilweise kann das auch 1-1,5 Jahre dauern. Somit kannst du nur abwarten... Ist in den 6 Monaten denn wenigstens eine kleine Verbesserung eingetreten?

Bei mir ist/war es gerade so, dass die Unterlippe und das Kinn nach der Op taub waren. Aber ich spüre bereits nach 2 Wochen einen deutlichen Rückgang der Taubheit und hoffe somit, dass sich das noch komplett gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, meine Bimax ist jetzt etwas mehr als ein Jahr her und erst jetzt beginnt bei mir langsam das Gefühl im OK (Zahnfleisch/Zahnfront) zurückzukehren, da hat es sich zuvor sehr lange sehr 'tot' angefühlt (ich hatte am Anfang auch am UK taube Stellen, die sind aber innerhalb einiger Monate schon weggegangen).

Dementsprechend würde ich sagen, dass es durchaus noch Hoffnung gibt, dass sich auch nach einem Jahr und mehr noch was tun KANN :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werden bei dir die Platten entfernt? Es kann gut sein dass die Nerven durch die Platten oder Schrauben gestört werden. 

Außerdem brauchen Nerven einfach ihre Zeit um sich zu regenerieren. Spürst du denn gar nichts? Auch nicht wenn man mit etwas spitzem in die Lippe sticht? So hatte mein KFC getestet ob der Nerv noch lebt...

Was ich empfehlen kann ist Vitamin B komplex von der günstigen Marke, die immer mit Zwillingen wirbt :wink: 

Vitamin B hilft den Nerven bei der Regeneration. Zu viel davon wird einfach ausgeschieden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese fast täglich mit. Es ist einfach krass, dass es immer noch keine Lösung bzw. Taubheit gibt. Irgendein anderer Schnitt, besser den Schnitt setzen..irgendwas wird doch möglich sein. Ich würde sogar behaupten, dass fast bei allen (19 von 20) etwas taub geblieben ist(dauerhaft, nicht nur 1 Jahr). Natürlich sagt man"Diejenigen, die keine Probleme haben, beschwerden sich auch nicht im Internet". Das trifft aber bei ner Kiefer-OP nicht zu, da die meisten sich vorher hier anmelden und posten, wenn die OP in Aussicht ist. Und nicht nur hier, auch bei anderen Seiten..

Das hindert mich auch an ner OP. Hab nur nen Überbiss und KieferGeräusche ab und zu, Gesichtsprofil etc alles normal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.5.2016 um 02:30 schrieb Exoskilett:

Ich lese fast täglich mit. Es ist einfach krass, dass es immer noch keine Lösung bzw. Taubheit gibt. Irgendein anderer Schnitt, besser den Schnitt setzen..irgendwas wird doch möglich sein. Ich würde sogar behaupten, dass fast bei allen (19 von 20) etwas taub geblieben ist(dauerhaft, nicht nur 1 Jahr). Natürlich sagt man"Diejenigen, die keine Probleme haben, beschwerden sich auch nicht im Internet". Das trifft aber bei ner Kiefer-OP nicht zu, da die meisten sich vorher hier anmelden und posten, wenn die OP in Aussicht ist. Und nicht nur hier, auch bei anderen Seiten..

Das hindert mich auch an ner OP. Hab nur nen Überbiss und KieferGeräusche ab und zu, Gesichtsprofil etc alles normal...

 Bei der OP muss man eben an den Knochen ran. Oben wird das komplette Gewebe hoch geklappt, unten geht der Nerv komplett am Knochen entlang. Was will man da anders machen?

Nerven sind schnell beleidigt, ja, das sagt einem ein ordentlicher Chirurg aber auch vorher. Ja, ich habe auch noch Nachwirkungen was die Nerven betrifft (1 Jahr nach Bimax, 6 Monate nach ME). Unter der Nase bin ich total kitzelig, rechts unten bin ich noch ganz leicht pelzig, aber die letzten zwei Wochen juckt es da immer wieder wie verrückt ohne dass man was sieht. Heißt: Es tut sich noch was! Aber selbst wenn nicht, dann könnte ich damit locker leben. Mit den Kopfschmerzen vor OP hätte ich das nicht können!

Und so muss jeder für sich selber abwägen was er tut. Fakt ist, dass es nur extrem wenige gibt, die die Restbeschwerden auch wirklich stören...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

mach dir keine Gedanken. Bei manchen kommt das Gefühl nach paar Wochen wieder komplett zurück. Wenn jedoch der Nerv "überdehnt" wurde (nicht durchtrennt) dann dauert es mindestens 6 Monate bis zu 2 Jahren. Also hast du noch alle Chancen, dass das Gefühl wieder kommt. ;)

Ich habe das selbe Problem - rechte Seite der Unterlippe und des Kinns taub. Meine Bimax ist 2,5 Jahre her, aber ich habe die Hoffnung immernoch nicht aufgegeben, dass es nochmal wird. Einserseits hat mein Chirurg gesagt, dass er vor allem rechts keinen Nerv durchtrennt hat und andererseits spüre ich ein Kribbeln, wenn ich mit dem Fingernagel über die tauben Stellen gehe. So ein Nerv braucht halt sehr lange, um sich zu regenerieren. Selbst wenn das Gefühl nicht zurückkommen sollte bereue ich keine Sekunde die Entscheidung zur OP. Man gewöhnt sich an alles irgendwie und man kann damit leben. Ist halt etwas nervig, wenn das Trinken das Kinn runterläuft und man es einfach nicht merkt. Kennst du bestimmt ;)

Ist deine Lippe "nur" taub oder hast du auch dieses pelzige Gefühl, wie nach einer Spritze beim Zahnarzt?

Liebe Grüße

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 25.5.2016 um 17:22 schrieb Nambi82:

 Und so muss jeder für sich selber abwägen was er tut. Fakt ist, dass es nur extrem wenige gibt, die die Restbeschwerden auch wirklich stören...

Sry aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Das mag vielleicht bei einigen sein, deren Gesichtsprofil nicht schön aussah, die vor der OP unter starken Symtone geleidet haben und jetzt einfach nur zufrieden sind, dass sie "normal" aussehen und keine Symptone mehr haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine taube Unterlippe keinen stört. Kalte/Warme Getränke, Essen, Küssen etc.. da kann mir doch keiner erzählen dass es keinen stört. :D Zahnfleisch wäre mir da am liebsten, aber die Lippe und das Kinn sind schon Gold wert..Was ist den genau jetzt bei dir noch taub?

 

@Xx.sunny.xX

Das man Chancen hat, weiß ich, nur ist diese halt extrem niedrig. und der Rest, siehe oben

 

Nur zum makieren

@Jakob94

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Exoskilett:

 

Sry aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Das mag vielleicht bei einigen sein, deren Gesichtsprofil nicht schön aussah, die vor der OP unter starken Symtone geleidet haben und jetzt einfach nur zufrieden sind, dass sie "normal" aussehen und keine Symptone mehr haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine taube Unterlippe keinen stört. Kalte/Warme Getränke, Essen, Küssen etc.. da kann mir doch keiner erzählen dass es keinen stört. :D Zahnfleisch wäre mir da am liebsten, aber die Lippe und das Kinn sind schon Gold wert..Was ist den genau jetzt bei dir noch taub?

 

@Xx.sunny.xX

Das man Chancen hat, weiß ich, nur ist diese halt extrem niedrig. und der Rest, siehe oben

 

Nur zum makieren

@Jakob94

Die Frage ist wie man taub definiert. Heiß und kalt konnte ich trotz Taubheit immer spüren. Essen und küssen waren nie ein Problem. Die Taubheit war durchweg eine andere als man sie nach einer Spritze beim Zahnarzt kennt. Da kann man dann ja auch  Beispiel Flüssigkeit nicht im Mund behalten, weil die Lippe einfach nachgibt bei Druck. Das war aber nach  OP bei mir nie so.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, sry dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Also es stört mich schon , dass die rechte Unterlippe noch taub ist aber ich kann seit ca. 2-3 Wochen wieder pfeiffen, vielleicht ist das ja ein gutes Zeichen. Sprechen kann ich eig. auch normal nur bei manchen Wörtern hört es sich ein wenig komisch an aber eher für mich, jemand anderes würde das jetzt glaube ich nicht hören. Hoffe jetzt einfach mal, dass der Nerv wieder kompett wieder kommt und warte einfach noch bis zum 5-6 Monate.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Exoskilett:

Wie gehtn das? Taub aber Heiß und Kalt spürbar?

Meine Ahnung, Berührungen habe ich nicht gespürt, aber heiß und kalt ging...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit dem kalten und warmen nicht spüren hab ich hier ausm Forum. Gibt also doch mehrere Arten von Taubheit, lol...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal gibt es mehrere Arten von Sinnesrezeptoren in der Haut: Solche für Wärme, solche für Kälte, welche für Schmerz, welche für Druck, welche für sanfte Berührungen. Außerdem sind an den Haarwurzeln Rezeptoren, die es uns ermöglichen zu spüren, wenn sich das Haar biegt.

Für jeden dieser Rezeptortypen gibt es auch eigene Nervenfasern, die in Richtung Gehirn ziehen. Je nachdem, welcher beschädigt ist, fällt eben ein Teil der Wmpfingsfähigkeit aus. Wenn Nerven gerissen sind und nachwachsen, kann es auch passieren, dass sie sich falsch verschalten. Dann spürt man Dinge anders, als sie sich tatsächlich abspielen (bspw. empfindet man eine leichte Berührung als schmerzhaft oder Kälte als Kitzeln.

Bei der "Zahnarzttaubheit", die du beschreibst, ist ggfs. nicht nur die Sinneswahrnehmung, sondern es sind auch die vom Gehirn wegführenden Nervenfasern zur Muskulatur lahmgelegt. Dann ist die Mimik eingeschränkt oder man sabbert einfach beim Essen. Diese sog. efferenten Fasern verlaufen aber in ganz anderen Bahnen als die afferenten, die die Sinnesreize transportieren, und eine Schädigung jener kommt bei Kieferoperationen praktisch nicht vor. Allein: Beim Essen und trinken werden bestimmte Muskelgruppen vom Gehirn immer dann aktiviert, wenn es einen bestimmten Sinneseindruck bekommt. Fehlt der, löst das Gehirn auch die Reaktion nicht aus. Es muss daher nach einer Nervschädigung afferenter Bahnen erst umlernen.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden