Nambi82

Kiefergelenk knackt nach Bimax

Hallo zusammen,

ich hatte vor einem Jahr meine Bimax, vor einem halben Jahr meine ME und die Spange ist auch seit einem Monat raus. Jetzt habe ich Retainer von 3-3 oben und unten.

Mein Problem: Seit ein paar Wochen knackt das Kiefergelenk rechts wenn ich den UK nach vorne oder rechts schiebe. Mein Physio meint der Diskus hängt etwas zu weit hinten. Mein KFO sagt die Zähne sitzen perfekt, zum KFC muss ich noch gehen. Der hatte nach der OP allerdings geröntgt und meinte die Gelenke sitzen ebenso perfekt. Nun habe ich für den UK eine Schiene zur Entlastung bekommen und hoffe das hilft. Schmerzen habe ich keine, aber bin doch etwas verunsichert. Würde mich über Erfahrungen von Leuten freuen, bei denen  es ähnlich war oder ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Nambi82,

also, bei mir war das auch so, dass seit einem Zahnarzt-Kontroll-Besuch ca. zwei bis drei Monate nach der Bimax sich bei mir ein deutliches Knacken im linken Kiefergelenk eingestellt hat, das vor der OP definitiv nicht da war! (Vor der OP hatte ich die Probleme (wesentlich stärker) im rechten Gelenk, das hat sich auch (bis jetzt) komplett gegeben!)

Das Ganze ist jetzt ca. ein Jahr her und mittlerweile habe ich immerhin herausgefunden, dass das Knacken weniger wird/teilweise ganz weggeht, wenn ich den UK nach links schiebe bzw. nach rechts schieben verstärkt das Problem schon deutlich! Der KFC meinte, bei meinen schon deutlich mitgenommenen Gelenken wäre es aber relativ normal, dass sich da nach der OP noch was verschieben kann, was auch ggf. noch schlechter werden kann... aber meine Physiotherapeutin ist optimistisch, dass wir das sogar wieder ganz wegkriegen... hm, bin da selbst noch sehr gespannt :) Hattest du vor der OP gar kein Knacken?

So eine Schiene zur Entspannung der Gelenke möchte ich eigentlich auch gerne, aber ich muss nachts oben und unten komplett Retainer tragen; hast du Retainer und Schiene kombiniert oder wie funktioniert das bei dir?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nambi,

ich war vergangene Woche auch sehr erschrocken. Bin jetzt 11 Wochen post OP und letzte Woche knackte mein linkes KG wenn ich rechts gekaut hab :712:Muss jetzt mal beobachten, ob es weiterhin ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir hat sich knapp 15 Monate nach der OP ein Knacken im rechten KG (wieder) eingestellt; war es vor der OP ein Knacken im letzten Drittel der (senkrechten) Mundöffnung, ist es nunmehr ein Knacken bei Seitwärtsbewegung nach rechts gleich zu Beginn der Kieferbewegung. Beim Essen auf meiner linken Seite knackt es recht laut im rechten KG. Auch beim Gähnen hört man am Ende der Mundöffnungsbewegung ein "schmatzendes", schnalzendes Geräusch.

So ganz rund sind die Kieferbewegungen immer noch nicht, aber es hat sich im Laufe der letzten Jahre doch deutlich verbessert.

Erwähnen möchte ich, dass nach der OP jahrelang eine Seitwärtsbewegung des UK nach rechts erst nach einer gewissen Mundöffnung möglich war; erst seit 1,5 Jahren ist eine Seitwärtsbewegung nach rechts gleich zu Beginn der Mundöffnung wieder möglich.

Der Diskus ist verrutscht, so viel steht fest, auch wenn nie ein MRT gemacht wurde. Ob das Knacken mehr vom Gelenk kommt, oder eher muskulärer Natur ist, da scheiden sich die Geister.  Ich werde diesbezüglich auch nichts unternehmen, weil es nicht schmerzhaft ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Irrrrris:

Hallo Nambi82,

also, bei mir war das auch so, dass seit einem Zahnarzt-Kontroll-Besuch ca. zwei bis drei Monate nach der Bimax sich bei mir ein deutliches Knacken im linken Kiefergelenk eingestellt hat, das vor der OP definitiv nicht da war! (Vor der OP hatte ich die Probleme (wesentlich stärker) im rechten Gelenk, das hat sich auch (bis jetzt) komplett gegeben!)

Das Ganze ist jetzt ca. ein Jahr her und mittlerweile habe ich immerhin herausgefunden, dass das Knacken weniger wird/teilweise ganz weggeht, wenn ich den UK nach links schiebe bzw. nach rechts schieben verstärkt das Problem schon deutlich! Der KFC meinte, bei meinen schon deutlich mitgenommenen Gelenken wäre es aber relativ normal, dass sich da nach der OP noch was verschieben kann, was auch ggf. noch schlechter werden kann... aber meine Physiotherapeutin ist optimistisch, dass wir das sogar wieder ganz wegkriegen... hm, bin da selbst noch sehr gespannt :) Hattest du vor der OP gar kein Knacken?

So eine Schiene zur Entspannung der Gelenke möchte ich eigentlich auch gerne, aber ich muss nachts oben und unten komplett Retainer tragen; hast du Retainer und Schiene kombiniert oder wie funktioniert das bei dir?

 

Hallo Iris, ich habe inzwischen auch wieder eine Schiene zur Entspannung!!! Mein KFO hat gesagt das auch die Schiene in der Position hält! Jetzt hab ich unten in der nacht die Schiene und oben meine lose Klammer! Die Schiene wurde allerdings mit der oberen Klammer im Mund vermessen und angefertigt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, ok, gut zu wissen, dass das geht, dann werde ich doch das nächste Mal bei meiner KFO nochmal nachfragen! :)

Dann wünsch ich dir noch viel Erfolg für deine Kiefergelenke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hi ihr lieben und danke für eure Antworten!

Es tut einfach gut zu sehen, dass man nicht alleine mit so einem Thema ist!

Ich hatte jetzt mit einer Antwort gewartet bis ich meinen Termin beim KFC hatte.

 

@ Irrrrris: Vor der OP hatte ich gar kein Knacken, aber Schmerzen. Also lieber jetzt andersrum :wink: Meine Schiene ist nur unten. Ich habe oben und unten geklebte Retainer und die Schiene unten wurde ja erst erstellt als die geklebt waren.

 

Und nun dazu was der KFC meinte:

Mein KFC hat echt toll reagiert, meinte ich soll mir keine Gedanken machen solange ich keine Schmerzen habe. Es sei auf keinen Fall eine Situation, die eine erneute OP erfordert. Und damit hat er mir auch sofort gezeigt, dass er meine innere Situation erkannt hat, ich bin schon total verunsichert was da nun los ist, ob die OP schief gelaufen ist. Er erklärte mir dass man natürlich nach so einer langen Zeit Behandlung sowas nicht erwartet und es sei auch nicht optimal. Aber er meinte wir bekommen das hin! Ich solle bitte zum MRT, anhand dessen man nicht nur sehen könne wie der Knochen aussieht, sondern auch eine optimale Schiene erstellen anfertigen kann. Sieht für ihn aus als sei der Diskus nicht ganz in der richtigen Position. Wie auch mein Physio schon sagte…

Zur Zahnstellung meinte er, dass diese perfekt sei, mein KFO hätte gut gearbeitet. Ich bin einfach total beruhigt, dass er nicht einfach wieder den Ball dem KFO zuspielt. Solche Erfahrungen hatte ich auf meinem vorigen Weg nämlich zur Genüge...

Er will mich mit den MRT-Bildern wieder sehen, die werden am 06.06 gemacht, er hat sich gleich um nen Termin gekümmert.

Ich berichte dann weiter!

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen,

gestern war ich also beim MRT. Ich hab die Bilder hinterher gleich beim KFC vorbeigebracht und hatte Glück dass er sich die gleich angeschaut hat. Ich durfte mit gucken und er hat mir alles was man da sieht erklärt. Knochen & Co sind ohne Beschädigungen und ohne Abnutzungserscheinungen oder Entzündungen. Er sieht auch nichts was da zu Problemen führen könnte, lediglich der Diskus ist beim öffnen des Mundes ganz leicht verschonen. Da ich rechts noch keinen so guten Zahnkontakt wie links habe vermutet er eine ungleichmäßige Belastung, die sich noch geben wird. Er will mich auf jeden Fall in drei Monaten wiedersehen. Bis dahin soll ich die Schiene des KFC tragen und berichten wie es damit ist. Und er meinte ein Abschluss-Set-Up machen wir erst, wenn ich auch endgültig zufrieden bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Nambi82:

Da ich rechts noch keinen so guten Zahnkontakt wie links habe vermutet er eine ungleichmäßige Belastung, die sich noch geben wird.

Moin,

warum trägst Du denn ne Schiene, wenn der Zahnkontakt noch ungleichmäßig ist?

Vielleicht versteh ich das gerade auch falsch ... 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Lisa Plenske:

Moin,

warum trägst Du denn ne Schiene, wenn der Zahnkontakt noch ungleichmäßig ist?

Vielleicht versteh ich das gerade auch falsch ... 

LG

Ich trage nur unten die Schiene, die Zähne oben können sich also frei entfalten :wink:

bearbeitet von Nambi82
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

 

"schön" zu lesen dass ich damit auch nicht alleine bin.

 

Habe es in beiden Gelenken derzeit 3 Monate Post OP und es wird immer schlimmer, beim Kauen, Gähnen, Mund weit öffnen und Joggen...  habe daher auf eigene Kosten bei einem anderen KFC ein DVT anfertigen lassen und da sieht man recht deutlich, dass der Diskus in beiden Gelenken nicht am Platz ist und Gelenke auf Knochen liegen.

Ich bekomme leider weder vom KFO noch KFC ein Physio Rezept..... was ja eigentlich am meisten hilft um auch die Verspannungen zu mildern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden