Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
miss_dys

GNE + Nasenkorrektur am 12.05.16 bei Dr. Zarrinbal in der Havelklinik

Hallo ihr Lieben :)

meine OP ist jetzt fast eine Woche her und ich möchte berichten, wie es mir so ergangen ist.

Nachdem organisatorisch alles geklärt war, bekam ich kurz vor der OP dann doch ziemlich kalte Füße- es war meine erste OP und sie sollte gleich 4-5h dauern und war zudem noch im Gesicht. Es sollte eine GNE mit knochengetragener Schraube gemacht werden und die Nase schmaler, die Spitze definierter, die Nasenflügel sollen zusammengezogen werden, die Nasenscheidewand begradigt und die Nasenmuschel kleiner gemacht werden.

Am Mittwoch Abend war ich ein ziemliches Nervenbündel -lustiger Weise rief dann aber Dr. Zarrinbal an und sagte, dass er gerade über den Bildern sitzt und ihm aufgefallen ist, dass der Nasenrücken etwas flach ist und man da noch etwas machen könnte. Ich hatte jedenfalls das Gefühl, dass er sehr gewissenhaft arbeitet und weiß was er tut und so hat mich seine Ruhe dann doch ganz schön angesteckt und ich hab mich fast auf die OP gefreut. Sowieso muss ich sagen, dass bei Dr. Zarrinbal die Beratung sehr angenehm verläuft. Er fragt nach den Wünschen, ohne zu werten und hat dann gleich noch zig andere kleine Ideen im Kopf. 

Nun zur OP selbst. Ich war pünktlich um 6.30Uhr in der Klinik und war doch ganz froh, dass die Klinik eher klein und heimelig ist. Nach den Aufnahmeformalitäten ging es dann aufs Zimmer und ich durfte mein sexy Hemdchen mit den Halterlosen anziehen ;) Im OP wurde dann festgestellt, dass mir gar nicht die berühmte "leck mich am Arsch" -Tablette gegeben wurde aber die war laut meines Blutdrucks auch nicht nötig.

Als ich dann kurz vor 16Uhr aufgewacht bin,stand Dr Zarrinbal an meinem Bett und fragte nach Schmerzen und legte mir etwas zum kühlen auf die Wangen- irgendwie ist das aber alles ein wenig im Narkosenebel verschwunden.

Mir ging es eigentlich ganz gut, ich hatte nur riesige Probleme mit der Tamponade in der Nase. Man glaubt gar nicht wie schrecklich es ist, wenn die Nase komplett zu ist und man nicht mal richtig trinken kann, auf Grund des Druckes. Ich war dann den Rest des Tages und die ganze Nacht wach. Die Schwestern waren alle super nett und fürsorglich, jedoch hat man da auch ziemliche Unterschiede gemerkt. Der Pfleger in der Nachtschicht war echt großartig- hatte viele kleine Tips und war sehr aufmerksam.

Am nächsten Tag wurde ich dann auf die normale Station verlegt, zu zwei Damen mit Knie- bzw Hüftoperation und bekam dann auch meine erste Flüssigmahlzeit. Auf Grund der geschlossenen Nase kann ich nur vermuten, dass es Grießbrei war :D Am Nachmittag kam dann Dr Zarrinbal und ich muss sagen, ich hab mich selten so gefreut Jemanden zu sehen. Endlich kamen diese schrecklichen Tamponaden raus und ich konnte sofort wieder normal atmen. Er hat sich dann alles angesehen, gefragt ob ich Probleme mit der knochengetragenen Schraube habe und ein bisschen was zur Wundpflege gesagt und mir Hoffnung gemacht, dass ich am nächsten Tag nach Hause darf. Und so war es dann auch - am nächsten Tag bin ich zur Kontrolle hoch in seine Praxis und dann durfte ich gehen.

zu Hause ging es mir, dank der Ruhe, dann auch gleich deutlich besser. Sonntag war die Schwellung dann am Höhepunkt und seither wird es stetig besser. Lediglich die Oberlippe ist so stark geschwollen, dass Sie gegen die Brackets drückt und die Schleimhäute ziemlich angegriffen sind. Grundsätzlich hätte ich es  aber schlimmer erwartet. Es ist mehr unangenehm als Schmerzhaft. Lustiger Weise bin ich gar nicht blau im Gesicht sondern nur relativ stark geschwollen.

Am Freitag wird dann die Schiene an der Nase gewechselt und das erste Mal gedreht... Ich bin sehr gespannt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0