Hallöchen :)

Ich bin neu hier und bin mir noch nicht ganz sicher wie das hier abläugt aber ich erzähl einfach mal. :D 

Ich bin 17 Jahre alt und habe heute mit meiner Invasilign-behandlung angefangen! Insgesamt wurden 66 Schienen vorgeplant, da meine zwei eckzähne etwas eingedreht nach vorne stehen und die vorderen zwei leicht nach innen stehen. Dazu kommt, dass mein OK etwa 3mm über dem UK steht, was ebenfalls behoben werden soll! :) Ob ich genau auf die 22h kommen werde bin ich mir noch nicht sicher, wie sieht das denn bei euch aus? Und wie lange hat bei euch die Eingewöhnungszeit gedauert? Es drückt schon sehr und ist wie ein Fremdkörper den ich eigentlich so schnell wie möglich rausgeben würde - aber zähne zusammen beißen! ;) 

Ganz ganz liebe Grüße :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey!

Vorbiss mit Invisalign? Das geht? Also hab davon gelsen, aber spannend, dass es hier einen Fall gibt! Ist das dann eine Lösung ohne OP etc? :o das wär dann für mich auch ganz interessant!

Nich dazu schreibst du, der Vorbiss wäre stark... was heißt das? Wie viel steht der UK vor dem OK?

Aber Puh .. 66 Schienen hört sich heftig an. Und vor allem teuer... zahlt da die KK noch was? Du bist ja noch U18. Aber wie ich den Verein so kenn ist das sicher ein Zusatz-Luxus der zumutest in Teilen auch von dir getragen werden muss.

 

Fragen über Fragen .. ich weiß!

Aber das ist eine interessante Behandlung für diese Fehlstellung. Halt uns auf dem Laufenden über Fortschritte etc!

Ansonsten wünsche ich schnelle Eingewöhnung und Disziplin beim Tragen der Schienen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ich glaube ich hab da durch mein vieles lesen hier etwas verwechselt tut mir leid :(  mein OK steht etwa 3mm über dem UK, was, laut meinem arzt, schwer ist. Eine OP hatte ich nicht allerdings musste ich zwei backenzähne ziehen lassen um meinen vorderen platz zu schaffen. Insgesamt kostet es 5.500€, muss aber dazu sagen dass ich in Österreich lebe und die Krankenkasse etwa 300€ pro jahr dazu zahlt. Nur ganz schwere fälle werden bei uns ganz von der kasse übernommen!

hoffe ich konnte trotzdem helfen! :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden