MineMarie

Splint's kosten selber tragen? Obwohl KK OP übernimmt.

Hallo, 

 

ich möchte nochmal fragen bei euch..

Meine Spange und Bimax OP wurden genehmigt. Spange trage ich jetzt fast 4 Wochen. 

Beim Chirurgen war ich vorher natürlich zur Besprechung.. So im Nachhinein bzw jetzt ärgere ich mich etwas.. Er sagte die Splints (2 Stück) muss man selber bezahlen, keine KK würde diese Zahlen. Kosten : 2.000€

ich habe einen offenen Biss, keine Ahnung wie viel mm, niemand hat mir die Diagnose gesagt. Ich kann ja mal ein Foto dran hängen.. Er sagte ohne OP nur mit Spange würde mein offener biss nicht verschwinden und wenn die Spange draußen wäre würde es eh nicht halten, alles würde sich wieder verschieben. So.. Nun sagte die kfo das sich in den Wochen schon was am offenen Biss getan hätte.. 

Gunmis soll ich ja auch tragen, aber warum? Wenn doch eh eine OP geplant ist.. Oder wozu dienen die? 

Eigentlich war die finanzielle Lage warum ich der OP zugestimmt habe, aber wenn ich trotzdem so viel Geld für die Splints zahlen muss, hab ich quasi nur 1.000€ gespart.. Ich bin echt im Zwiespalt.. Wenn sich im Laufe der Behandlung ergibt das ich normal zubeißen kann und meine Zähne korrigiert sind, kann ich mich noch gegen die OP entscheiden? So ein finanzieller Vorteil war das ganze ja nicht.. 

image.jpeg

image.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Oh, ich kann Geld sparen, also lasse ich mich operieren. Was ist denn das für eine bescheuerte Entscheidung??? 

Die Splinte muss man im Normalfall nicht selber zahlen, aber die Modell-OP, wobei ich da auch noch nie solche Preise gelesen habe. 

Jetzt musst du wohl entscheiden wieviel Geld es dir wert ist, dich unters Messer zu legen... und ich schüttel hier weiter unverständlich den Kopf und frage mich, ob du dich mal mit dem Thema OP auseinandergesetzt hast...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast Recht, ist echt zu viel für mich! Allein der Gedanke daran! Für kein Geld der Welt würde ich mich lieber operieren lassen als nur eine Spange zu tragen! Dann muss man eben länger sparen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe ich nicht ganz. Klär mich doch mal auf.. 

Der finanzielle Aspekt war eben ein Vorteil. Ich hatte nur eine Nacht zum überlegen, es war spontan und der Chirurg hat eine Stunde auf mich eingeredet. Ich hätte ein gummy smile, mein Profil wäre schlecht, er hat alles ziemlich miserabel geredet. Außerdem tut Weisheitszähne ziehen mehr weh als diese OP. Du hast recht, ich hab mich zu spät erst richtig informiert und mich belesen. Deshalb frage ich ja hier. Ich hab Angst! So richtig Probleme habe ich mit dem offenen Biss nicht, mich stört die Ästhetik und ob meine kieferprobleme durch die OP behoben werden, zweifle ich ganz stark an. Der Chirurg konnte es mir fast versprechen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oben hast du geschrieben dass das finanzielle dein Hauptgrund war. 

Stimmt, die Schmerzen nach der OP sind nicht schlimm. Aber es ist eine unangenehme Sache, für die man Nerven braucht. Wie oft musste ich mir sagen warum ich das alles mache!!! Und das Argument "um Geld zu sparen" hätte mich glaube ich nicht darin bestärkt durch zu halten.

Ich will dir keine Angst machen. Wenn du auch andere Gründe hast die OP zu machen: es ist zu schaffen! Aber mach es nicht um Geld zu sparen. Die Risiken und die Entbehrungen sind dann zu groß und nicht mit Geld aufzuwiegen!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auwei auwei, ich kann Nambi sehr gut verstehen.

Aus finanziellen Gründen einer so umfassenden OP wie der Bimax zugestimmt? Ohne sich vorher richtig informiert zu haben?

vor 31 Minuten schrieb MineMarie:

Ich hatte nur eine Nacht zum überlegen

Wieso? Was wäre denn passiert, wenn du länger überlegt hättest? Spontanität ist hier fehl am Platz.

 

Mir kommen die Kosten auch recht hoch vor, vielleicht solltest du noch einen weiteren Chirurgen aufsuchen. Ich habe hier schon oft gelesen, dass Leute Zusatzkosten bezahlen mussten, aber 2000 € ist recht viel. Es gibt Kliniken, in denen diese Summe niedriger ausfallen würde.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und übrigens: ein Arzt, der dich zu einer Entscheidung drängt, ist nicht vertrauenswürdig! 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden