Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Alen

Bräuchte dringend euren Ratschlag!

Sehr geehrte Forummitglieder,

ich bin gerade echt verzweifelt und bräuchte echt dringend euren Ratschlag. Ich habe nämlich heute um genau 09:00 Uhr einen Termin beim Kieferorthopäden. Schon letzes Jahr wurden Röntgenaufnahme, ein Abdruck von meinem Gebiss und alles was dazu gehört gemacht. Sowohl der Kieferorthopäde als auch der Kieferchirurg (an welchem mich der Kieferorthopäde leitete) sagten mir, dass ich eine OP bräuchte, und soweit ich es in Erinnerung habe, meinten beide, dass meine Kiefer zu klein für meine Zähne wären und ich deshalb keine Zahnspange nutzen könnte. Der Kieferchirurg hat dann einen Bericht verfasst und an die AOK geschrieben, und der Gutachter der AOK hat es abgelehnt. Das wurde mir vom Kieferorthopäden mitgeteilt. Er meinte darauf hin, wenn ich es will, kann ich mir eine Zahnspange zulegen, welche ich aber selber zahlen müsste. Was ich aber nicht verstehe, erst wurde mir vom selben Kieferorthopäde Panik gemacht, dass wenn ich nichts mache, mein Kiefer kaputt in einigen Jahren kaputt gehen könnte und er sich wundert, dass ich bis jetzt keine KIeferbeschwerden habe (die habe ich erst ab diesem Zeitpunkt bekommen, aber ich glaube eher, dass ich mir das eingebildet habe). Jetzt bin ich verzweifelt und weiß nicht was ich machen soll, da die OP ca. 10.000 Euro mit Aufenthalt kosten würde und die Zahnspange 4.000 Euro. Da ich eine schulische Ausbildung mache, müssen meine Eltern bzw. ich einen Kredit aufnehmen. Der Orthopäde scheint mir inkompetent zu sein, deswegen musste ich mich etwas vorab informieren und habe ich dann mit Fragen durchbohrt und erfahren konnte ich, dass die Zahnspange das Problem nur kosmetisch, also die Zähne wären gerade, das Kiefer würde sich aber dadurch nicht richten, da ich mich nicht mehr im Wachstum befinde. Bei der OP müsste ich leider große Strapazen auf mich nehmen. Ich hatte am Dienstag den Termin und habe dem Doktor mitgeteilt, dass das Finanzielle keine Rolle spielt und ich ihm am Donnerstag die Entscheidung mitgeben werde.

 

Kurz zu meiner Person:

Werde bald 23 Jahre alt

Meine Eltern hielten es nicht für nötig, mich als Kind zum Zahnarzt zu bringen. Das erste Mal beim Zahnarzt (und daraufhin gleich zum Kieferorthopäden) war ich mit 17.. Damals war aber nie die Rede von einer Operation, sondern ob ich eine Zahnspange bräuchte. Nach Röntgenaufnahmen und Gebissabdrücke entschied sich die Kieferorthopädin damals, dass meine Kiefer zu klein für meine Zähne wären und ich deswegen keine tragen könnte. Zu dem Zeitpunkt hätte die Versicherung es bezahlt. Mit fast 22 Jahren ging ich freiwillig zum Kieferorthopäden (diesmal zu einem in meinem Wohngebiet, siehe Text oben) und dort wurde mir geraten, mich sofort einer Kieferorthopädischen Behandlung zu begeben, da es sonst ernsthaft Folgen geben könnte. Lange Rede, kurzer Sinn. Nachdem die AOK das abgelehnt hat, wurde alles gekänselt und mir vom Kieferorthopäden empfohlen, wenn ich es freiweillig will, könnte ich eine Zahnspange tragen, die ich aber selber zahlen müsste.

Ich habe ihm darauf angesprochen, wenn meine Lage angeblich so ernst wäre, weshalb die AOK  es dann nicht übernimmt. Er hat gelacht, irgendwas sinnloses von sich gegeben, dass es halt so ist und fertig.

Ich weiß nur, dass es mich psychisch fertig macht. Ich weiß nicht weiter. Vorallem außentechnisch macht es mich fertig, da ich nicht weiß, ob sowas mein Aussehen "verunstaltet" bzw. meinem Mitmenschen auffällt. Mir ist aufgefallen, dass mein Gesicht leicht schief ist (oder auch extrem). Oder liegt das noch im Normalbereich?

 

Ich weiß, dass ihr mir hier keinen professionellen Rat geben könnt und eure Meinung nicht die eines Arztes ersetzten kann und ohne Unterlagen nicht urteilen könnt, aber trotzdem würde ich gern eure Meinung dazu hören, da ihr in dem Bereich mehr Ahnung als ich habt.

Mich würde interessieren, ob mein Fall schlimm sei und ob es optisch (vom Gesichtprofil her, also beim geschlossenen Mund) auffält. Mir ist aufgefallen, dass meine Lippen schief sind. Könnte das von der Fehlstellung kommen? Würde eine Zahnspange vielleicht ein schlimmere Fehlbelastung hervorrufen.

Ich werde euch diesbezüglich einige Bilder bereitstellen.

 

PS: Mir ist bewusst, dass ihr anhand dieser Infos nicht viel urteilen könnt, aber ich bin verzweifelt und mein Termin ist heute.

Oh und ich vergaß. Ich habe wie es aussieht einen leicht Überbiss. Bis auf die Backenzähnen zahnen die Zähne nicht aufeinander, sie berühren sich nur.

Ich besitze ca. 4 Milchzähne. Das snd 2 im Oberkiefer genau vor dem Backenzähnen und 2 unten im Unterkiefer, auch vor den Backenzähnen. Es fehlen oben links einer und oben rechts 2 Zähne von Geburt an. Also 3. Die Wurzeln für die Weißheitszähne besitze ich anscheinend nicht.

 

Hier die Bilder:

http://www.directupload.net/file/u/65556/4m5omv9r_jpg.htm

http://www.directupload.net/file/u/65556/ue4lxlt2_jpg.htm

 

 

Für jede Meinung bzw. Ratschlag bin ich euch sehr dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

ich kann die Bilder nicht sehen. Wie ist denn die Diagnose, Kiefer zu klein kann ja alles Mögliche sein. Kreuzbiss, Überbiss, sogar Progenie.

Eine Frau ist mit 17 in fast allen Fällen genauso ausgewachsen wie eine 30-jährige. Und OPs werden für gewöhnlich nicht bei Minderjährigen gemacht außer die Eltern wünschen das ausdrücklich. Du hättest also, wenn der Fall wirklich schwer ist, so oder so immer selber zahlen müssen. Die Versicherung ist ja nicht schuld, wenn deine Eltern dich nicht adäquat zum Arzt gebracht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0