*bullyvonne*

endlich schöne zähne - start mit 32

hallo liebes forum!

 

als kind wurde meine kfo behandlung leider verpfuscht und ich "leide" schon immer unter meinen fehlstellungen.

deshalb war das thema nie vom tisch und ich ging vor jahren auf anraten meines za zu einem arzt in karslruhe.

dort ging es dann um gne und diverse operationen, was für mich letztlich nicht in frage kam.

durch eine freundin war ich nun bei einem arzt in neustadt und trage seit freitag früh eine feste zahnspane oben und unten.

damon brackets, vorne in keramik.

 

der freitag war noch ganz ok, abends kam dann etwas druck auf. aber seit samstag ist an kauen nicht mehr zu denken :-(

ich wusste ja, dass das so kommen wird, ein bisserl bedrückt macht es einen schon.

 

gibt es einen anhaltspunkt, wie lange die schmerzen anhalten und wann man zumindest wieder brot o.ä. kauen kann?

lg yvonne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Yvonne,

toll, dass du dich getraut hast diesen Schritt zu gehen :)!!

Die ersten Tage sind wirklich unangenehm, nach etwa 2-3 Tagen, waren meine Backen von innen total wund.
Aber mit Hilfe des Wachses kann man das schnell in den Griff bekommen.

Richtig essen konnte ich nach circa 1-2 Wochen wieder. Aber glaub mir, dass nimmst du alles gerne auf dich, wenn du nach den ersten Wochen erste Fortschritte bemerken wirst!

Machst du deine Behandlung jetzt ohne OP, also rein Zahnkorrektur?

Ich wünsche dir weiterhin viel Durchhaltevermögen!

LG,
Lena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi lena und danke für die schnelle antwort :-)

 

das wachs habe ich auch bekommen und schon benutzt, ist wirklich ein super hilfsmittel. wobei das (bisher) geht, also richtig wund gescheuert ist nichts.

eben nur der schmerz beim kauen, selbst brot ohne kruste geht nicht. und das dauert echt 1-2 wochen?

 

ja ich hoffe auch, dass die optische fortschritte dann schnell über den schmerz hinwegtrösten. alle freunde sagen ja, sie stört das überhaupt nicht, sie kennen mich ja nicht anders. aber sie können auch verstehen, dass mich das schon immer belastet und unterstützen das. ich lache ja auch nie gerne auf fotos.

ja meine behandlung ist nun ohne op, der kfo sagt das ist kein problem, ich habe eine reine zahnfehlstellung und keine kieferfehlstellung. laut behandlungsplan 1-1,5 jahre. das zahlt dann natürlich keine krankenkasse aber immerhin bekomme ich 50% von meiner zusatzversicherung.

ich bin gespannt, angeblich soll ich na 7-10 tagen schon richtig was sehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb *bullyvonne*:

ja meine behandlung ist nun ohne op, der kfo sagt das ist kein problem, ich habe eine reine zahnfehlstellung und keine kieferfehlstellung. laut behandlungsplan 1-1,5 jahre.

Welche Zahnfehlstellung hast Du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meinen plan hab ich jetzt leider nicht zur hand, sonst könnte ich euch das fachmännisch beschreiben. ich selbst bin da nicht so firm.

aber ich stelle mal ein bild dazu.

KFO_20160715.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Yvonne!

Ich bin auch 32 und trage seit 3 Monaten eine Zahnspange. Hatte eine jahrelange kieferorthopädische Behandlung in der Kindheit u.a. auch mit fester Zahnspange, was leider kein stabiles Ergebnis brachte und wo meine Kieferfehlstellungen leider nicht genug berücksichtigt wurden. Naja, nun kann ich nur das Beste draus machen!

Die erste Woche ist sehr mühsam. Vor allem in der Nacht hat es arg gezogen und essen ging nur schwer. Aber nach einer Woche wurde das zunehmend besser und ich habe die Spange nicht mehr verflucht. Seitdem war es auch nie mehr so arg, auch nicht nach dem Bogenwechsel!

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1 Woche durchhalten sagst du...dann hab ich ja wenigstens schon 4 Tage geschafft :-)

nachts geht es eigentlich, am meisten schmerzt es hakt beim Essen und das macht mich etwas grantig. 

Hattet ihr auch Probleme mit der Aussprache?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, nach 1 Woche wurde es deutlich besser. Da brauchte ich dann auch kein Wachs mehr. 

Erste leichte Veränderungen hab ich übrigens auch schon nach 1 Woche gesehen. Und nach 3-4 Wochen wurde ich drauf angesprochen. 

Ich hab nach ca. einem Monat etwas zu lispeln begonnen durch meinen offenen Biss und weil die Schneidezähne in nem anderen Winkel stehen. Wurde aber nun wieder besser. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich esse ja furchtbar gerne...was würde ich für ein leckeres brötchen geben! in der früh denk ich immer heute ist es besser, aber beim versuch zu kauen dann die ernüchterung.

ich hab das gefühl jetzt direkt nach dem einsetzen zu lispeln. eigentlich komisch, weil die zunge hat doch innen keinen widerstand? oder wegen dem lippenschluss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tag 7 mit zahnspange kann ich sagen, dass sich zumindest gefühlt was tut. zu beginn hab ich mir vorne auf 1 bracket gebissen und die backenzähne trafen sich kaum mehr richtig. seit gestern ist mein biss ein anderer und ich treffe jeweils seitlich mit den zähnen zusammen.

übrigens habe ich festgestellt, dass ich nicht lisple, sondern bei F oder V pfeife *lach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden