Hallo,Ich bin 17 Jahre alt und ich war letztens beim Zahnarzt,weil sich meine oberen Zähne verschoben haben und der meinte zu mir das ich einen Tiefbiss habe und ich eine Tiefbiss vorverlagerungs op (kieferchirurgische Therapie) mit 21 bekomme. Die OP soll so ablaufen das ich vor der OP für 1 1/2 eine feste Zahnspange tragen muss,danach kommt die OP und darauf hin muss ich die Zahnspange nochmal für ein halbes Jahr tragen.

Meine Frage wäre jetzt ob es mit ~18 Jahren auch noch andere Behandlungsmöglichkeiten gibt um einen Tiefbiss zu beheben und ob sowas überhaupt nötig ist.

Ich möchte nämlich ungern die OP machen wenn es nicht um Leben und Tod geht.

Danke für die Antworten/Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo 

es gibt noch ein sogenannten herbstscharnier der holt den kiefer auch noch vorne. 

Ich habe sowas aber abgelehnt weil ich schon mehrere Meinung dazu gehört habe das es nicht exakt ist.

LG angelique 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Angelique.V:

Hallo 

es gibt noch ein sogenannten herbstscharnier der holt den kiefer auch noch vorne. 

Ich habe sowas aber abgelehnt weil ich schon mehrere Meinung dazu gehört habe das es nicht exakt ist.

LG angelique 

ok,danke für die Antwort.Also hast du auch ein Tiefbiss/Überbiss ? Wenn ja wie Alt bist du und hattest du damit irgendwelche Probleme oder Risiken ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin 18. Ja hatte auch ein tiefbiss wurde aber mit einer Operation korrigiert. 

Ich hatte schmerzen im rechten kiefergelenk generell Muskel Verspannungen in Hals Bereich. Aber kauen und abeißen ging alles sehr gut.  Halt die folgenden schäden wie frühzeitiger zahnverlust und athrose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort.Ich kann die OP auch machen aber er meinte erst mit 21,weil da der Kiefer ausgewachsen ist. Warum hattest du die schon vor 21 ? Ich hab halt ein paar Erfahrungsberichte durchgelesen und bei jedem hatten die mehrer Monate ein Taubheitsgefühl in der Lippe war das bei dir auch der Fall ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt immer drauf an wann der kiefer ausgewachsen ist bei Frauen 18 Jahre und Männer 21 Jahre.  Difintiv habe ich immer noch ein Taubheitsgefühl in der unter Lippe und am Kinn (7 wochen Post op ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok,musstest du vor der OP auch eine Zahnspange tragen wenn ja wie lange ? Bist du auch Zufrieden mit dem Ergebnis ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe jetzt ins 3 Jahr mit meiner festen Spange. Mann muss vor der op in der Regel 1 bis 1,5 Jahre die klammer tragen und dann meistens  6 Monate  nach der op.  Von der Optik sieht es echt gut aus schon habe aber Leider mit Komplikationen zu kämpfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok,dass wurde mir auch Erzählt mit der Spange. Was für Komplikationen ? Sorry wenn ich so viel Frage bin nur neugierig und hab auch etwas Angst vor der OP vor allem vor dem Taubheitsgefühl ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles gut :) 

Ich war genauso neugierig wie du:) 

Mein Unterkiefer steht zu weit vorne und zieht nach rechts,man geht davon aus das ich nochmal operiert werden muss. Aber das dir das zb passiert ist sehr gering. Achso und nach der op war echt alles tot was meine Lippe und kinn betreffen es kommt aber so langsam wieder.

Wenn du fragen hast frag ruhig,stört mich nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann muss ich wohl die OP machen^^

Denkst du es wäre Möglich,dass ich jetzt schon die Zahnspange bekomme für 1,5 - 2 Jahre und danach eine lose Zahnspange bekomme bis ich 21 bin und nach der OP die lose Zahnspange nochmal für ein halbes Jahr trage ?

Bsp:. Das ich mit 18 die Feste Zahnspange bekomme die ~ 2 Jahre trage bis ich 20 bin und danach 1 Jahr bis zur OP eine lose Zahnspange trage und nach der OP die lose Zahnspange nochmal für ein halbes Jahr trage. 

Möchte nämlich so schnell wie möglich die feste Zahnspange los werden,weil mit 20 dann noch eine Feste Zahnspange zu tragen ist dann schon ein bisschen "Komisch":)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die feste zahnspange braucht man meistens bei der op wegen Gummis usw. Die lose zahnspange bekommt mann meistens wenn die kieferorthopädische Behandlung fertig zum stabilisieren des Kiefers wurde mir so gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaube nicht, dass man so pauschal sagen kann, dass der Tiefbiss nur mit OP behandelt werden kann. Ich würde mich von einem KFO beraten lassen und vor allem das Kieferwachstum noch nützen wenn möglich. 

Meine Kinder hatten beide einen Tiefbiss, der durch reine KFO-Maßnahmen behandelt werden konnte. Beide (18 und 17 Jahre alt) sind fertig und haben eine Klasse I Verzahnung ohne Tiefbiss. 

Und sogar in meinem Alter kann ein Tiefbiss teilweise noch mit reinen KFO Maßnahmen behandelt werden. Ich hatte 6 mm Overbite und bin jetzt bei 3 mm zur Halbzeit meiner Behandlung. Es kommt einfach auf die Ursache an. Ein KFO kann dir sicher weiterhelfen, und jetzt zahlt auch die KK noch.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort.Welche KFO-Maßnahmen wurden bei deinen Kindern & bei dir angewendet und mit welchem Alter habt ihr mit der Behandlung begonnen und wie lange hat/dauert die Behandlung ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass man das erst mit 21 Jahren machen kann kommt mir komisch vor. Ich würde mir eine zweite Meinung von einem anderen Kieferorthopäden holen!

Ich war in der selben Situation (Zahnspange als Kind und meine Zähne sind oben wieder schief geworden- laut meiner KFO wegen dem Fehlbiss weil man sich die oberen Zähne selbst wieder "schiefbeissen" würde). Ich habe mit 16 erneut eine fixe Zahnspange bekommen und jetzt mit 18 wurde bei mir vor 3 Wochen die UKVV OP durchgeführt (mein Kiefer wäre nach eineinhalb Jahren Zahnspange auch schon "OP-bereit" gewesen allerdings ist es mit dem Termin nicht anders gegangen).

Ich hab mich ebenfalls hier im Forum informiert, teilweise Horrorberichte gelesen und hatte Panik vor der OP aber ich kann dir versichern es ist alles halb so schlimm und ich würde es jeder Zeit nochmal machen! Ich hatte kaum Schmerzen, konnte bereits nach der OP großteils und einige Tage später wirklich alles wieder vollständig spüren! Die richtig schlimme, stark erkennbare Schwellung verfliegt nach der ersten Woche post OP und mit der richtigen Technik (Kauen ist 3 Wochen verboten) konnte ich nach dieser Zeit auch schon alles was weich und gut zerteilbar (Nudeln, Fleisch, Reis, Kartoffeln, Brot etc.) ist essen und war nach 2 Wochen sogar im Urlaub!

Ich habe auch sehr lange hin und her überlegt aber die Alternativmethoden waren mir alle zu Zeitaufwändig dafür, dass man bei einem ausgeprägten Fehlbiss nicht garantieren kann, dass man ein richtiges, schönes und vor allem bleibendes Ergebnis erzielt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort & Erfahrungsbericht. Vor den Schmerzen habe ich nicht so eine Angst eher davor das meine Lippe taub wird,weil ich habe einige Erfahrungsberichte durchgelesen und es war teilweise nach mehren Monaten immer noch da. 

Ich frag mich einfach warum man das mit ~18 Jahren nicht mit einer Zahnspange behandeln kann wenn der Zahnarzt selber meinte,dass der Kiefer erst mit 21 Ausgewachsen ist.

Ich kann ja mit 18 die Spange ganz normal tragen und schauen ob sich der Tiefbiss behandeln lässt,wenn das nicht der Fall wäre dann kann ich ja anschließend die OP machen das ist ja kein Umweg,weil ich vor der OP die Zahnspange eh tragen muss,dann kann ich ja mit 18 die Zahnspange tragen bis 21 und wenn der Tiefbiss bis dahin nicht Behandelt ist kann man direkt die OP machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt immer drauf an, von welcher Distanz gesprochen wird. Wenige mm kann der KFO während des Wachstums schon beeinflussen, aber bei einem bestimmten Maß hilft eben nur noch die OP. Ich hatte damals bis ich 15 war auch eine feste Spange und mein kiefer konnte um 4 mm nach vorne geschoben werden. Dieses Ergebnis ist immer noch da, allerdings ist mein UK immer noch zu weit hinten.

Ich würde an deiner Stelle einen Termin bei einem KFO vereinbaren und anschließend bei einem KFC, da sich beide besser auskennen sollten wie dein Zahnarzt.

Sobald du über 18 bist zahlt die KK die Spange nur in Kombination mit der OP, zumindest ist das hier so. Mein KFO hat mir damals auch gesagt, dass die OP meistens mit 21 Jahren durchgeführt wird, da man sich in dem Alter sicher sein kann, dass das Wachstum abgeschlossen ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

falls du dich für die op entscheidest ist es sicher wichtig, dass du einen guten chirurgen findest, dem du vertraust. ich weiß nicht woher du kommst aber mein sehr kompetenter chirurg, der wirklich von allen kieferorthopäden, die irgendwie im erreichbaren umkreis liegen empfohlen wird und auch jahre vorraus ausgebucht ist, hat mir beim aufklärungsgespräch erklärt, dass es durchaus eine vorkommende nebenwirkung ist, seine patienten allerdings alle wenn nur einen cent-großen bereich am kinn bzw teilweise übergehend zum ganz unteren teil der unterlippe nicht mehr gespürt haben und das absolut nicht störend ist da ja die muskulatur vorhanden bleibt- sprich die bewegung ganz normal bleibt und einem das irgendwann nicht mehr auffällt - also keinesfalls, dass man die ganze lippe nicht spürt und nie mehr richtig sprechen, essen, trinken, küssen etc kann :wink:

ich bin kein kfo aber ich denke, dass die behandlung vorbereitend auf eine op und ohne aussicht auf eine op eine andere ist! bei mir wäre zB eine möglichkeit gewesen den unterkiefer versuchen ein stück nach vorne zu holen und durch ziehen von zwei zähnen im oberkiefer diesen ein stück nach hinten zu regulieren, damit irgendwo in der mitte beide zu einem richtigen biss zusammenstehen! das hätte mein profil allerdings nicht besonders vorteilhaft verändert, da dadurch der oberkiefer viel weiter hinten steht, das gesamte kinn ein bisschen "flieht" und dadurch dann zB die nase optisch großer wirkt!

vielleicht funktioniert das ganze, wenn du versuchst den kiefer nur mit gummis nach vorne zu holen allerdings denke ich, dass du deine feste zahnspange vieeeel länger tragen musst, wenn du dich nicht gleich fix auf eine möglichkeit festlegst, da du falls du dich nach vorhergegangener behandlung doch für die op entscheidest nochmal gut 2 jahre feste spange dazurechnen kannst!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich werde die OP jetzt machen,aber erst mit 21.Hatte am Dienstag ein Gespräch mit meinem Zahnarzt & Chirurgen die haben mir das auch mit den Zähne ziehen gesagt,aber da ist dann das Profil nicht besser & das ist keine 100% Garantie,dass es klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden