Aurora

Kinnplastik bei Merallentfernung - Erfahrungen?

Hey ihr :)

Bei mir sieht es so aus, dass ich im Januar 2016 ne Bimax OP hatte. Also OK VV und Hochverlagerungen und UK RV. Ich hatte schon immer Probleme, meinen Mund zu schließen, was aber auch an meiner schlechten Nasenatmung liegt. Dadurch lag aber immer die Zunge unten und hat wohl schön die Zähne vor gedrückt. Daher kam vielleicht sogar der Unterbiss vor der OP.

Nun werden die Metallplatten entfernt und meine Chirurgin hat vorgeschlagen, in der selben OP eine Kinnplastik durchzuführen, da ich ein relativ langes Kinn habe. Ich kann mich aber nicht entscheiden, ob ich die Kinnplastik durchführen soll oder nicht. Ihre Argumente sind besseres Aussehen und die Möglichkeit, dass der Mundschluss besser ist. Ich hab aber Bedenken, ob es 1. wirklich besser aussieht danach, klar vom Profil her wird es besser aussehen, aber bei der Sicht von vorne bin ich mir nicht sicher. Ich hatte schon nach der Bimax OP große Probleme, mein neues Gesicht zu akzeptieren... 

Und 2. Ob der Mundschluss wirklich besser wird. 

Ich wäre euch echt dankbar, wenn ihr von euren Erfahrungen der Kinnplastik erzählen könntet! 

 

Liebe Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Aurora, ich hatte letztes jahr eine GNE und am 24.8. hab ich meine Okvv und Oberkieferhochverlagerung. Danach werde ich warscheinlich auch noch eine kinnplastik bei ME haben, weil ich auch das long face syndrom hab.. Ich werde es zu 80% machen, außer es ist optisch schon echt super nach der OKVV, mal schauen.. 

Magst du vorher/nachher fotos zeigen? Bist du mit deinem aussehen jetzt nicht so sehr zufrieden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Links ist vorher und rechts ist nachher. Wobei die kieferorthopädische Behandlung noch nicht fertig ist. Der Biss passt überhaupt nicht und ich hab leichte Kopfschmerzen. 

Mit dem Aussehen bin ich jetzt eig schon zufrieden. (Dauert echt seine Zeit bis alles abschwillt und man sich an das neue Gesicht gewöhnt hat.)

Daher weiß ich nicht, ob ich die Kinnverkürzung noch machen soll oder nicht. Würde wahrscheinlich schon noch besser aussehen von der Seite, aber von vorne bin ich mir nicht sicher. Durch die Bimax OP sieht zb meine Nase etwas breiter aus. 

Und ich hab die Hoffnung dass durch die Kinnplastik der Mundschluss einfacher wird. Hat dazu jemand Erfahrungen gemacht?

PhotoGrid_1470345908891.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lang hat es gedauert bis die schwellung einigermaßen weg war und du erkannt hast das du anders ausschaust?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist schwierig dir da einen Rat zu geben. Du siehst nach der Bimax-Op schon echt sehr hübsch aus. Wenn man aber ein "geschultes" Auge hat, dann sieht man schon, dass man am Kinn und auch an der Nase noch etwas verschönern könnte. Kinn vertikal und sagittal leicht kürzen und Nase begradigen und schmäler machen.

Ästhetische Risiken bei der Kinnverkleinerung wären z.B., dass es einen leichten Gewebestau durch das rückverlagerte Kinn geben könnte.

Nur das Kinn alleine würde ich aber auf keinen Fall machen, da bei einem kleineren Kinn die "zu große" Nase mehr hervorsticht. Ich würde mir auch einen absoluten Vollprofi als Arzt suchen, denn du siehst jetzt schon gut aus und es müssten nur Nuancen verändert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.8.2016 um 18:40 schrieb Gast:

Wow echt toll!!! Ich freu mich schon so auf meine OP :-) will auch endlich richtig hübsch sein <3 

Wie war denn deine OP ? 

Wie sieht das Ergebnis aus? 

Ist es schon abgeschwellt? Ich kann gar nicht sagen wie lange das bei mir gedauert hat, weil man ja nie weiß, ob jetzt schon alle Schwellung weg ist ... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Aurora, 

ich muss mich flo anschließen. Dein Gesicht ist jetzt harmonisch. Wirklich tolles Ergebnis. :-)  Mit einem kürzeren Kinn würde die Nase automatisch prominenter erscheinen. Aber das sind tatsächlich nur Nuancen  

Der Mundschluss ist ein Argument, das nicht zu unterschätzen ist. Auf den lächelnden Fotos kann man den nur erahnen. Wieviel mm fehlen denn? Das Kinn müsste ja um diese Strecke hoch verlagert werden, wenn es tatsächlich etwas bringen soll. Dann ist noch die Frage, ob Muskeln und Gewebe da so mitspielen. 

Wie wichtig ist Dir der Mundschluss? War er vor der OP besser? 

Liebe Grüße 

Angel 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden