Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Andrea8788

Genioplastik ambulant oder stationär

Hallo, 

ich hatte vorletzte Woche ein Gespräch bei einem Kieferchirurg in Frankfurt und er hat mir einen Kostenvoranschlag geschickt. 

Und dabei bin ich leider etwas erschrocken, nicht über den Preis von dem Dr. sondern von dem Preis der Krankenhauses, scheinbar soll ich stationär noch einmal 3 Tage dort bleiben und das würde 5600 EUR Kosten. Ist der stationäre Aufenthalt wirklich nötig? Ich habe im Internet gelesen das es meistens ambulant gemacht wird und ich frage mich ob ich wirklich 3 Tage dort bleiben muss. 

 

Hat jemand auch schon die Erfahrung wegen einer Genioplastik 3 Tage im Krankenhaus zu bleiben? Ist es normal das man noch mal 3 Tage im Krankenhaus bleibt?

 

Würde mich über ein paar Antworten sehr freuen. 

 

vielen Dank,   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

in dem posten ist wohl auch die Operationsgebühr mit drin. Also der "preis" für die benutzung des OP-Saals.

Ich würde schätzen, dass die drei tage stationärer aufenthalt mit ca. 3000 euro zu buche schlagen. D.h., wenn du die op ambulant Erledigen lässt, blieben noch ca. 2500 euro Krankenhauskosten übrig. Ist in dem Kostenvoranschlag auch das honorar für den Anästhesisten enthalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi Kieferknacker, 

Das weiss ich nicht genau, ich hoffe mal. Nein der Anästhesist kommt noch mal oben drauf, wären dann noch mal 700 EUR plus die eigentliche OP von ca. 2200 EUR. 

Kann man wähle ob man das stationär machen möchte? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!
Grundsätzlich kann eine Genioplastik schon ambulant durchgeführt werden.

Guck mal hier hat das schonmal jemand gemacht:

Gerade für selbstzahler ist die ambulante Operation natürlich interessant, zumal der großteil der kosten auf den Krankenhausaufenthalt entfällt.

Liebgruß

CU

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andrea,

das ganze kommt mir doch wirklich sehr teuer vor - aber mag natürlich daran liegen, dass es sich um ein Krankenhaus handelt.
Ich werde Ende diesen Monats meine Kinnplastik haben (bin schon mega aufgeregt) und zahle mit einem Tag Aufenthalt 4000€ (Komplettpreis auch mit Anästhesie). Da mich an dem Tag nach der OP niemand abholen kommen kann, habe ich auch noch nach einem weiteren Tag gefragt, welcher mich 200-250€ extra kosten wird (offiziell berechnet die Klinik wohl 400€ pro Tag, aber mit dem Arzt lässt es sich sehr angenehm reden). Der Klinikaufenthalt ist auch nicht unbedingt nötig - der Arzt hat mir nur einen Tag ans Herz gelegt, damit mir nach der OP venös Schmerzmittel gespritzt werden können. Ich weiß aber auch, dass viele direkt nach der OP nach Hause gehen. Ich fühle mich mit dem Wissen noch 2 Tage unter Beobachtung zu stehen aber wohler. 
Ich werde übrigens in einer Privatklinik operiert.

Falls dir der Arzt, bei dem du dich vorgestellt hast, sehr gut gefällt, überlege dir, ob du das Geld zahlen möchtest. Falls es aber auch Zweifel am Arzt gibt, würde ich mich an deiner Stelle noch ein wenig umhören.

Liebe Grüße

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Separiergummiträger, 

Das ist ja heftig das dein Krankenhaus so günstig ist, vielleicht liegt es daran das meins so teuer wäre weil es ein offentliches ist? Ich hab aber noch mal mit zwei Arzthelferinenn gesprochen und nach Rücksprache mit dem Arzt, wäre es nur eine Option dort stationär zu bleiben, somit habe ich mich für die Ambulante entschieden.

Ist mir dann doch etwas zu teuer für eine Nacht 1500 EUR zu bezahlen. 

Dann drück ich dir mal die Daumen für deine OP :) !!!! 

 

liebe Grüsse,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb CarinchenBienchen:

Wo ist denn das Krankenhaus? Auf den Malediven? :D

Ich würde eher sagen in der Schweiz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drei Tage Krankenhaus bei einer Kinnplastik halte ich für unnötig.

Normalerweise kann man sowas doch ambulant unter örtlicher Betäubung machen lassen -  oder nicht?

 

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0