Angelita

Zähne drehen sich und werden zusammengeschoben durch Separiergummis?!

Hallo zusammen

Ich (27 J.), hab da ein kleines Problem mit meinen Separiergummis bzw. meinen sich verschiebenden Zähnen.

Ich habe die Gummis im Oberkiefer am 1. September bekommen, die im Unterkiefer am 8. September, wobei da gerade auch noch das anpassen der Bänder und ein Abdruck gemacht wurde im OK.

Nun muss ich die Separiergummis noch bis zum 20. drinlassen, da ich dann eine feste Zahnspange bekomme. Darum frage ich mich jetzt, warum ich die so unendlich lange drinlassen muss, wenn die meisten von euch hier die Gummis allerhöchstens eine Woche drin haben.

Ausserdem habe ich heute, am 4. Tag UK-Gummis mit Schrecken festgestellt, dass meine ohnehin schon eng stehenden Schneidezähne des UK nun noch enger stehen und die angrenzenden Schneidezähne ganz schief geworden sind - der rechts hat sich sogar fast quer gedreht und wurde von den Zähnen links und rechts nach vorne richtung Lippe geschoben...

Nun habe ich Angst dass es weiter in einem solch rasanten Tempo vorwärts geht mit dem Verschieben und vielleicht etwas mit meinen Eckzähnen passieren könnte, denn da liegt der Zahn jeweils sehr frei und ich habe nur kleine, relativ schwache Wurzeln an meinen Zähnen...

Was meint ihr? Kann da tatsächlich etwas passieren oder mache ich mir zu viele Sorgen?

 

Liebe Grüsse

Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Naja. Die separiergummis sollen ja Platz schaffen damit die Bänder dann Platz haben. 

Somit ist klar ,dass der Platz der entsteht, sich aufteilen muss und in deinem Fall deine enge Front weiter zuschiebt. 

Die Zeit der Gummis ist relativ lang bemessen.grundsätzlich m.E. Jedoch vertretbar. Solltest du dir hierbei sorgen machen , dann Versuch einen eheren Termin auszuhandeln bzw. dem Kfo deine Bedenken mitzuteilen. 

Im allgemeinen ist jedoch leider im Bezug auf dein Zahnfleisch (du meinst es doch mit "der Zahn liegt frei"? )dazu zu sagen, dass es leider vorkommen kann, dass durch die Kfo da noch mehr zurückgeht. 

Da werden noch wesentlich stärkere und länger andauernde zahnbewegungen auf deine Zähne einwirken.

jedoch sollte man sich die Frage stellen warum es dazu kam . Nämlich aufgrund der Fehlstellung und das davon auszugehen ist, das nach der Kfo eine Stabilisierung des Zustandes erreicht werden kann. 

Ich hoffe dein Kfo hat die kurzen Wurzeln notiert und arbeitet dann dementsprechend dachte daran. 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann versuche ich mal geduldig zu warten.

Das mit dem Zahnfleisch klingt ja ziemlich blöd. die unteren Eckzähne sind bereits sehr "ausgepackt", ich hoffe das wird nicht noch schlimmer... Naja, es wird dann wohl so sein wie es kommt.

Was die Wurzeln der Zähne betrifft, das werde ich bestimmt noch erwähnen nächstes mal, denn meinem KFO muss man alle Infos aus der Nase ziehen und er hat bisher gar nichts zu dem Thema gesagt... 

 

Liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden