Hallo ihr Lieben :)

Ich hatte meine Gne Op am 7.9 und bin seit dem 12.9 nun am drehen. Ich muss 4x am Tag drehen. Das heißt es sind 1mm am Tag. Das ganze soll ich 8 Tage machen und dann muss ich zur Kontrolle zum Kfo. Da ich nach der Op schon eine kleine Lücke hatte, ist sie mittlerweile auf mehr als 6 mm gewachsen. Beim drehen bzw da nach drückt es ordentlich, ist aber auszuhalten bisher. 

Ich meine zu merken, dass der Kiefer breiter wird. Die Brackets an den Bändern drücken gegen die Wange und mein Mund fühlt sich voll an. Als hätte ich Kaugummis in den Wangen gehamstert :D 

Wie war das bei euch? Wie habt ihr die Veränderung wahr genommen!? Oder bilde ich mir das nur ein und das ist noch eine leichte Schwellung? Wie oft musstet ihr drehen und wie lange?

 

Lg, Carina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi!

Das bildest du dir ganz sicher nicht ein. Ich habe die ersten 5 x auch 1mm pro Tag gedreht und danach nur noch 0,5. Schon nach ein paar mm sah man sofort, das sich was tut und ich hatte das Gefühl ich bestehe nur noch aus Zähnen :D

Hab ich immer noch, ein tolles Gefühl, wenn man vorher so einen Schmalkiefer hatte!

Ich fand den 1mm pro Tag schon sehr unangenehm zu drehen, daher haben wir dann langsamer gemacht. Das war als wäre nichts gewesen. Schön das du da so gut mit klar kommst! Die Schwellung habe ich 3,5 Monate nach der GNE immer noch ein bisschen neben der Nase auf beiden Seiten. Stört aber nicht weiter, es macht mein Gesicht noch etwas voller. Ich beschwöre die Schwellung deshalb noch ab und an zu bleiben :D 

Lg 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Schwellung sehe ich bei mir auch noch, obwohl der Distraktor bereits am 7.7.16 entfernt worden ist. Kann jemand sagen, wann die Schwellung komplett zurückgeht?

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern habe ich das letzte mal gedreht :) morgen muss ich wieder zum Kfo. 

Seit gestern drückt eine Stelle der Hyrax gegen meinen Gaumen, was sehr unangenehm ist. Hoffe der Kfo kann da morgen Abhilfe schaffen. Eventuell eine halbe Drehung zurück oder so. Habe keine Lust das es mir jetzt die nächsten Monate dort schmerzt :(

Hat jemand das gleiche erlebt!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo :) ich musste damals 3 Wochen lang 2x am Tag drehen, hatte insgesamt am Ende eine Lücke von 11mm,  die Gott sei dank aber auch wieder sehr schnell zu ging :)

Ich hatte am 24.2 meine op. Die schraube habe ich immer noch drinnen, darf aber bald entfernt werden und geschwollen bin ich auf einer Seite auch noch. 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden