Bianca85

Speed Brackets oder normale Brackets

Hallo in die Runde,

Ich bin seit zwei Wochen auch Zahnspangenträger. Und gleich meine erste Frage.

Ich habe einen Behandlungsvertrag mit meinem KFO abgeschlossen,der festlegt, dass ich Speed Brackets bekomme. Und jetzt bin ich total irritiert. Ich steh vorm Spiegel und denke mir: Komisch, die Speed Brackets sehen eigentlich doch ganz anders aus als meine. Meine Brackets sind zwar klein,aber sehen aus wie normale und Gummis hab ich auch drum. Und die Speed Brackets brauchen doch gar keine Gummis,oder? In den Unterlagen steht : "Straight-wire-System; Speed-Brackets".....ich finde im Internet nichts zum diesem System und bin etwas ratlos. 

Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. 

Liebe Grüße 

Bianca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Bianca85,

das ist etwas merkwürdig. Bei Straight-Wire-Brackets wird der Bogen mit Gummi- oder Drahtligaturen in den Bracket-Slots gehalten; Speed-Brackets gehören zu den selbstligierenden Brackets und benötigen deshalb keine Ligaturen - jedenfalls ist das mein Kenntnisstand. Eine 100-prozentige Anwort auf die Frage, welche Art von Bracket du im Mund hast, kann dir eigentlich nur dein KFO geben. Alternativ könntest du auch ein Foto posten, und vielleicht kann dann einer der Spezialisten hier im Forum sagen, welche Art von Brackets du hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke xamib für deine Antwort. Ich habe am Dienstag noch mal einen Termin und werde meinen KFO mal drauf ansprechen. Denn eigentlich hatten wir Speed Brackets ausgemacht.....Das kommt mir alles mittlerweile sehr komisch  vor :-/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.9.2016 um 13:07 schrieb Bianca85:

Und die Speed Brackets brauchen doch gar keine Gummis,oder? In den Unterlagen steht : "Straight-wire-System; Speed-Brackets".....ich finde im Internet nichts zum diesem System und bin etwas ratlos.

Straight-Wire-System bedeutet nur, dass mit „programmierten“ Brackets gearbeitet wird, d.h. die gewünschte Ausrichtung und der gewünschte Winkel der Zähne sind in den Brackets vordefiniert. Dadurch kann ein gerader Bogen (= straight wire) eingesetzt werden. Das ist eigentlich Standard heutzutage. Früher waren die Brackets nicht so individuell, so dass der KFO über Verformungen des Bogens die entsprechenden Winkel und Ausrichtungen erreichen musste.

Speed Brackets nutzen ebenfalls das Straight-Wire-System, sind aber meines Wissens nach zusätzlich noch selbstligierend und auch recht klein. Insofern erübrigen sich bei diesem System in der Tat die Ligaturen, es sei denn der KFO benötigt sie zum Verblocken mancher Zähne oder als Gummikette.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank auch an dich Pasta, 

die Antwort hat mir schon sehr weiter geholfen. In dem ganzen Dschungel der Fachbegriffe ist es ganz schön schwer am Anfang durch zu blicken :-)

Dann werde ich das mal ansprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden