Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gast

Oberkiefer bewegt sich

Hallo zusammen.. Hatte vor 4 wochen meine oberkiefervorverlagerung und eine oberkieferverkürzung.. 

Und gerade ist mir beim zähne putzen aufgefallen das wenn ich zusammen beiße der oberkiefer bisschen nach oben geht und beim aufmachen wieder runterfällt .. Ist das normal so? 

Trage immer noch den splint, war eine woche verdrahtet und bis gestern 4 gummis mit drin.. Kauen tu ich schon länger wieder weiche sachen, hatten sie erlaubt... Hab bissl angst grad...

aber ich hab ja platten mit drin.. Und weh tut auch gar nix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bist du sicher, dass sich der gesamte OK auf und ab bewegt? Nicht einfach nur die Zähne? Die können durch den Spint und Zahnspange etwas lockerer sein und sich leicht bewegen bei Be- und Entlastung

Wenn da tatsächlich etwas locker ist oder sich gelöst haben sollte, solltest Du sofort den Chirurgena auffsuchen, am besten gestern als heute.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm trifft sich gut am wochenende :-/ keine ahnung hab schon das gefühl das es der OK ist, war aber erst am donnerstag bei ihm und da hat er gesagt alles super..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der knochen Zusammenwächst, dann bildet sich erstmal kallus. Der ist weich und beweglich, wie Bindegewebe.

Es kann also schon normal sein, dass da eine gewisse beweglichkeit da ist.

Wenn der Oberkiefer aber so richtig lose ist und sich um mehr als 1 mm verschieben lässt, aber haben sich wahrscheinlich die schrauben aus dem kiefer gelöst oder platten sind gebrochen. Dann hängt der oberkiefer nur noch am kallus. In dem Fall solltest du jegliche Belastung für die nächsten 3-6 Wochen strikt vermeiden.

Beim Chirurgen alarm schlagen, wie von bruce angedeutet, macht aber wirklich überhaupt keinen sinn, da eer mit sicherheit erstmal den abschluss der Heilungsphase abwarten wollen wird. Aus seiner sicht besteht überhaupt kein anlass zur panik, es wird keine not-op geben. Auch dann nicht, wenn tatsächlich ein Plattenbruch eingetreten sein sollte. Denn es besteht noch eine Chance, dass der Kiefer auch ohne  Re-OP wieder zusammenwächst. Und dann hätte man sich den zweiten eingriff ja sparen können.

Für dich heißt das erstmal: Ruhig blut. Und den Kiefer weiter so wenig wie möglich belasten. Nur brei essen, die zähne sehr behutsam putzen und möglichst auch nachts für entlastung sorgen, indem du auf dem rücken schläfst und die zunge beim schlafen zwischen den zahnreihen platzierst.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ChubbyUnicorn:

Beim Chirurgen alarm schlagen, wie von bruce angedeutet, macht aber wirklich überhaupt keinen sinn, da eer mit sicherheit erstmal den abschluss der Heilungsphase abwarten wollen wird. Aus seiner sicht besteht überhaupt kein anlass zur panik, es wird keine not-op geben. Auch dann nicht, wenn tatsächlich ein Plattenbruch eingetreten sein sollte. Denn es besteht noch eine Chance, dass der Kiefer auch ohne  Re-OP wieder zusammenwächst. Und dann hätte man sich den zweiten eingriff ja sparen können.

Für dich heißt das erstmal: Ruhig blut. Und den Kiefer weiter so wenig wie möglich belasten. Nur brei essen, die zähne sehr behutsam putzen und möglichst auch nachts für entlastung sorgen, indem du auf dem rücken schläfst und die zunge beim schlafen zwischen den zahnreihen platzierst.

Naja kannst du ja leicht sagen. Ist ja nicht dein Kiefer.

Zumindest anrufen würde ich und dem Chirurgen die Sache schildern. Immerhin besser als sich auf ein Schwabbelpferdchen im Forum zu verlassen. Ein Belasten kann man auch überhaupt nicht ausschließen. Was soll es bringen im Bett die Zunge zwischen die Zähne zu legen, wenn die direkt in der Schlafphase wegrutscht um ein Sägewerkgeräusch zu erzeugen, gerade weil CU zur Rückenlage rät? Davon abgesehen pressen viele Leute nachts unwillkürlich. Warum du Panik schiebst und Not- und/ oder  Re-OPs in Spiel bringst ist mir rätselhaft. Mein Chirurg hat mir geraten wenn etwas komisch ist oder schmerzt anzurufen und ggf. vorbei  zu kommen. Besser Vorsicht als Nachsicht, klar?

Sunny, ich glaub du erwähntest nächste Woche ohnehin einen Termin zu haben, vielleicht kann sich dann alles klären.

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb theBruce:

Ein Belasten kann man auch überhaupt nicht ausschließen. Was soll es bringen im Bett die Zunge zwischen die Zähne zu legen, wenn die direkt in der Schlafphase wegrutscht

Keiner hat gesagt dass die wegrutscht.
Die Zunge drückt in ruhelage ja normalerweise gegen den gaumen. Auch im Schlaf. Es kann sinn machen sich nach der op Vorübergehend Anzugewöhnen die zunge ein wenig weiter nach vorne zu schieben, so dass sie dann zwischen den zähnen zu liegen kommt. Bei manchen ist sie auch geschwollen und rutscht von alleine nach vorn. Der witz an der Sache ist, dass so eine angewohnheit sogar im schlaf wirkt, wenn man vor dem Schlafengehen dran denkt. Das nennt man Autosuggestion.

Und mit so einer Zungenlage ist es vollkommen unmöglich im schlaf zu knirschen oder zu pressen, weil das gehirn sofort eine rückmeldung kriegt. Es sei denn natürlich, der nervus lingualis wurde bei der Umstellungsosteotomie beidseitig durchtrennt. Soll ja angeblich vorkommen...

Der Zweck dieses ratschlags, lieber bruxi, ist es jedenfalls den kiefer zu entlasten, so lange er noch nicht fest ist. Wenn eine andere methode besser funktioniert, dann ist die natürlich Vorzuziehen.

Ach so, und @Sunny2015: Dem doc auf die pelle zu rücken kann natürlich nie schaden. Ich wollte eigentlich auch nur andeuten, dass du dir nicht Allzugroße Hoffnungen machen solltest, dass der arzt bei deinem anruf aufspringt und sagt: "Oh nein! Das kann so auf keinen fall bleiben! Kommen sie sofort in die klinik, wir operieren gleich morgen früh!!"

Was du jetzt dringend brauchst, ist geduld, zuversicht - und vor allem Gelassenheit.

Liebgruß

CU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok danke euch beiden erstmal :-) ich habe am donnerstag eh einen termin beim Chirug, da sollte der splint raus kommen... Dann werde ich bis dahin weiter aufpassen und es ihm dann sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war jetzt heute schon beim KFC, der oberkiefer ist tatsächlich bisschen locker, aber er meinte nicht so schlimm, hab wieder gummis bekommen und soll bei suppe und brei bleiben.

beunruhigen tut mich allerdings trotzdem noch was, der chirug (eine vertretung von meinen) meinte mein lippenschluss sei immer noch inkompetent, hat ein foto gemacht und will heute abend mit meinen chirug sprechen.. Was meint ihr? :-/ wollte er damit andeuten das noch ne op notwendig ist ?!? Am donnerstag seh ich meinen chirug und dann erfahr ich mehr..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So von wegen der splint der heute raus :-( ich wurde wieder komplett verdrahtet für eine ganze woche.. Wieder alles auf anfang.. Ich bin total fertig :-( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Sunny,

das ist natürlich erstmal total ätzend und ich kann mir gut vorstellen das jede Verzögerung nervt!

Aaaber es zielt ja darauf ab, dass dein Knochen schneller zusammenwächst, kein Schaden entsteht und somit eine Re-OP vermieden werden kann. Stell dir vor die kleine Verzögerung trägt dazu bei, dass dir Größeres erspart bleibt...was sind da schon 2 Wochen mehr oder weniger?

Denke positiv, du wirst verdrahtet, der Knochen wird geschont und wächst schön zusammen - alles wird gut ;)   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist mir alles bewusst, aber man ist halt trotzdem gefrustet, ich wieg eh nur 50 kg und kann jetzt eine erneute woche wieder komplett flüssig verbringen, das ist einfach hart für mich.. egal wie gut es für den kiefer ist .. Und ich glaub jeder von uns der die op schon hatte, weiß wie schlimm es ist zu hungern..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

Ohweh, du hast mein volles Mitgefühl. Ich hungere mit dir mit. Drück dich mal, wird bestimmt alles werden, wie es soll.

LG Lana 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0