Carinchen88

plötzlich schmerzen -> 3 Wochen nach Gne Op

Hallo Leute :)

Vielleicht kann mir jemand weiter helfen.

Am 7.9 hatte ich meine Gne Op. Ich trage eine Zahngetragene Hyrax. Es ist auch alles gut verlaufen und heilt gut. Mit dem aufdrehen bin ich auch fertig :) War am Mittwoch beim Kfo und muss erst wieder ende November hin.

Nun zum Problem: Am Donnerstag bin ich morgens weinend vor Schmerzen wach geworden. Die linke Seite tat wahnsinnig weh. Ich vermute, dass ich wohl im Schlaf iwie aufgebissen haben muss. Nach einer Schmerztablette ging es auch wieder. Am Abend brauchte ich allerdings wieder eine. Freitag und Samstag brauchte ich jeweils auch eine morgens und Abends. Wobei der Schmerz nicht mehr so heftig war wie am Donnerstag morgen.  Heute morgen bin ich wieder weinend wach geworden.

Da mein offener Biss seit der Op etwas größer geworden ist und ich auch hinten nur rechts Zahnkontakt  beim aufbeißen habe, bin ich nun am rätseln ob die Schmerzen wirklich vom nächtlichen aufbeißen kommt. Wenn ich meinen UK etwas nach recht bewege, habe ich links Zahnkontakt. Oder hat sich Karies gebildet und der Schmerz kommt daher!?

Rufe morgen früh natürlich direkt beim Kfo an, wollte aber mal hören ob jemand ähnliches erlebt hat!?

 

Lg, Carina 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Was genau tut denn weh?

Ich würde morgen auf jeden Fall gleich zum KFC gehen und eine Entzündung ausschließen lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann es gar nicht so genau sagen.. Es ist ein druckgefühl am bebändertem Zahn und zieht in die anderen rein.

Pocht es bei einer Entzündung nicht eher!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend Carinchen :)

ich habe auch immer mal wieder Tage an denen ich shreckliche Schmerzen habe, entweder am Distraktor oder vorn an den Platten, aber tatsächlich ist auch mein Unterkiefer oft total steif und verkrampft, obwohl der ja gar nicht operiert wurde....trägst du denn Gummis? Ist die Hyrax fest und blockiert? Hast du mal versucht mit einem desinfizierten Wattestäbchen abzutasten, um den genauen Schmerzherd zu finden? :)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, Gummis trage ich nicht. Und blockiert wurde auch nichts. War am Mittwoch beim Kfo und da sagte er es ist alles gut.

Ich habe nur mal versucht mit dem Finger von unten gegen die Zähne zu drücken und das tat auch weh an besagtem zahn. Mal mehr mal weniger..

Danke für eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

grundsätzlich gibt es bei der Hyrax das Risiko, dass deine Zähne aus dem Kiefer gedrückt werden, was stärkere Schmerzen verursachen könnte.

Bei mir traten fast ein Jahr lang immer wieder teils auch stärkere Schmerzen auf, obwohl alles normal verlaufen ist.

Ich hatte aber nie Schmerztabletten genommen.

Lass ein Ct machen, wenn du dir unsicher bist.

 

Mfg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi! Und weißt du schon mehr? Das mit dem aufbeißen nachts hatte ich auch einige Male, das tat höllisch weh! Bin aber direkt davon wach geworden, der Zahn tat auch den Tag über dann noch weh. 

Liebe Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jessa.

Komme gerade vom Kfo. Er hat die Spange kontrolliert und mal drüber geguckt, konnte aber nix sehn.

Habe schon beim Kfc angerufen. Dort kann ich morgen Vormittag vorbei kommen.. hoffe das der mir helfen kann.

Wie war das denn bei dir!? Hat das iwann einfach aufgehört mit dem aufbeißen?

 

Lg, Carina 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich hatte teilweise etwas Angst einzuschlafen, hab dann ein paar Tage ne IBU 400 vor dem schlafen gehen genommen und mir immer wieder gesagt "heute Nacht lässt du deine Zähne schön so wie sie sind" klingt etwas verrückt, hat aber nach einigen Tagen geklappt und kam seit dem nicht mehr vor :D 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden