AnastasiaGi

Lohnt es sich jetzt eine Zahnspange zu bekommen wenn ich nach England will?

Ich habe vor nächstes Jahr nach England als Au Pair zu reisen und danach auch noch weiter in England zu bleiben also mein Au Pair weiter zu führen oder einen überbrückungsjob bis ich dann in England studieren kann.

Ich bin im Moment 17 werde aber 18 im nächten jahr im Mai, deshalb ist es wichtig, dass ich mich ejtzt schond arüber informiere ob ich eine zahnspange bekommen sollte oder nicht. Ich werde auch bei meiner Krankenkasse (BARMER) anrufen und fragen wie es läuft, abewr ich habe hier auch schon gesehen, dass einige Leute Erfahrung haben. Nur haben die Themen mir nicht wirklich weiter geholfen.

 

Meine frage ist nun wie ich die zahnspange in England weiter tragen kann und auch dort kontrolliert zu werden bevor ich überhaupt eine bekomme und ,dann alle meine Pläne weg schmeißen muss weil ich ne Zahnspange hab.

Wo müsste ich mich umschauen um die Zahnspange weiter behandeln zu lassen? Ist das mit hohen kosten verbunden? Wird es egal sein ob ich 17 war oder nicht wenn ich dort erst anfange mich mit 18 behandeln zu lassen. Weiß jemand wie meine versicherung es verträgt?

 

Es würde ich um eine feste Zahnspange handeln die 3-4 Jahre drinne bleiben würde. Ich könnte alle 6 wochen zurück fliegen nur glaube ich, dass meine Au Pair Familie damit nicht zufrieden wäre und ich schlechtere chancen hätte einen platz zu bekommen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob das so hinhaut wie Du Dir das vorstellst.
Denn wenn Du in England arbeitest und später auch studieren willst bist Du meines Wissens nach nicht in
Deutschland versichert. Ich war als Au Pair in den USA und war zu der Zeit bei einer Auslandsversicherung und nicht mehr
bei der AOK.

Mache Dich am Besten bei Deiner Versicherung und der Versicherung die Du die Zeit über in England hast schlau.
Ich drück die Daumen, dass das irgendwie klappt, aber ich denke dass die Chancen nicht so gut stehen.

Lieben Gruß,
Carina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo AnastasiaGi,

es gibt da keinen anderen Weg als alles detailliert und vollständig mit Deiner Krankenkasse und Deinem KFO zu besprechen. In Abhängigkeit von den verbindlichen Informationen Deiner Krankenkasse kannst Du dann Deine Entscheidungen treffen und weiter planen. Wichtige Aussagen der Krankenkasse solltest Du auch schriftlich haben. Der Eine oder die Andere hier im Forum kann Dir sicher noch Hinweise geben oder von eigenen Erfahrungen erzählen. Am Schluss zählt aber nur, was Deine Krankenkasse Dir (bzw. Deinen Eltern) sagt und Dir verbindlich vorliegt.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Ende wird es sicher darauf hinauslaufen, dass du dich entscheiden musst: Zahnspange oder England.

Die Frage sollte aber eher lauten: Lohnt es sich, für die fixe Idee, ausgerechnet nach *England* zu gehen, den Traum von schönen Zähnen aufzugeben?

Was willst du denn in England, noch dazu als Au Pair oder Studentin? Dafür würde ich noch nicht einmal eine völlig wirkungslose Therapie mit homöopathischen Globuli sausen lassen ...

Weißt du was ein Studium in England kostet? Und wofür? Dass der Abschluss auch nicht mehr wert ist, als der einer x-beliebigen deutschen Uni, an der du keine Studiengebühren bezahlst. Pfeif doch lieber auf die xenophoben Brexit-Affen und investier das Geld, das du dadurch sparst, in eine Luxus-KFO-Behandlung. Dann fang ein Studium in Deutschland an, und wenn's dich dann immer noch ins Ausland zieht, mach ein oder zwei Erasmus-Semester - da kannnst du auch nebenher in Deutschland versichert sein und regelmäßig zur Kontrolle nach Deutschland kommen, aber mach um Gottes Willen nicht so einen Scheiß - Au-Pair und Studium in England!!!

Und wenn du jetzt denkst, was bildet der sich eigentlich ein - glaub mir, in ein paar Jahren wirst du mir für diesen Rat dankbar sein. Lass dir das sagen von einem, der auch schon in Spanien und Irland gelebt hat und sich erst mit 33 in kieferorthopädische Behandlung begeben hat ...

Lieber Gruß,

Sancho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss Sancho mal widersprechen. Du hast anscheinend länger im Ausland gelebt und wie es sich anört, diese Erfahrung nicht gut in Erinnerung, aber das heißt ja noch lange nicht, dass es bei AnastasiaGi nicht anders ist. 

Und wo man hinmöchte, ist Frage des persönlichen Geschmacks und muss hier nicht zur Debatte stehen!

Ich kann dir keine Antworten geben, möchte nur sagen, dass ich mein erstes KFO Gespräch hatte bevor ich ins Auslandssemester bin. Ursprünglich hatte sie mir vorgeschlagen, die GNE OP davor zu machen und die GNE Apparatur dann eben einfach länger drin zulassen, bis ich zurück komme. Hab mich dann dagegen entschieden und erst ein Jahr später, also nach Erasmus, die OP gemacht. Klar wäre es schöner, jetzt schon weiter in der Behandlung zu sein, aber mein Auslandssemester gehört mit zu den besten Erfahrungen meines Lebens und ich habe dort dermassen tolle Leute getroffen (die mich trotz meiner Zähne mochten :D:P ), dass ich um nichts in der Welt etwas anders machen würde....

Ich hoffe, du findest einen Weg, um es nicht zu einer "entweder oder" Frage kommen zu lassen, sondern "sowohl als auch"!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Freunde in England und auch meinen Festen Freund und meien Zähne sind das eintzige was mich an meinem Gesicht stört und wenn ich erwachsen bin weird es mir sicherlich egal sein aber es wäre trotzdem schön gerade Zähne zu haben. Aber wenn es darauf ankommt Zähne oder England steht jetzt schon fest, dass es England heißt. ich fine die Sprache, die Mentalität und die Leute da einfach besser. Ich weiß das sind Gründe die jeder sagen könnte aber ich fühle mich da einfach heimischer ich kanns mir selbst nicht erklären. Jeder hat sich auf irgendeine Art und Weise Lieb und versteht sich mit natürlich einigen Außnahmen :) meine Oma wollte es mir auch rausreden nachdem wir beim Arzt waren aber es steht für mich schon fest und ich werde alles geben um dahin zu gelangen mit oder ohne schönen Zähnen.Ich möchte dort sowieso mein Leben verbringen und ich weiß mir wird mehr in Deutschland hinterhergeschmissen aber ich kenne auch meine Förderungsmöglichkeiten wenn ich dort lebe.

Danke für die Antworten ich werde meine Krankenkasse noch anrufen und nachfragen aber mein Arzt hat mir auch gesagt es sei nie zuspät die Zähne zu richten und wenn ich es jetzt nicht bekomme und ich erwachsen bin kann man ja immernoch anspaaren um es zu ändern.

Für mich war es nur wichtig zu wissen was andere Leute erlebt haben und ob ich daraus eine bessere Richtung bekomme bzw. mir meine Entscheidung einfacher fällt.Aber so wie es aussieht läuft es daraus hinauf, dass ich keine Zahnspange haben werde oder mich erst später damit auseinander setze.ABer falls noch jemand gute Tips hat würde ich die gerne anhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb sancho1980:

Am Ende wird es sicher darauf hinauslaufen, dass du dich entscheiden musst: Zahnspange oder England.

Die Frage sollte aber eher lauten: Lohnt es sich, für die fixe Idee, ausgerechnet nach *England* zu gehen, den Traum von schönen Zähnen aufzugeben?

Was willst du denn in England, noch dazu als Au Pair oder Studentin? Dafür würde ich noch nicht einmal eine völlig wirkungslose Therapie mit homöopathischen Globuli sausen lassen ...

Weißt du was ein Studium in England kostet? Und wofür? Dass der Abschluss auch nicht mehr wert ist, als der einer x-beliebigen deutschen Uni, an der du keine Studiengebühren bezahlst. Pfeif doch lieber auf die xenophoben Brexit-Affen und investier das Geld, das du dadurch sparst, in eine Luxus-KFO-Behandlung. Dann fang ein Studium in Deutschland an, und wenn's dich dann immer noch ins Ausland zieht, mach ein oder zwei Erasmus-Semester - da kannnst du auch nebenher in Deutschland versichert sein und regelmäßig zur Kontrolle nach Deutschland kommen, aber mach um Gottes Willen nicht so einen Scheiß - Au-Pair und Studium in England!!!

Und wenn du jetzt denkst, was bildet der sich eigentlich ein - glaub mir, in ein paar Jahren wirst du mir für diesen Rat dankbar sein. Lass dir das sagen von einem, der auch schon in Spanien und Irland gelebt hat und sich erst mit 33 in kieferorthopädische Behandlung begeben hat ...

Lieber Gruß,

Sancho

Es geht nicht um "den Traum von schönen Zähnen" sondern eher dem Traum von England ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, du sagst es ja selber, es wird wohl darauf hinauslaufen, dass du dich für eins entscheiden musst. Dass du mit 17 meinst, schon zu wissen, wo du dein Leben verbringen wirst, lass ich jetzt mal ganz unkommentiert. Aber mit festem Freund in England werden dich wohl keine zehn Pferde aufhalten. Spätestens wenn die Beziehung vorüber ist, wird dich alles dort drüben an ihn erinnern, und du wirst zurückkommen. Statistisch gesehen ist das alles relativ wahrscheinlich.

Ob du dann nochmal Zeit bzw. Geld/Gelegenheit haben wirst, dir deine Zähne richten zu lassen, wird sich zeigen. Nicht wenige hier im Forum berichten davon, dass sie in ihrem Job viel Kontakt mit Menschen haben und daher keine (sichtbare) Zahnspange tragen können.

Deine Oma ahnt das alles wahrscheinlich ... aber naja ... ich hab's ja wenigstens versucht.

Wie meinte eine Freundin meiner Frau vor Kurzem, als wir sie in London besucht haben: In England bezahlst du für alles Wucherpreise und bekommst den Standard eines Dritte-Welt-Landes geboten. Aber ich verstehe: Die warmherzige Mentalität und Liebenswürdigkeit der Engländer, für die sie ja weltweit bekannt und geschätzt sind, lässt einen darüber schonmal hinwegsehen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden