Hallo ihr Lieben :359:

Ich habe schon unzählige Beiträge bezüglich Kieferfehlstellungen in solchen Foren gelesen und bin ziemlich am Verzweifeln.Immer wieder lese ich etwas von Operationen hier Operationen dort und so langsam bekommen ich Angst. :107:.Wenn ich in den Spiegel schaue bin ich eigentlich ganz zufrieden mit meinem Gesicht nur ärgere ich mich,dass ich nicht schon früher einen Kieferorthopäden besucht habe,dann müsse ich mir über dass alles hier keine sorgen machen und wäre zufriedener.

(ICH HABE EUCH BILDER DA GELASSEN VIELLEICHT GIBT ES JEMANDEN DER MEHR ERKENNEN KANN UND EINE LÖSUNG FINDET)

Ich bin 19 Jahre alt männlich und muss sagen dass ich zu meiner Kindheit bzw im Jugendlichen Alter nur Zahnärzte in meiner Nähe besucht habe.Nur einmal so mit 16 Jahren wurde ich zu einem Kieferortophäden geschickt,es ging um einen Schneidezahn (im Oberkiefer Links) der  komischerweise sehr lange gebraucht hat um komplett rauszuwachsen.Ich erinnere mich ganz verschwommen wie meine Zahnärztin ganz Harmlos meinte,dieser Zahn wird mit einer "gummimischung" (bis heute keine Ahnung was sie damit meint haha ) runtergezogen.Beim Kieferortophäden angekommen,sollte auf dieser Seite ein Weisheitszahn gezogen werden und ich sollte zum Radiologen... Dieser hat mir aber nichts davon gesagt was heute bekannt ist.Mit 19 war ich beim Kieferortophäden weil dieser Schneidezahn schief ist und im gegensatz zum anderen Schneidezahn falsch aufbeisst.Wenn ich also auf etwas beiße befindet sich dieser Schneidezahn (L OK ) hinter den Zähnen im Unterkiefer.Mit 19 Jahren war ich deswegen bei einem Kieferortopähden dieser sagte mir,dass ich einen Kreuzbiss habe und somit einen Fehlbiss. Desweiteren eine Mittellinienverschiebung von 1mm-1,5mm.Dieser meinte ich brauche eine feste Zahnspange und dass Proplem wäre gelöst.
 

Mir ist eigentlich schon immer aufgefallen dass komischerweise meine linke Wange dicker ist als die Rechte,dass alles hat mich gestört und ich bin zum Zahnarzt eines Vertrauten gegangen ... Dieser hat mir eine Lose Zahnspange gegeben um zu schauen ob es erstmal auch so geht,da nur ein Zahn schief sitzt.Falls es nicht Klappen sollte bekomme ich eine feste Zahnspange.Eigentlich bin ich ja trotzdem zufrieden,wenn ich in den Spiegel schaue sieht man diese ganzen Makel nicht,dort habe ich ein grades Lächeln und gleichschauende Wangen,nur wenn ich Fotos schieße oder wo man sich nicht Spiegelverkehrt sieht habe ich Plörtlich ein Lächeln wo man einfach so nicht mehr die Linke Seite sieht (wo der Kreuzbiss sich befindet) die Wangen haben unterschiedliche Größen usw. 

MEINER FRAGEN

  1. Würde eine Zahnspange diesen Kreuzbiss beheben ? 
  2. Würde es auch das Wangen Problem lösen ? 
  3. Kann man die Linke Wange trainieren damit so so definiert schaut wie die Rechte =? 
  4. Wodurch ensteht dieser Wange unterschied,warum ist die Linke wange dicker ? Beanspruche ich die Rechte Wange zu Oft ? Oder warum ist 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi!

Du schreibst, du hast einen Kreuzbiss. Ich kann mir vorstellen, dass du eine Kieferseite permanent mehr beanspruchst als die andere und dadurch auf der Seite, die du mehr belastest, eine stärkere Kiefermuskulatur ausgebildet hast. Das kann optisch schon auffallen.

Die andere Wange bzw. den anderen Muskel zu trainieren halte ich für eine wenig sinnvolle Idee ; ) Dadurch wird das Problem, das dazu führt, das du den Kiefer ungleichmäßig belastest, nicht behoben. Eine Antwort, ob dein Problem mit einer festen Spange behoben werden kann, wird dir der KFO geben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Vera_85:

Hi!

Du schreibst, du hast einen Kreuzbiss. Ich kann mir vorstellen, dass du eine Kieferseite permanent mehr beanspruchst als die andere und dadurch auf der Seite, die du mehr belastest, eine stärkere Kiefermuskulatur ausgebildet hast. Das kann optisch schon auffallen.

Die andere Wange bzw. den anderen Muskel zu trainieren halte ich für eine wenig sinnvolle Idee ; ) Dadurch wird das Problem, das dazu führt, das du den Kiefer ungleichmäßig belastest, nicht behoben. Eine Antwort, ob dein Problem mit einer festen Spange behoben werden kann, wird dir der KFO geben können.

......................................................................................................................................................................

Also bei den Kieferortopäden bzw Zahnärzten bei denen ich war, ist glaub ich gar-nicht die schwere aufgefallen . . . Bei mir sitzt ein Schneidezahn schief dadurch entsteht dieser Kreuzbiss,wenn man diesen Schneidezahn wieder in die Ausgangsposition bekommt dürfte doch dieser Kreuzbiss in den Griff bekommen zu sein oder irre ich mich da ? Also vom Zahnarzt habe ich ja zurzeit eine Lose Zahnspange,wenn nichts Klappt kommt die feste Zahnspange.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich sehe keine Bilder.

Man ist nie völlig symmetrisch. Dieses Wangenproblem kann auch einfach von dir übertreiben wahrgenommen sein.

Sicher kann man das mit einer festen Spange einrücken. Die Frage ist eher: Woher kam das? Vom Dagegenpresse mit der Zunge an den anderen Frontzähnen bis starker Engstand allgemein über Probleme im Knochen (kam ja anscheinend nicht gut hochgewachsen) kann das so ziemlich alles sein. Fehlbelastung wurde ja schon genannt.

Solange keine Probleme mit dem Kiefer, den Muskeln oder starker Zahnabnutzung auftreten, würde ich es so lassen.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden