Slysy

KFO hat keine Ahnung!!! GNE ging schief!

Hallo ihr lieben!

habe jetzt schon die Schnauze voll. Wie bereits berichtet wurde mir am 10.01.07 die GNE beim KFO eingebaut (er wollte ohne OP versuchen ob sich die Kieferhälften noch auseinander bewegen).

Ab dem 15.01.07 wurde auch schon eine Zahnlücke sichtbar! War ich froh! Essen war etwas umständlich, aber nichts im vergleich zu dem was ab Mittwoch dem 17.01.07 (2 Tage später!) los war...

Bin Mittwoch morgen mit höllischen Schmerzen aufgestanden. Habe nach der Ursache gesucht und auch gefunden. Die Apparatur hatte sich durch das drehen (3x tägl.) langsam in den Oberkiefer gebohrt. Zwischen den Drähten der GNE quoll schon das Fleisch heraus. Ja, ich weiß, es hört sich nicht toll an, aber so war das! Dazu kam ein Kopfschmerz der meines erachtens nach direkt aus der Hölle kam.

Habe dann natürlich sofort den KFO angerufen und um hilfe gebeten. Lt. Sprechstundenhilfe dürfe sie niemanden mehr annehmen! HALLO??? Ich habe in Tränenerstickter Stimme erklärt was los ist und darauf meinte sie nur das ich ja wohl damit bis zum nächsten Tag warten könne an dem ich meinen regulären Termin um 19:30 habe. Ausserdem solle ich mal aufhören zu drehen... Unfassbar.

Bin dann zu meiner Zahnärztin, aber die konnte mir natürlich nicht helfen.

Habe mich mit Schmerzmittel voll gemacht und versucht zu schlafen.

Am nächsten Tag bin ich zum KFO und der sah sich die Sache an und wusste nicht was er tun sollte. Er fragte ob ich die Schmerzen bis kommenden Dienstag (23.01.2007) aushalten könne. Ich soll nicht mehr drehen und mir ne Prothesencreme drauf schmieren. Ok, dachte ich, das schaff ich! Lt. seiner Vermutung haben sich zuerst die Zähne bewegt und er hofft das sich die Kieferhälften nach bewegen. Ich solle mal warten. Wenn es bis Dienstag nicht besser wäre müsse man die Apparatur enfernen und eine neue anfertigen, die nicht so weit in das Gaumendach reicht. Das würde natürlich das Sprechen und Essen erheblich beeinträchtigen! Ok...

Also nachhause... über Nacht wurden die Schmerzen so krass das ich dachte ich werde verrückt. Habe um 3, um 5 und um 8 Schmerztabletten genommen und es wurde nicht besser. Also habe ich morgens nochmal beim KFO angerufen und gesagt das ich nicht mehr kann! Der Doc sei nicht im Hause, aber es ist noch eine Zahnärztin im Haus.

Als ich dann dort eintraf sagte die Ärztin sie habe mit dem Doc telefoniert und der meinte sie solle die GNE entfernen! OH MEIN GOTT!

Es folgten die wirklich schlimmsten 3!!! Stunden meines Lebens. Die Apparatur ließ sich nicht entfernen, der Zement war so hart geworden. Da war nichts zu machen! Die Ärztin HÄMMERTE fast 2 Stunden mit einem so genannten Klopfer an mir herum, ich heulte aus vollem Halse! 4 Leute standen um mich herum und teilten immer wieder mit, dass sie so etwas noch nie gesehen hätten (einschliesslich der Ärztin!) Sie könne mich nicht betäuben, sonst würde ich ersticken... Einen Teil der GNE musste die mit der Zange heraus brechen. Dann haben 2 Helferinnen noch über 1 Stunde versucht den Zement von meine Zähnen zu kratzen und bohren. 2 Diamantbohrer gingen dabei drauf!

Ehrlich, ich konnte nicht mehr!

Mein Gaumen war ganz geschwollen und offen, meine mühsam erdrehte Zahnlücke war sofort nachdem der Druck der GNE weg war geschlossen und mein Zahnfleisch blutete von dem gebohre und gekratze. HÖLLE....

Meine Mutter (Chauffeur wg. Schmerzmittel-Level) saß die ganze Zeit dabei und weinte vor Verzweiflung. Entschuldigung, ich bin 25, aber das war echt zu viel für mich! Es kann nicht mehr schlimmer kommen.

Jetzt werde ich morgen (Dienstag 23.01.07, 7 Uhr) wieder zum KFO fahren und bekomme eine neue GNE eingebaut. Ich schwöre, ich bestehe auf Vollnarkose beim nächsten heraus"brechen"! Das vergesse ich so schnell nicht! Es gibt auch GNE´s die mit Bändern um die Zähne verankert werden, warum macht er denn nicht so was?

Mir was klar das es kein Spaziergang wird, aber das unvorhergesehene war echt hart!

Ich habe leider noch entzündungen und offene Stellen, will er jetzt etwa die neue GNE einfach da drüber kleben?

Ich kann echt nicht mehr!

Ich entschuldige mich wirklich für die Flut an Sätzen die ich jetzt hier runter geschrieben habe, aber vielleicht hilft es ja etwas und mir kann jemand helfen.

Gruß aus Trier

Slysy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Slysy,

ich habe zwar keine Erfahrung mit GNE, aber das hört sich absolut fürchterlich an. Such Dir einen neuen KFO und geh mit der ganzen Sache zu einem Gutachter. Das hört sich für mich so an, als wärst Du ein Versuchskaninchen.

Liebe Grüße,

Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

leider gibt es da nicht viele Möglichkeiten für mich. Ich bin eigentlich zufrieden mit dem KFO. Es war halt nicht vorhersehbar das es sich so entwickelt... Er hat das natürlich schon gemacht, aber bei mir ist die Enge im Kiefer auch sehr extrem...

Ausserdem war ich lange auf der Suche nach einem KFO in meiner Region, der überhaupt so etwas macht. Da fand sich nur dieser... Er hat mir auch alles gut erklärt, aber ich gebe jetzt nicht auf, sonst war die letzte Woche der Qualen umsonst.

Ich will ja schliesslich auch mal schöne Zähne haben icon9.gif

Lg, Slysy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Slysly !

Also für mich hört sich das auch einfach nur fürchterlich an, und wenn ich ehrlich bin, klingt das für mich als Laien so, als wenn Dein KfO nicht wirklich weiß, was er macht .

Also Respekt, daß Du da wieder hinfährst, ich glaube nach so einem Erlebnis würde ich da nie wieder aufkreuzen.

Wünsche Dir , daß die weitere Behandlung besser und weniger schmerzhaft verläuft.

Alles Gute

Jasna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh man, das hört sich ja echt schrecklich an,

hab auch keine erfahrungen mit soner appartur,

aber hoffe sehr, dass es dir mit der nächsten besser geht und du das schnell hinter dir hast!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh du Arme!!

Ich hoffe, dass es heute beim KFO ok läuft und ihr zusammen ne gute weitere Lösung finden könnt!!!!

Ich drück dir die Daumen!

Johanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Mann! Vielen Dank!

Ich war heute morgen so icon8.gif, hab meinen Dampf beim KFO abgelassen und jetzt ist es icon6.gif. Mal schauen wie lange...

Hab jetzt eine neue GNE drin und kann kaum sprechen weil die so tief unten sitzt, das ich nicht weiß wohin mit meiner Zunge...

Dem KFO hat anscheinend keiner der am Freitag anwesenden gesagt was passiert ist, somit konnte er meinen Prass erst gar nicht verstehen. Er hat mir versichert das das nie wieder passiert und das die GNE beim nächsten x ganz einfach raus ginge (ja ja..). Mal gespannt. Ich soll auch jetzt nur noch 2x tägl. drehen. Jedenfalls tut es grade nicht weh.

Jetzt wird wieder fleißig gedreht und ich lass mich nicht von so einer "Lapalie" nicht entmutigen. Ich will schließlich meine Zahnlücke wieder haben! Und zwar 7mm! icon10.gif

Danke euch!

Bis bald, ich melde mich...

LG, Slysy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen!!

Ich hatte so eine Apparatur auch schon am Gaumen, ist nix schönes. Allerdings wurde bei mir der OK in einer OP erst durchtrennt, bevor er mit dem sog. Distraktor auseinandergedreht wurde. Mich wundert, daß Du so was ohne OP eingesetzt bekommst, mir wurde gesagt, ab 18 ist ohne OP nix mehr zu machen, weil dann der Kiefer ausgewachsen ist, und sich nicht mehr dehnen läßt. Auf jeden Fall hatte ich das Teil 3 Monate im Mund, aber gehalten hat's auch nicht richtig, nach und nach sind ein paar Schräubchen beim Essen rausgefallen, und so.

Wünsch Dir auf jeden Fall alles Gute!! Ich bereite mich gerade auf meine 2. OP am 13.2. vor. UK-Vorverlagerung

Grüßle

Moni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte auch so eine GNE-Apparatur ohne OP. Ich war beim einsetzen damals auch schon 20. Ich musste allerdings den ersten nur 1x pro Woche drehen und dann später 2x mal die Woche. Und da fand ich das Druckgefühl manchmal schon echt heftig. Ich hatte die Apparatur ca. 4-5 Monate drin!

Ich wünsche dir in Zukunft einen besseren Behandlungsverlauf!

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

bei mir wurde die GNE durch eine OP gemacht . Und wenn ich den Beitrag von dir so lese , würde ich es immer wieder nur mit OP machen lassen.

Ich bin ja nur Laie , aber ich finde es schon sehr heftig wie oft du am Anfang die Schrauben drehen mußtest ! Auch die unprofessionelle Art mit der man dich am Telefon abgespeist hat , spricht nicht gerade für deinen KFO ! Schon alleine deswegen hätte ich einen Aufstand gemacht !

Wenn man beschrieben bekommt wie eine operative GNE abläuft , hört sich das schon nach Horror an und man bekommt Zweifel ob man das wirklich will und durchsteht .

Ich muß aber sagen das die GNE für mich die wirklich harmlosere Sache an meiner ganzen Behandlung war. Ich bezweifle ob es für den Patienten immer die bessere Lösung ist eine GNE ohne OP machen zu lassen. Ich kann mir vorstellen das sie ohne OP viel langwieriger für den Patienten ist.

Aber wie gesagt ich bin Laie. Meiner Meinung nach sollte bei Grenzfällen ( Wachstum abgeschlossen ? ) ehr eine operative GNE in Betracht gezogen werden die dann vieleicht weniger schmerzhaft für den Patienten von statten geht. Abzuwägen wäre auch die Länge der gesamten Behandlung , ich kann mir vorstellen das die operative GNE schneller zum gewünschten Ergebniss führt und daher für die Psyche des Patienten nicht ganz so belastend ist. Mich interessieren die Meinungen darüber sehr , da ich mich schon lange frage welche Methode für den Patienten die angenehmere ist . Es ist natürlich keine Frage , eine OP ist ein Eingriff der immer auch mit Risiken behaftet ist , und wenn es geht vermeidet man sie natürlich .

Aber alle Argumente gegenübergestellt welche Methode ist vieleicht mediz. die schonendere aber für den Patienten die heftigere und vieleicht auch die schmerzhaftere ?

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden