Micha07

Schmaler Kiefer - welche Behandlung?

Hi allerseits!

Mein Problem ist, dass mein Kiefer sehr schmal ist (bei ansonsten normaler Kopfform). War schon mal in KFO-Behandlung und dann hieß es am Ende der Behandlungszeit (als ich 15/16 war), dass der Kiefer noch wachsen würde. Nur bin ich jetzt (mit 23) immer noch sehr unzufrieden mit der Situation. Deswegen würde ich das gerne behandeln lassen.

Meine Zähne sind nahezu alle gesund und gerade. Nur meine beiden oberen Weisheitszähne bereiten mir Probleme. Einer ist retiniert und nach mesial gekippt, der andere zwar durchgestoßen, hat dabei aber den Zahn davor um 45 Grad verdreht :-(

Die müssten wohl erstmal raus, oder?

Anschließend wird dann vermutlich eine GNE und Unterkieferdistraktion gemacht? Gibt es da eigentlich eine Maximalgrenze der "Verbreiterung"?

Würde mich echt freuen, wenn ihr mir anhand der obigen Angaben schon mal so grob aufzeigen könntet, was mich ungefähr erwarten würde und mit welcher Behandlungsdauer ich zu rechnen hätte.

Viele Grüße

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi micha,

Würde mich echt freuen, wenn ihr mir anhand der obigen Angaben schon mal so grob aufzeigen könntet, was mich ungefähr erwarten würde und mit welcher Behandlungsdauer ich zu rechnen hätte.

das ist sicherlich nicht die antwort, die du hören wolltest: eine aussage darüber, was bei dir gemacht werden muss und wie lange das dauern könnte, wäre anhand der zugrunde liegenden informationen höchst unseriös. das kann nur ein kieferorthopäde, dem deine unterlagen zur verfügung stehen. wenn du das also etwas genauer wissen möchtest, wirst du nen termin bei einem kfo deiner wahl machen müssen; der kann dir auch im ersten beratungsgespäch meist schon sagen, in welche richtung die behandlung gehen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Rainer,

ok, gebe dir natürlich Recht. Vielleicht sollte ich mein Anliegen etwas allgemeiner formulieren: Ist es prinzipiell möglich, direkt zu operieren ohne langwierige vorige KFO-Behandlung (die ja in meinem Fall schon stattfand)?

Und dazu noch 2 generelle Fragen:

Kann bei Kieferdistraktionen eigentlich was schiefgehen?

Lässt sich sowas auch bei einem retinierten Weisheitszahn machen?

Wäre der normale Weg nun eigentlich, sich erstmal an einen Kieferorthopäden zu wenden, oder kann ich auch gleich mit einem Kieferchirugen Kontakt aufnehmen? Mir schwebt da Dr. Kater vor. Am besten, ich mach einfach mal - wie auf seiner Seite beschrieben - 3 Fotos und sende sie ihm zu?

Gruß

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi micha,

ganz generell und unverbindlich ;)

Ist es prinzipiell möglich, direkt zu operieren ohne langwierige vorige KFO-Behandlung
das kommt darauf an, ob die zähne in relation zum jeweiligen kiefer quasi perfekt stehen und nur das verhältnis der kiefer zueinander nicht stimmt - dann wäre eine sehr kurze kieferorthopädische vorbehandlung denkbar.

Kann bei Kieferdistraktionen eigentlich was schiefgehen?
jo, das kann natürlich immer passieren. sowohl die eigentlichen (akuten) op-risiken, als auch das op-ergebnis betreffend. berichte darüber findest du hier im forum.

Lässt sich sowas auch bei einem retinierten Weisheitszahn machen?
das wird der chirurg entscheiden müssen. wenn die aber sowieso raus müssen, weil sie die kieferORTHOPÄDISCHE behandlung beeinträchtigen könnten, würde ich sie rausmachen lassen, denn dann tut sich der chirurg auch leichter.

der normale weg wäre die erstvorstellung beim kfo, denn der kann anhand von modellen/röntgenbildern/fotos erkennen, ob eine op überhaupt nötig ist. eine entscheidung, ob operiert werden muss oder nicht, ist mit hilfe von (selbstgemachten) fotos als alleinigem kriterium nicht möglich. von extremen fällen mal abgesehen.

ich würde also nen termin beim kieferorthopäden ausmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden