goli

Nasenatmung - Kieferfehlstellung?

Hallo!

Wollte mal fragen ob jemand weiß inwiefern eine behinderte Nasenatmung mit einer Kieferfehlstellung zusammenhängt?

Habe nämlich auch ständig eine verstopfte Nase, war auch schon operieren (hatte anscheinend eine schiefe Nasenscheidewand), hat aber auch nichts geholfen. Hab zwar auch noch eine Hausstaubmilbenallergie, da mach ich aber auch gerade eine Impfkur und wird auch nicht besser.

Dann kann eigentlich vielleicht nur noch die Kieferfehlstellung daran schuld sein. Bzw. ist eine Kieferfehlstellung = eine Zahnfehlstellung? Weil der Biss passt eigentlich soweit ich weiß, bei mir ist es glaub ich eher eine Zahnfehlstellung.

Danke schon mal im voraus für eure Antworten.

Lg

goli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

von meinem KFO und meinen Kieferchirurgen kriege ich da geteilte meinungen. Der KFO meint, dass wäre alles sehr theoretisch und der chirurg, dass das durchaus sein kann und er mich deswegen noch mal zum HNO-Arzt schicken will, der das checkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

es gibt durchaus einen Zusammenhang zwischen Zahn- oder Kieferfehlstellung und Nasenatmung. Allerdings ist dieser Zusammenhang eher wage. Im Zweifelsfall ist es möglich, insbesondere durch eine Erweiterung des Oberkiefers (=Nasenboden!) eine Verbesserung zu erzielen. In erster Linie sollte jedoch der HNO-Arzt als Ansprechpartner fungieren! Also bitte Abklären!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden